Warenkorb
 

Gedächtnistraining

Theoretische und praktische Grundlagen

Weitere Formate

Das Fachbuch zum Konzipieren von Gedächtnistrainings

Praxisorientiert

Dieses Handbuch ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk: Es ist geschrieben für Fachleute im Bildungs- Gesundheits- und Sozialwesen, die in ihrer Praxis mit Menschen arbeiten, deren kognitive, emotionale und soziale Kompetenzen sie fördern wollen.

Aktueller wissenschaftlicher Stand

Es vermittelt – auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft – Grundlagen zu Gehirn, Gedächtnis, Lernstrategien, Biografiearbeit, Bewegung. Die Autoren sind bekannte Wissenschaftler und Fachleute der Gedächtnistrainingsverbände aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Zielgruppenspezifisch

Leser finden einen hilfreichen Überblick zu Planung und Evaluation von Gedächtnistrainings – aufbereitet für die Arbeit mit Erwachsenen, Senioren, Kindern und Jugendlichen (z.B. Selbstlernkompetenzen aktivieren, Selbstwertgefühl unterstützen, Optimieren der Aufmerksamkeit).

Bedürfnisorientiert

Auch für besondere Bedürfnisse, wie z.B. bei Demenz, Hirnverletzungen, psychischen Erkrankungen oder Sehbehinderung, werden Anwendungen anschaulich illustriert.

Ein Buch, das Sie als Experte nicht mehr vergessen werden

Portrait
Die Herausgeberinnen:
Dr. Helga Schloffer, Klinische und Gesundheitspsychologin, Ausbildungsreferentin/Österreichischer Bundesverband für Gedächtnistraining.
Ellen Prang, Diplom-Pädagogin und Diplom-Gerontologin, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des deutschen Bundesverbandes für Gedächtnistraining e.V.
Annemarie Frick-Salzmann, Diplom-Pädagogin und Diplom-Gerontologin, Ausbildungsreferentin, Präsidentin Schweizerischer Verband für Gedächtnistraining.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Einführung.- Einführung.- Gehirn und Gedächtnis.- Biologie des Gehirns.- Gedächtnisbildung und-umbildung.- Gedächtnissysteme.- Vergessen.- Exkurs: Narkose und Gedächtnis.- Klinik der Demenzen.- Gedächtnisstörungen bei psychischen Erkrankungen.- Bedingungen eines optimalen Gedächtnistrainings.- Didaktik und Methodik.- Entspannung und Gedächtnis.- Bewegung und Gedächtnis.- Musik und Gedächtnis.- Humor und Gedächtnis.- Ernährung und Gedächtnis.- Planung und Durchführung eines Gedächtnistrainings.- Trainingsziele.- Stundenaufbau.- Übungsüberblick — Kognitive Trainingsbereiche.- Evaluation.- Gedächtnistraining in jedem Alter.- Erwachsenenbildung.- Senioren.- Biografierbeit.- Gedächtnistraining mit Kindern und Jugendlichen.- Zielgruppen mit besonderen Bedürfnissen.- Gedächtnistraining bei Demenz.- Gedächtnistraining bei Morbus Parkinson.- Gedächtnistraining bei Alkoholabhängigkeit.- Gedächtnistraining bei Hirnverletzungen.- Gedächtnistraining mit älteren depressiven Menschen.- Gedächtnistraining mit schizophren erkrankten Menschen.- Gedächtnistraining bei Geistigund Mehrfach-Behinderten.- Gedächtnistraining mit blinden und sehbehinderten Menschen.- Gedächtnistraining bei hörbehinderten Menschen.- Gedächtnistraining aus dem Blickwinkel der Logopädie.- Ausblick.- Ausblick.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Helga Schloffer, Ellen Prang, Annemarie Frick-Salzmann, Annemarie Frick
Seitenzahl 244
Erscheinungsdatum 13.10.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-01066-8
Verlag Springer
Maße (L/B/H) 23,8/16,7/1,5 cm
Gewicht 506 g
Abbildungen 15 schwarz-weisse Abbildungen, 5 schwarz-weisse Tabellen
Auflage 2010
Verkaufsrang 145878
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
32,99
32,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 03.01.2012

Das Buch richtet sich an Ärzte und Sozialarbeiter, Lehrer, Pflegekräfte und Interessierte aller Berufsgruppen, die Kurse zur Förderung kognitiver, emotionaler und sozialer Fähigkeiten anbieten. Für das Lernen gibt es keine Altersgrenze und kognitive Fähigkeiten können in jedem Alter trainiert bzw. durch Training erhalten werden.... Das Buch richtet sich an Ärzte und Sozialarbeiter, Lehrer, Pflegekräfte und Interessierte aller Berufsgruppen, die Kurse zur Förderung kognitiver, emotionaler und sozialer Fähigkeiten anbieten. Für das Lernen gibt es keine Altersgrenze und kognitive Fähigkeiten können in jedem Alter trainiert bzw. durch Training erhalten werden. Das Buch „Gedächtnistraining“ ist hilfreich für die Konzeption von Kursen für Kinder- und Jugendliche genauso wie für Senioren bzw. für Menschen mit und ohne kognitive Defizite. Das Buch wird von den Bundesverbänden der Gedächtnistrainer Deutschlands, der Schweiz und Österreichs als Ergänzungsmaterial für die Ausbildung zum Gedächtnistrainer empfohlen. Das Buch ist in 5 Teile gegliedert. Im ersten Kapitel „Gehirn und Gedächtnis“ beschäftigen sich die Autoren mit den biologischen Grundlagen des Gedächtnisses und beschreiben physiologische Prozesse der Wahrnehmung, des Einspeicherns, des Abrufens und des Vergessens von Informationen. Ein Unterkapitel ist der Demenz gewidmet und ein weiteres Gedächtnisstörungen im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen. Das zweite Kapitel: „Bedingungen eines optimalen Gedächtnistrainings“ klärt didaktische Fragen von den Rahmenbedingungen eines Gedächtnistrainings über Ziele, Inhalte und Methoden. Der Einfluss von Bewegung, Musik, Humor und Ernährung auf Gehirnstrukturen und Gedächtnisprozesse wird in 4 Unterkapiteln ausführlich besprochen. Das dritte Kapitel: „Planung und Durchführung eines Gedächtnistrainings“ enthält Hinweise zu Trainingszielen, einem sinnvollen Stundenaufbau, Gedächtnisstrategien und Merktechniken sowie der Evaluation. Kapitel 4 „Gedächtnistraining in jedem Alter“ analysiert die Besonderheiten für das Training von Kindern- und Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Ein Kapitel mit der Überschrift „Biographiearbeit“ fällt besonders ins Auge. Die Autoren schreiben über die Bedeutung von Erinnerungen an die eigene Biographie für die Aufrechterhaltung der Identität. Im Kapitel 5 werden unter „Zielgruppen mit besonderen Bedürfnissen“ krankheitsbedingte kognitive Defizite in den Mittelpunkt gestellt. Spezielle Aspekte des Trainings mit z.B. an Demenz, Parkinson, Depression u.a. Erkrankten werden von verschiedenen Autoren beleuchtet. Das Buch ist sehr übersichtlich gestaltet und didaktisch gut ausgearbeitet. Neben dem ausführlichen Inhaltsverzeichnis enthält es eine Sektionsübersicht, in der die Hauptkapitel dargestellt sind. Ein ausführliches Stichwortverzeichnis befindet sich am Ende des Buches. Zentrale Themen und Zusammenfassungen in den einzelnen Kapiteln sind blau unterlegt. Graphiken lockern die Textlastigkeit auf. Großen Wert wird auf den Transfer der in den Kursen vermittelten Fähigkeiten in den Alltag gelegt. Am Ende jedes Unterkapitels befindet sich eine Literaturliste mit weiterführenden Literaturangaben. Das Buch bereitet den Wissensstoff didaktisch gut auf und stellt die Inhalte übersichtlich dar. Das Buch ist gut lesbar und es beinhaltet eine Vielzahl von Aspekte, die Einfluss auf Lernen und Gedächtnis haben (Humor, Entspannung, Musik) und denen jeweils ein Kapitel gewidmet ist. Das Buch ist thematisch breit angelegt und ein gelungener Übersichtsband. Es enthält zahlreiche Anregungen und überrascht mit der Fülle von Faktoren, die Einfluss auf Gedächtnisprozesse haben. Dadurch animiert es dazu, das eigenen Spektrum zu erweitern. Konkrete Trainingsmaterialien enthält das Buch nicht, aber es werden Kriterien benannt, die gute Trainingsmaterialen für bestimmte Zielgruppen auszeichnen. Es ist ein allumfassendes, gutes und breit angelegtes Grundlagenwerk. Es lohnt sich für alle Personen, die Gedächtnistrainings konzipieren und durchführen. Sie finden hier in knapper, verständlicher Form hilfreiche Anleitung zur Vorbereitung, Durchführung und Bewertung notwendiger Handlungsschritte sowie die physiologischen Auswirkung von Gedächtnisarbeit auf Gehirnstrukturen.