Warenkorb
 

Der Mondmann

(1)
Der bekannteste US-Comedian der pulsierenden 70er Jahre war zugleich äußerst beliebt - und meistgehaßt. Aber vor allem war er eins: unberechenbar! Niemand konnte wissen, was einen erwartet: Tritt er als Elvis-Imitator auf? Wird er mit Frauen Wrestlingkämpfe bestreiten? Aus „Der große Gatsby" vorlesen? Als sein Alter Ego Tony Clifton, einen völlig untalentierteren Sänger aus Las Vegas, sein Publikum unflätig beschimpfen? Dieser außergewöhnliche Komiker wollte seine Fans ganz offensichtlich nicht nur zum Lachen bringen und umschmeicheln, sondern vielmehr provozieren, ja sogar verstören. Die Grenze zwischen Ernsthaftigkeit und Spaß verschwimmt; Andy Kaufman, genannt der Mondmann, ist ständig auf der Suche nach neuen künstlerischen Herausforderungen. Als der begnadete „Un-Komiker" 1984 an Krebs erkrankt und schließlich stirbt, sind sich etliche seiner Fans nicht sicher, ob es sich nicht einmal mehr um eine perfekte Inszenierung seiner ungewöhnlichen Scherze handelt. Das Gerücht, daß Andy Kaufman noch am Leben ist, hat sich bis zum heutigen Tag hartnäckig gehalten..
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 09.05.2001
Regisseur Milos Forman
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4010324020369
Genre Komödie
Studio Concorde Home Entertainment GmbH / Grünwald
Originaltitel Man on the Moon
Spieldauer 114 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat DTS 5.1 (Deutsch), Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch)
Verkaufsrang 2.790
Produktionsjahr 1999
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehenswerte Filmbiographie über einen der schrägsten Vögel Amerikas
von M. Jäger aus Osnabrück am 25.07.2009

Jim Carey ist eigentlich eher als Komiker bekannt, der sein Gesicht beliebig gummiartig verzerren kann und dieses in mehreren Klamauk - Komödien bereits unter Beweis gestellt hat ("Der Dummschwätzer", "Ace Ventura", "Bruce Allmächtig", ... u.s.w.). In "Der Mondmann" nimmt Carey eine der seltenen Gelegenheiten wahr, seine schauspielerischen Fähigkeiten in... Jim Carey ist eigentlich eher als Komiker bekannt, der sein Gesicht beliebig gummiartig verzerren kann und dieses in mehreren Klamauk - Komödien bereits unter Beweis gestellt hat ("Der Dummschwätzer", "Ace Ventura", "Bruce Allmächtig", ... u.s.w.). In "Der Mondmann" nimmt Carey eine der seltenen Gelegenheiten wahr, seine schauspielerischen Fähigkeiten in einer Charakterrolle unter Beweis zu stellen. Dies tut er in dieser Filmbiographie mit einer Hingabe, dass man meinen könnte Andy Kaufman wäre wiederauferstanden und Jim Carey wäre nur eine weitere seiner Figuren gewesen... Zum Inhalt: Der Stand-Up - Comedian Andy Kaufman tourt durch die Clubs in Amerika und wird dabei von George Shapiro (Danny DeVito) entdeckt. Dies bedeutet den Anfang einer verrückten Karriere, während dieser Andy sein Publikum im Fernsehen, auf der Bühne und bei diversen Veranstaltungen begeistert, provoziert, verhöhnt, an der Nase herumführt und verdutzt. Mal tritt er als harmloser fremdländischer Elvis-Imitator auf und ein anderes Mal beschimpft er sein Publikum in unerkennbarer Verkleidung als Tony Clifton. Unvergesslich auch seine Wrestling-Matches mit Frauen. Daher rührt auch die erste Zeile eines bekannten Songs von R.E.M: "Andy Kaufman and the Wrestling-Match - yeah, yeah, yeah, yeah..." Fazit: Eine rundherum toll gelungene Filmbiographie eines sehr interessanten Menschen, grandios inszeniert von Milos Forman ("Einer flog über das Kuckucksnest", "Amadeus") und überragend gespielt von Jim Carey.