Warenkorb
 

Brot und Tulpen

(5)
Was passiert, wenn eine italienische Hausfrau an einer Raststätte den Bus mit ihrer Familie und der ganzen Reisegesellschaft verpasst? Wenn sie so ist wie Rosalba, wenn sie beispielsweise schon immer nach Venedig wollte, ändert sie einfach ihre Reiseroute. Per Anhalter gelangt sie in die Stadt ihrer Träume und sucht dort eine Bleibe für die Nacht. Sie findet den traurigen, romantischen Feingeist und Kellner Fernando, der sie - freundlich, aber in höflicher Distanz - bei sich unterbringt. Am nächsten Tag findet sie sogar einen Job bei einem alten anarchistischen Blumenhändler. Ihr Mann Mimmo tobt am Telefon - doch für Rosalba beginnt ein neues Leben, eine Auszeit, in der ihre Missgeschicke abnehmen und ihr Glück wächst...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 25.06.2001
Regisseur Silvio Soldini
Sprache Deutsch, Französisch, Italienisch
EAN 0743218542398
Genre Komödie
Studio Universum Film
Originaltitel Pane e tulipani
Spieldauer 118 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Französisch: Dolby Digital 5.1, Italienisch: Dolby Digital 5.1
Verkaufsrang 3.786
Produktionsjahr 2000
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Hinreißend schön !
von Vielgood aus Hamburg am 12.09.2013

So wunderbar wie "Chocolat", "Grüne Tomaten", "Titanic", "Die unendliche Geschichte", "Bandits", "Gorillas im Nebel", "Jane´s Journey", "Der mit dem Wolf tanzt" u.v.m.

... in den verwinkelten Gassen von Venedig
von Don Alegre aus Bayern am 06.11.2010

Es ist einer dieser leisen und charmanten Filme, die sich unweigerlich Szene für Szene in die Herzen der Zuschauer bohren. Möglich machen dies eine traumhaft Kulisse, großartige Schauspieler, ein lockeres und heiteres Drehbuch, eine liebevolle und detailorientierte Kameraführung sowie ein stilsicherer Silvio Soldini. Ohne wirkliche Höhepunkte in der Story, dafür... Es ist einer dieser leisen und charmanten Filme, die sich unweigerlich Szene für Szene in die Herzen der Zuschauer bohren. Möglich machen dies eine traumhaft Kulisse, großartige Schauspieler, ein lockeres und heiteres Drehbuch, eine liebevolle und detailorientierte Kameraführung sowie ein stilsicherer Silvio Soldini. Ohne wirkliche Höhepunkte in der Story, dafür mit erstklassigen Interpretationen der eingebundenen Charaktere bewegt sich der Film nicht auf Spuren künstlich aufgebauschter Aktionen sondern ist ein klassisches Beispiel für eine gelungene, humorvolle und zugleich melancholische Mischung aus Komödie und Drama mit wunderbar spielenden Handlungsträgern dieses romantischen Abenteuers. ... eine herrliche und immer wieder sehenswerte Hommage an die Liebe und Befreiung Besetzung * Licia Maglietta : Rosalba Barletta (Haus- und Ehefrau, Mutter 2er Kinder) * Antonio Catania : Mimmo Barletta (Klempner und Ehemann aus Pescara) * Bruno Ganz : Fernando Girasole (Isländner, Kellner und Depressiver) * Giuseppe Battiston : Costantino Caponangeli (Klempner und Detektiv von Fernandos Gnaden) * Marina Massironi : Grazia Reginella (Freundin und Nachbarin) * Felice Andreasi : Fermo (Blumenhändler und Arbeitgeber ;-)

Wunderbar!
von Rosina Lange-Wildsmith aus Rhein/Main am 22.09.2009

Ein witziger italienischer Film mit einem schrullig charmanten Bruno Ganz in der Hauptrolle. Zugegeben, die Geschichte ist völlig konstruiert und richtet sich vielleicht eher an ein weibliches Publikum, aber auch männliche Italienfans und Venedig-Liebhaber kommen hier durchaus auf ihre Kosten. Schade, dass diese Komödie in Deutschland kaum Beachtung gefunden... Ein witziger italienischer Film mit einem schrullig charmanten Bruno Ganz in der Hauptrolle. Zugegeben, die Geschichte ist völlig konstruiert und richtet sich vielleicht eher an ein weibliches Publikum, aber auch männliche Italienfans und Venedig-Liebhaber kommen hier durchaus auf ihre Kosten. Schade, dass diese Komödie in Deutschland kaum Beachtung gefunden hat. Mein Italienischkurs und ich waren jedenfalls begeistert!