Warenkorb
 

Alltag in der Pflege - Wie machten sich Pflegende bemerkbar?

Beiträge des 8. Internationalen Kongresses zur Geschichte der Pflege 2008

Die Beiträge in diesem Buch präsentieren den neuesten Stand der pflegehistorischen Forschung zum beruflichen Alltag in der Pflege: Welchen Umständen waren Pflegende jeweils unterworfen, und inwiefern konnten sie selbst das Berufsbild prägen? Die Arbeitszeitdiskussion zu Beginn der Weimarer Republik, die Gewalt im Pflegealltag einer Baseler Psychiatrie in den 1930er Jahren, die pflegerische Verantwortung im Nationalsozialismus oder die Gemeindepflege in Ost- und Westdeutschland * anhand vieler Beispiele erhalten die Leserinnen und Leser einen lebendigen Eindruck von der Alltagswelt der Pflegenden im Wandel der Zeiten.
Portrait
Andrea Thiekötter, geb. 1967, FH-Prof. Dr. phil., lehrt an der FH Kärnten. Sie ist Sprecherin der Sektion Historische Pflegeforschung der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Heinrich Recken, Manuela Schoska, Andrea Thiekötter, Eva-Maria Ulmer
Seitenzahl 296
Erscheinungsdatum Oktober 2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940529-52-7
Verlag Mabuse-Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21/14,9/2 cm
Gewicht 390 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.