Warenkorb
 

Rosemary's Baby

(2)
Frischverheiratet und unbekümmert ziehen Rosemary und Guy in das düstere alte New Yorker "Bramford-Haus". Angeblich soll hier früher ein Zirkel von Satansanbetern seine geheimen Riten zelebriert haben. Durch den Tod einer jungen Frau bekommen die beiden ersten Kontakt zu einem älteren Ehepaar der Nachbarschaft. Rosemarys Mann ist ganz angetan von Minnie und Roman. Sie scheinen dem vorher eher erfolglosen Schauspieler geradezu Glück zu bringen, denn Guy macht nun endlich Karriere. Fehlt nur noch der Nachwuchs: nach dem Genuß eines seltsam schmeckenden Desserts von Minnie fällt Rosemary kurz in einen bizarren Trance-Zustand. So erlebt sie die Zeugung ihres Kindes ähnlich alptraumhaft bedrohlich wie die folgende Schwangerschaft. Seltsame Dinge tragen sich zu, Heimliches wird zum Unheimlichen. Wollen Guy, die Castavets und der ominöse Dr. Saphirstein ihr Baby etwa dem Teufel opfern? Oder was verbirgt sich am Ende hinter ihrer Feier zur Geburt von Satans Sohn?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 01.11.2004
Regisseur Roman Polanski, Ira (Buch) Levin
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Deutsch, Finnisch, Holländisch, Isländisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Schwedisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch)
EAN 4010884504101
Genre Horror/Thriller
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 131 Minuten
Bildformat 16:9 (1:1,85)
Tonformat Deutsch: Mono, Englisch: Mono
Verkaufsrang 3.235
Produktionsjahr 1968
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Rosemaries Baby (Rosemary’s Baby, 1968)
von Die Fabelkatze am 14.02.2017
Bewertet: Medium: Blu-ray

Kritik: Wunderbar reserviert und mehrdeutig erzähltes, so unwirkliches wie klaustrophobisches Schwangerschaftspsychodrama mit genialer Bildkomposition, raffiniertem Plot und wiegenliedschaurigem Ende, untermalt mit einem eindringlichen Score. Weitere Informationen: - Gruselfaktor: klein - Figuren: mittel - Schauspiel: toll - Feind: Teufel, paranormaler Killer. Weitere Informationen: - US-amerikanischer Film von Roman Polanski. - Sequel: „Look What's Happened to Rosemary's Baby“ (1976).

Psychedelischer Horror 1968
von Patrick Nagl aus Wien am 19.07.2011

Der von Roman Polanski produzierte Horrorfilm verschaffte Mia Farrow den Durchbruch als Schauspielerin, die für diese Rolle, eine klassische Opferrolle, wie geschaffen scheint. Rosemarys Baby gilt als einer der ersten psychedelischen Horrorfilme, wie auch "das Omen" oder "der Exorzist", die in den Siebzigern grosse Popularität erlangten. Die christliche Kirche... Der von Roman Polanski produzierte Horrorfilm verschaffte Mia Farrow den Durchbruch als Schauspielerin, die für diese Rolle, eine klassische Opferrolle, wie geschaffen scheint. Rosemarys Baby gilt als einer der ersten psychedelischen Horrorfilme, wie auch "das Omen" oder "der Exorzist", die in den Siebzigern grosse Popularität erlangten. Die christliche Kirche hatte jedoch so ihre Probleme mit diesem Streifen, da sie ihre Glaubensvorstellung verhöhnt und angegriffen sahen. Der Streifen ist jedenfalls zum Kultklassiker des Genres geworden und ist unbestritten ein filmisches Meisterwerk das eindeutig die Handschrift Polanskis trägt. Interessant und erwähnenswert ist vielleicht auch noch die Tatsache, dass John Lennon und Yoko Ono in diesem Haus in dem der Film spielt in den Siebzigern eine Wohnung bewohnten, und John Lennon letztendlich 1980 vor der Haustür erschossen wurde.