Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Requiem for a dream

(10)
Eine Schar von Verlierern: Harry ist ein kleiner Dealer in Brooklyn, immer auf der Suche nach dem nächsten Schuß und voller Hoffnung auf das große Geld. Er und sein Freund Tyrone strecken Heroin und sind auf dem Weg nach Florida, um es dort an den Mann zu bringen. Harrys Freundin Marion bleibt in New York. Sie ist schön, aus gutem Haus - und ebenfalls hoffnungslos süchtig. Mit dem Dealer Big Tim tauscht sie Sex gegen Dope. Harrys Mutter hingegen scheint einen Treffer gelandet zu haben: Sie ist als Kandidatin für ihre Lieblings-TV-Show eingeladen. Bis zu ihrem Auftritt möchte sie mit Hilfe von Appetitzüglern abnehmen. Doch durch ihren Pillenkonsum verliert sie völlig den Kontakt zur Realität...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 04.02.2003
Regisseur Darren Aronofsky
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4011976810636
Genre Drama
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel Requiem for a Dream / Delusion Over Addiction
Spieldauer 97 Minuten
Bildformat 16:9 (1:1,78)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Deutsch: DD 2.0 Stereo
Verkaufsrang 9.719
Produktionsjahr 2000
Film (DVD)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 17LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Sehr extrem!“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Es fängt alles recht harmlos an: Harry und seine Freunde dealen um irgendwann das große Geld damit zu machen, und Sara will mit ihren Diätpillen nur ein wenig abnehmen. Doch ehe sie es sich versehen, driften alle in einen Abgrund voller Abhängigkeit und Prostitution, und der Bezug zur Realität geht schnell verloren.
Dieser Film beschreibt die Entwicklung der vier Personen furchtbar genau, und die meiste Zeit ist man einfach damit beschäftigt, geschockt und fassungslos zu sein! Die schauspielerische Leistung ist von allen sehr überzeugend und auch die Titelmelodie " Lux aeterna" hätte nicht passender gewählt werden können.
Ein sehr sehr gut gemachter Film, den man trotzdem so schnell nicht noch mal sehen möchte!
Es fängt alles recht harmlos an: Harry und seine Freunde dealen um irgendwann das große Geld damit zu machen, und Sara will mit ihren Diätpillen nur ein wenig abnehmen. Doch ehe sie es sich versehen, driften alle in einen Abgrund voller Abhängigkeit und Prostitution, und der Bezug zur Realität geht schnell verloren.
Dieser Film beschreibt die Entwicklung der vier Personen furchtbar genau, und die meiste Zeit ist man einfach damit beschäftigt, geschockt und fassungslos zu sein! Die schauspielerische Leistung ist von allen sehr überzeugend und auch die Titelmelodie " Lux aeterna" hätte nicht passender gewählt werden können.
Ein sehr sehr gut gemachter Film, den man trotzdem so schnell nicht noch mal sehen möchte!

„"Requiem for a Dream" geht unter die Haut“

Birgitta Latz

Dieser Film ist genial, aber auch nicht ohne. Es geht um Abhängigkeit: Drogen, Tabletten, Sex und Geld.
Die schauspielerische Besetzung könnte nicht besser sein (Jared Leto, Ellen Burstyn, Jennifer Connelly). Ein Film, den man auf jeden Fall (mindestens einmal) sehen sollte.
Das einzige Negative an der DVD: Der Film ist leider nur auf Deutsch.
Dieser Film ist genial, aber auch nicht ohne. Es geht um Abhängigkeit: Drogen, Tabletten, Sex und Geld.
Die schauspielerische Besetzung könnte nicht besser sein (Jared Leto, Ellen Burstyn, Jennifer Connelly). Ein Film, den man auf jeden Fall (mindestens einmal) sehen sollte.
Das einzige Negative an der DVD: Der Film ist leider nur auf Deutsch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

Grandios!
von Lena Koller aus Graz am 04.12.2014

Kurz und bündig: Beeidruckende Geschichte und grandiose schauspielerische Darstellung von Jared Leto und Jennifer Connelly!

your fridge is certainly gonna eat you
von Wanja Wiese aus Hamburg am 22.05.2012

Dies ist der zweite Streich von Darren Aronofsky, der recht harmlos beginnt und sich zu einer echten Zerreißprobe für den Zuschauer entwickelt. Wenn es dir schlecht geht, lass die Finger von dem Silberling und warte auf einen passenden Augenblick. Sofern dich Filme emotional stark berühren können, solltest du vielleicht... Dies ist der zweite Streich von Darren Aronofsky, der recht harmlos beginnt und sich zu einer echten Zerreißprobe für den Zuschauer entwickelt. Wenn es dir schlecht geht, lass die Finger von dem Silberling und warte auf einen passenden Augenblick. Sofern dich Filme emotional stark berühren können, solltest du vielleicht auch in Erwegung ziehen diesen Streifen nicht allein zu sehen. Die Kamera-Arbeit ist ausgezeichnet, die Schnittführung ebenfalls und der Soundtrack von Clint Mansell mit dem Kronos Quartett die perfekte Untermalung. Schauspielerische Schwächen stechen hier nicht ins Auge, auch wenn das Gros von Ellen Burstyn durchweg an die Wand gespielt wird und somit blaß wirken kann. Nein, Jared Leto nicht, der brilliert abermals in der Rolle einer kaputten Existenz. VORSICHT! Dieses ist nicht die Special Edition von "Highlight Film", sondern die Erstauflage, die lediglich mit einer deutschen Tonspur daher kommt.

Ein grandioses Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Frauenfeld am 28.01.2012

Ein filmtechnisch und psychologisch extrem hochstehendes Werk, dass meiner Meinung nach selbst ein Folgefilm von Araanofsky wie Black Swan in den Schatten stellt.