Warenkorb
 

Jurassic Park 3

Jurassic Park 3

(2)
Der bekannte Paläontologe Dr.Alan Grant erklärt sich bereit, einen wohlhabenden Abenteurer und dessen Frau auf einem Erkundungsflug über die Isla Sorna, auf der InGen früher prähistorische Tiere züchtete, zu begleiten. Doch noch ahnt er nicht, dass er von einem weiteren atemberaubenden Abenteuer steht. Nach einer spektakulären Notlandung muss Dr.Grant entdecken, dass er von seinen Gastgebern getäuscht wurde und dass die Einwohner der Insel intelligenter, schneller und furchterregender sind, als er es sich in seinen kühnsten Träumen je hätte vorstellen können...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 06.03.2002
Regisseur Joe Johnston
Sprache Deutsch, Englisch, Hebräisch (Untertitel: Deutsch, Hebräisch)
EAN 3259190229198
Genre Fantasy
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 88 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DTS 5.1
Produktionsjahr 2001
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Serientitel zu Jurassic Park

  • Serientitel 1

    6921980
    Jurassic Park
    mit Jeff Goldblum
    (4)
    Film
    8,99
  • Serientitel 2

    6921981
    Jurassic Park 2 - Vergessene Welt
    mit Jeff Goldblum
    (2)
    Film
    2,99
  • Serientitel 3

    1785466
    Jurassic Park 3
    mit Sam Neill
    (2)
    Film
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Serientitel 4

    42154204
    Jurassic World
    mit Chris Pratt
    (9)
    Film
    5,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

realistisch ???
von Blacky am 18.04.2009

Beschreibung Der bekannte Paläntologe Dr. Alan Grant erklärt sich bereit, einen wohlhabenden Abenteurer und dessen Frau auf einen Erkundungsflug über die Isla Sorna, auf der InGen früher prähistorische Tiere züchtete, zu begleiten. Doch noch ahnt er nicht, dass er vor einem weiteren atemberaubenden Abenteuer steht. Nach einer spektakulären Notlandung muss... Beschreibung Der bekannte Paläntologe Dr. Alan Grant erklärt sich bereit, einen wohlhabenden Abenteurer und dessen Frau auf einen Erkundungsflug über die Isla Sorna, auf der InGen früher prähistorische Tiere züchtete, zu begleiten. Doch noch ahnt er nicht, dass er vor einem weiteren atemberaubenden Abenteuer steht. Nach einer spektakulären Notlandung muss Dr. Grant entdecken, dass er von seinem Gastgeber getäuscht wurde und das die Einwohner der Insel intelligenter, schneller, furchterregender sind, als er es sich in seinen kühnsten Träumen je hätte vorstellen können... Genau wie nach Teil1 und 2 hat man nach dem Film eine Menge nachzudenken. Auch dieser Film ist wieder klasse gemacht und so utopisch er auch anmutet, so realistisch wird die Szenerie dargestellt. Erschreckend

Ferrari "Dino" nur noch ein (sorry) Fiat....
von Vigo aus Jever am 05.05.2007

Gleich vorweg : 3 Sterne und keinen weniger für weltklasse Special-Effects.Die Dinos trampeln und kauen realistischer denn je durch die exotische Kulisse.Und das war`s dann auch schon mit dem Honig, den ich hier um die Saurier-Schnauze schmieren will.Denn eine Geschichte erzählt dieser Film nicht.Die sogenannte Handlung ist im Prinzip... Gleich vorweg : 3 Sterne und keinen weniger für weltklasse Special-Effects.Die Dinos trampeln und kauen realistischer denn je durch die exotische Kulisse.Und das war`s dann auch schon mit dem Honig, den ich hier um die Saurier-Schnauze schmieren will.Denn eine Geschichte erzählt dieser Film nicht.Die sogenannte Handlung ist im Prinzip nichts anderes als ein billiger Aufhänger für einen unoriginellen Horror-Slasher.Bizarre Saurier-Theorien und noch bizzarreres Verhalten der Riesenechsen, unlogisches Verhalten der (menschlichen) Hauptfiguren und wenig Spannung.Zusätzlich kränkelt der Film am wieder mal durchschnittlichen Spiel eines Sam Neill, der schon im 1.Teil nicht gerade der Glanzpunkt war.Noch unterirdischer allerdings die Leistung von Tèa Leoni, die dem Zuschauer einiges an nerven kostet mit ihrer Schreierei und Unbegabtheit.Die einzigst gute Leistung (dürfte keine Überraschung sein) kann man noch William H. Macy attestieren, wobei ich mich allerdings frage, was solch einem Klasse-Mimen dazu bewegen konnte, in solch einem Film mitzuwirken...okay, das Geld wahrscheinlich.FAZIT: wenn Sie Komplettist sind oder Ihnen gut gemachte Effekte ausreichen und die Story nicht so wichtig ist, dann können Sie sich JP3 in die Sammlung stellen.Im Vergleich zu den beiden Vorgängern aber eher ein Durchhänger.Kein Wunder, daß sich Steven Spielberg von diesem Projekt distanziert hat...