Warenkorb
 

Harold und Maude

(10)
Der exzentrische Millionärssohn Harold weiß mit sich selbst wenig anzufangen. Sein größtes Vergnügen sind perfekt inszenierte Selbstmorde und der Besuch von Beerdigungen. Bei einer Trauerfeier lernt er eines Tages die fast 80jährige Maude kennen, mit der er sich bald regelmäßig trifft. Die lebenslustige, vitale Maude zeigt Harold die schönen Seiten des Lebens, bringt ihm Tanzen und Singen bei und klaut Autos mit ihm, bis sich der Junge schließlich in die alte Dame verliebt. Nichtsahnend versucht ihn seine Mutter mit abscheulichen jungen Damen zu verkuppeln, die Harold jedoch mit makabren Einfällen wie Harakiri, Selbstverbrennung und ähnlichen Scherzen schnell vertreibt...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 01.11.2004
Regisseur Hal Ashby
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch, Türkisch
EAN 4010884504873
Genre Komödie/Romanze/Drama
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 88 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Dolby Digital 5.1 (Englisch), Dolby Digital 1.0 Mono (Deutsch; Französisch, Italienisch, Spanisch)
Verkaufsrang 3.183
Produktionsjahr 1971
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein absoluter Lieblingsfilm“

Monika Volkmann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Ein wunderbarer Film voller schwarzem Humor und toller Musik von Cat Stevens.
Voller Gefühl wird die Geschichte des unverstanden jungen Harold erzählt, der in der älteren lebenshungrigen Maude seine Seelenpartnerin findet.

Maude findet sich mit nichts im Leben so einfach ab und verstößt gegen sämtliche Konventionen um ihr Leben genauso zu leben und zu beenden, wie sie es sich zum Ziel gesetzt hat und fasziniert damit Harold, der als "gute Partie" aus reichem Hause mit den jungen Damen, die seine Mutter ihm vorstellt so gar nichts anfangen kann.
Bis er bei ihrem gemeinsamen 'Hobby', dem Besuchen völlig fremder Beerdigungen Maude begegnet, irrt er ziellos durch sein Leben und am Ende finden beide neue Seiten und Sinn im Leben und im Tod.

Ein Film wie er in keinem Filmfanregal fehlen darf!
Ein wunderbarer Film voller schwarzem Humor und toller Musik von Cat Stevens.
Voller Gefühl wird die Geschichte des unverstanden jungen Harold erzählt, der in der älteren lebenshungrigen Maude seine Seelenpartnerin findet.

Maude findet sich mit nichts im Leben so einfach ab und verstößt gegen sämtliche Konventionen um ihr Leben genauso zu leben und zu beenden, wie sie es sich zum Ziel gesetzt hat und fasziniert damit Harold, der als "gute Partie" aus reichem Hause mit den jungen Damen, die seine Mutter ihm vorstellt so gar nichts anfangen kann.
Bis er bei ihrem gemeinsamen 'Hobby', dem Besuchen völlig fremder Beerdigungen Maude begegnet, irrt er ziellos durch sein Leben und am Ende finden beide neue Seiten und Sinn im Leben und im Tod.

Ein Film wie er in keinem Filmfanregal fehlen darf!

„KULT!!!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Harold inszeniert von Herzen gerne vorgetäuschte Selbstmorde und liebt Beerdigungen, die eine morbide Faszination auf ihn ausüben. Auf einer solchen trifft er die viel ältere Maude, die ihn sofort in ihren Bann zieht. Ein wunderbarer Film über Liebe, Freundschaft und das Leben an sich. Untermalt mit der großartigen Musik von Cat Stevens ist dieser Film Pflicht für jeden Filmliebhaber! Harold inszeniert von Herzen gerne vorgetäuschte Selbstmorde und liebt Beerdigungen, die eine morbide Faszination auf ihn ausüben. Auf einer solchen trifft er die viel ältere Maude, die ihn sofort in ihren Bann zieht. Ein wunderbarer Film über Liebe, Freundschaft und das Leben an sich. Untermalt mit der großartigen Musik von Cat Stevens ist dieser Film Pflicht für jeden Filmliebhaber!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
1
0
0

Kult-Film, der in keiner anspruchsvollen Sammlung fehlen darf
von Selma Wattendorf aus Darmstadt am 01.05.2014

Die Anfangsszene sagt alles über die Beziehung zwischen dem jungen Harold und seiner Mutter. Harold hängt sich in dem Raum auf, den seine Mutter kurz danach betritt. Statt schockiert, reagiert sie leicht genervt auf die baumelnden Füße ihres Sohnes. Sie weiß längst, was der Zuschauer erst später mitbekommt. Harolds... Die Anfangsszene sagt alles über die Beziehung zwischen dem jungen Harold und seiner Mutter. Harold hängt sich in dem Raum auf, den seine Mutter kurz danach betritt. Statt schockiert, reagiert sie leicht genervt auf die baumelnden Füße ihres Sohnes. Sie weiß längst, was der Zuschauer erst später mitbekommt. Harolds schriller Protest und Abwehr gegen seine bestimmende Mutter und deren Pläne mit ihm, bestehen aus inszenierten Selbstmorden und einem schweren Hang zu allem Morbiden. Er fährt einen Leichenwagen und besucht mit Vorliebe Beerdigungen.Dort trifft er eines Tages auf Maude, einer fast 80 Jährigen, die sich auf ganz andere Weise ebenfalls mit dem Thema Tod beschäftigt. Maude liebt das Leben, genießt es in vollen Zügen und pfeift auf Konventionen. Die Beiden freunden sich an und Harold bekommt zum ersten Mal in seinem Leben die volle Aufmerksamkeit eines anderen Menschen.Damit beginnt die wohl schrägste, witzigste, ungewöhnlichste und tragik-komischste Liebesgeschichte der Filmgeschichte. Mit wunderschöner Musik von Cat Stevens unterlegt. Harold und Maude muss ! man! kennen!

Einfach schön!
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 22.07.2013

Harold,der morbide Jugendliche mit einem Hang zu Selbstmord und Leichenwagen und Maude,eine lebensnahe,warmherzige Frau treffen sich und können sich gegenseitig das Leben erklären.Mit der Musik von Cat Stevens untermalt ist dieser Film ein Stück Lebensschule.

Liebe kennt keine (Alters-) Grenzen...
von Katharina Fälschlein aus Augsburg am 17.07.2013

Eine Ode an das Leben und die Liebe! Der perfekte Film für depressive Phasen,Liebeskummer oder Regentage,um mal wieder zu spüren:das Leben ist einfach wundervoll!