Meine Filiale

Jedes Ich ist viele Teile

Die inneren Selbst-Anteile als Ressource nutzen

Jochen Peichl

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

17,00 €

Accordion öffnen
  • Jedes Ich ist viele Teile

    Kösel

    Sofort lieferbar

    17,00 €

    Kösel

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Wieder ein Ganzes werden

Unser Ich besteht aus vielen Teilen. Vor allem bei traumatisierten Menschen sind einige dieser Teile mit vielfältigem Leid verbunden. Jochen Peichl zeigt, wie die Beschäftigung mit den abgespaltenen Teilen hilft, sich selbst besser zu verstehen, diese Teile wieder zu integrieren und damit Verletzungen der Seele zu lindern.

"Frei von der Leber weg schreibt der Traumatherapeut über seine Erfahrungen mit Klienten und stellt dabei theoretische Erkenntnisse auf eine gut verständliche Weise dar." Joachim Koch, Deutsches Ärzteblatt

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 159
Erscheinungsdatum 25.01.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-466-30851-4
Verlag Kösel
Maße (L/B/H) 21,5/13,6/1,7 cm
Gewicht 220 g
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 21393

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Gelungener Spagat
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 21.09.2010

Wie selten ist in „Jedes Ich ist viele Teile“ eine Kombination aus Fachwissen, therapeutischer Erfahrung und lebensnaher Sprache gelungen. Psychologen und Therapeutinnen mag das Fachwissen neugierig machen auf die „dicken Peichls“, die Fachbücher. Für KlientInnen kann es therapiebegleitend den Prozess bereichern. Jedermann und J... Wie selten ist in „Jedes Ich ist viele Teile“ eine Kombination aus Fachwissen, therapeutischer Erfahrung und lebensnaher Sprache gelungen. Psychologen und Therapeutinnen mag das Fachwissen neugierig machen auf die „dicken Peichls“, die Fachbücher. Für KlientInnen kann es therapiebegleitend den Prozess bereichern. Jedermann und Jederfrau erschließt es, wenn man sich einlässt, neue Pfade der Selbsterkenntnis. Ein wirklich gelungenes Buch.


  • Artikelbild-0