Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Meerfrau

Roman

(6)
Eine idyllische Insel vor South Carolina: Nach langen Jahren kehrt die 40-jährige Jessie Sullivan in ihre alte Heimat zurück, weil ihre Mutter sie braucht. Schon bald gerät ihr geordnetes Leben aus der Bahn: Die verheiratete Frau verliebt sich in einen Mönch, der kurz davor steht, sein ewiges Gelübde abzulegen. Jessie will ihre Ehe nicht aufs Spiel setzen. Doch die Sehnsucht nach einem Seelenverwandten, nach Sinnlichkeit und Spiritualität, droht über die Vernunft zu siegen …

Portrait
Sue Monk Kidd hatte sich in den USA bereits mit dem Schreiben von Biografien einen Namen gemacht, ehe „Die Bienenhüterin“ erst zum Geheimtipp, dann zum großen internationalen Bestseller wurde, der sich allein in den USA über 6 Millionen Mal verkaufte und in England für den renommierten Orange Prize nominiert war. Auch „Die Meerfrau“ stand monatelang auf den Bestsellerlisten. Ihr lange erwarteter neuer Roman "Die Erfindung der Flügel" sorgte in den USA gleich nach Erscheinen für großes Aufsehen und stieg auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste ein. Die Filmrechte hat sich Oprah Winfrey gesichert. Sue Monk Kidd lebt mit ihrer Familie in South Carolina.
Zitat
"Kein Kitsch, sondern eine gute Abenteuergeschichte: atemberaubend spannend."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641024727
Verlag btb
Originaltitel The Mermaid Chair (AT)
Dateigröße 373 KB
Übersetzer Astrid Mania
Verkaufsrang 35.392
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Katja Engler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Nicht der stärkste Roman einer empfehlenswerten Autorin. Allemal besser sind "Die Bienenhüterin" & "Die Erfindung der Flügel". Trotzdem finden sich auch hier sehr schöne Passagen. Nicht der stärkste Roman einer empfehlenswerten Autorin. Allemal besser sind "Die Bienenhüterin" & "Die Erfindung der Flügel". Trotzdem finden sich auch hier sehr schöne Passagen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

Ergreifend, einfach toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 11.04.2012

Jessie ergreift nach 20 Jahren Ehe eine Unzufriedenheit und die Frage, ob das alles schon gewesen sei. Ihr Mann liebt sie, ist aber auch sehr bestimmend. Da muss sie in ihre alte Heimat, um ihrer Mutter zu helfen. Ihr Verhältnis zur Mutter ist sehr belastet, da Jessie glaubt, schuld... Jessie ergreift nach 20 Jahren Ehe eine Unzufriedenheit und die Frage, ob das alles schon gewesen sei. Ihr Mann liebt sie, ist aber auch sehr bestimmend. Da muss sie in ihre alte Heimat, um ihrer Mutter zu helfen. Ihr Verhältnis zur Mutter ist sehr belastet, da Jessie glaubt, schuld am Tod ihres Vaters zu sein.Zuhause auf dieser kleinen rauen Insel trifft sie nicht nur die ungewöhnlich lebenden Freundinnen ihrer Mutter, sondern auch einen Mann, der aufgrund schlimmer Erlebnisse vergeblich den Frieden im Kloster auf der Insel finden will. Ihre Wege kreuzen sich. Und was dann alles passiert, ist schön und schrecklich zugleich. Eine Frau am Scheideweg. ein tragischer Tod in einem packenden emotional geladenenen" Frauenroman".

Gefühlvoller und warmherziger Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 05.05.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Protagonistin Jessie entführt den Leser auf die kleine Insel ihrer Kindheit. Dort nimmt man teil an ihrer Familiengeschichte und erlebt Anfang und Ende einer verbotenen Liebe. Einer Liebe zwischen Jessie und Pater Thomas, der wie sie selbst noch auf der Suche nach seiner wahren Identität ist.

Unbedingt lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2008
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch gibt viel mehr her als die Inhaltsangabe verspricht! Sehr schön geschrieben, man will es nicht aus der Hand legen, und es ist schade wenn man es ausgelesen hat.