Meine Filiale

Handbuch Akzeleration

Was Hochbegabten nützt

Annette Heinbokel

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Akzeleration und Enrichment sind die Methoden der Förderung für Kinder und Jugendliche mit besonderen Begabungen. Sie schließen sich nicht aus, sie ergänzen sich. Zur Akzeleration gehören die frühe Einschulung, das Überspringen von Klassen und das Frühstudium.

Richtige angewendet ist Akzeleration nicht nur einfach, sie ist die effektivste Methode, Hochbegabten angemessene Lernangebote zu machen. Sie ist dennoch nicht immer für alle Hochbegabten geeignet. Es gehört zu den Aufgaben von Schule, damit richtig umzugehen. Der Anhang enthält Hilfen für die Entscheidung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 14.01.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-643-10245-4
Verlag LIT Verlag
Maße (L/B/H) 29,7/21,2/1,5 cm
Gewicht 542 g
Auflage 2. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Hochbegabt - und dann?
von Martina Endres am 06.06.2011

Was hilft hochbegabten Schülern in der Schule? Wie kann ein Lehrer den Unterricht so gestalten, dass ihn auch ein superschlauer Schüler noch interessant findet - und nicht langweilig? Oder was kann der Lehrer speziell in seinem Unterricht für diesen einen Schüler tun? Aber dabei darf er die anderen Schüler nicht vernachlässige... Was hilft hochbegabten Schülern in der Schule? Wie kann ein Lehrer den Unterricht so gestalten, dass ihn auch ein superschlauer Schüler noch interessant findet - und nicht langweilig? Oder was kann der Lehrer speziell in seinem Unterricht für diesen einen Schüler tun? Aber dabei darf er die anderen Schüler nicht vernachlässigen! Es ist schwer, hier die gerechte Waage für alle zu finden. Welchen hochbegabten oder sehr begabten Schülern hilft es, einen Jahrgang zu überspringen? Was ist dabei zu beachten? Das Buch ist ein Leitfaden durch alle möglichen Beschleunigsformen im Schulalltag. Es zeigt Risiken, aber auch sehr viele Erfolge. Erfahrungsberichte von Eltern helfen bei der Entscheidungsfindung. Das PRO und CONTRA des Klassen-Überspringens wird anschaulich und gut erklärt. Immer wieder wird der Sachverhalt durch konkrete Beispiele dargestellt. Für wen eignet sich das Handbuch? Prinzipiell für jeden, der sich für das Thema interessiert. Es ist leicht und verständlich geschrieben. Man kann gut damit arbeiten. Am Rand ist genug Platz für eigene Notizen und Gedanken. Es eignet sich besonders gut für die Grundschule und jede weiterführende Schule, hier speziell für die Sekundarstufe I Gymnasium. Aber auch auf jeden Fall für Eltern, die eine Hilfestellung brauchen, in der Entscheidung, was gut oder falsch für das eigene hochbegabte Kind ist. Fazit: Für all diejenigen, die mit hochbegabten Schülern zu tun haben!

  • Artikelbild-0