Warenkorb
 

Hogfather

A Discworld novel

Discworld Novels

It's the night before hogswatch. And its too quiet . Where is the big jolly fat man? Why is Death creeping down chimneys and trying to say Ho Ho Ho? The darkest night of the year is getting a lot darker... Susan the gothic governess has got to sort it out by morning, otherwise there won't be a morning.
Portrait
Terry Pratchett was the acclaimed creator of the global bestselling Discworld series, the first of which, The Colour of Magic, was published in 1983. In all, he was the author of over fifty bestselling books. His novels have been widely adapted for stage and screen, and he was the winner of multiple prizes, including the Carnegie Medal, as well as being awarded a knighthood for services to literature. He died in March 2015.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 01.11.1997
Sprache Englisch
ISBN 978-0-552-14542-8
Verlag Transworld Publ. Ltd UK
Maße (L/B/H) 17,7/11/3,2 cm
Gewicht 246 g
Verkaufsrang 2.266
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
6,79
6,79
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Schneevater oder Weihnachtsmann
von Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 05.06.2012

Der Schneevater - das Scheibenwelt-Äquivalent zum Weihnachtsmann - ist verschwunden, oder vielleicht gar tot? Wird es nun kein Weihnachten geben? Auf keinen Fall, beschließt der Tod, und übernimmt kurzerhand die Vertretung. Aber um das Geheimnis um den Weihnachtsmann zu lüften, bedarf es außerdem des Todes Enkelin Susanne, einer Universität... Der Schneevater - das Scheibenwelt-Äquivalent zum Weihnachtsmann - ist verschwunden, oder vielleicht gar tot? Wird es nun kein Weihnachten geben? Auf keinen Fall, beschließt der Tod, und übernimmt kurzerhand die Vertretung. Aber um das Geheimnis um den Weihnachtsmann zu lüften, bedarf es außerdem des Todes Enkelin Susanne, einer Universität voller Zauberer, zweier Nachtwächter, eines Assassinen und einiger spontan aufgetauchter Götter, Feen und Gnome. An der Oberfläche ist dies eine temporeiche, skurrile und witzige Geschichte, nebenbei eine Parodie auf diverse traditionelle Weihnachtsbücher. Dazu beschäftigt sich der Autor auf sehr intelligente und hintergründige Weise mit religiösen und mythologischen Glaubensfragen und damit, was passieren könnte, wenn die Menschen, nicht nur die Kinder, nicht mehr an den Weihnachtsmann und ähnliche "Ideen" glauben. Er entwickelt eine Theorie über die Herkunft des Weihnachtsmannes, die ich auch für unsere Welt durchaus plausibel finde. Terry Pratchetts Weihnachtsbuch - es lässt sich allerdings auch in den übrigen elf Monaten sehr gut lesen.