Warenkorb
 

Chuck - Staffel 1 [4 DVDs]

Chuck 1

(8)
Chuck Bartowski ist ein einfacher Computerverkäufer und erfreut sich nicht gerade eines aufregenden Lebens. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Als er eines Tages aus Versehen den Anhang einer E-Mail öffnet, die ihm ein Freund geschickt hat, lädt sich Chuck auf geheimnisvolle Weise Daten aus der CIA-Datenbank "Intersecret" herunter - und zwar in sein Gehirn. Plötzlich gibt es jede Menge Action und Aufregung in Chucks bis dahin so geordnetem Leben. Für jede Menge Verwirrung sorgt dabei auch die süße Sarah, die sich als Chucks Freundin ausgibt, in Wirklichkeit aber Geheimagentin ist und mit ihrem Kollegen John zu Chucks Schutz abgestellt wurde. Fortan ist Chuck nun gezwungen, ein Doppeleben zu führen - als Verkäufer und als Agent, denn die Informationen in seinem Kopf sind für jede Menge Leute von allerhöchster Wichtigkeit! Episoden: Disc 1: 01 Pilotfilm 02 Chuck gegen den Helikopter 03 Chuck gegen den Tango 04 Chuck gegen den Yeti Disc 2: 05 Chuck gegen die Shrimps 06 Chuck gegen den Sandwurm 07 Chuck gegen die Vergangenheit Disc 3: 08 Chuck gegen die Wahrheit 09 Chuck gegen die Salami 10 Chuck gegen den schwarzen Freitag Disc 4: 11 Chuck gegen das Falschgeld 12 Chuck gegen die Undercover-Liebe 13 Chuck gegen den Fisch
RezensionBild
Die Serie wird im Originalbildformat von 1,78: 1 (16:9, anamorph) präsentiert. Die Bildqualität ist dabei ausgezeichnet. Die Schärfe ist knackig, das Bild so detailreich. Der Kontrast und die Farbwiedergabe sind exzellent. Es gibt praktisch kein Hintergrundrauschen und auch die Kompression ist gut und bleibt unauffällig.
RezensionTon
Die drei Tonspuren Deutsch, Englisch und Ungarisch liegen alle leider nur in Dolby Digital 2.0 Surround vor. Die US-DVD-Box hat z.B. DD 5.1-Sound. Die Tonspuren machen ihre Sache dennoch im Rahmen ihrer bescheidenden Möglichkeiten gut. Die Dialoge sind klar, sauber und verständlich. Die Abmischung ist gelungen, denn Musik und Soundeffekte überlagern nie die Dialoge. Es fehlt eben nur ein bisschen an Räumlichkeit. Es gibt optionale deutsche Untertitel.
RezensionBonus
Die Extras bestehen aus: Zusätzliche Szenen, Chuck über Chuck: Die Serienstars im Gespräch mit den Serienschöpfern, Chucks Welt: Entwicklung der Figuren und Original-Castingszenen, Chuck vs. the Chuckles: Verpatzte Szenen und Chucks Online Welt: Web-Galerie mit Mini-Featurettes.
Zitat
CHUCK (USA; seit 2007) ist eine von Chris Fedak und Josh Schwartz (THE O.C. aka O.C. CALIFORNIA; GOSSIP GIRL) erfundene und von Regisseur McG (CHARLIES ANGELS; TERMINATOR 4 - SALVATION) produzierte Serie, die als eine wilde Mischung aus Komödie, Abenteuer, Agenten-Action und Romantic-Comedy daherkommt.

Immer öfter werden Nerds zu Helden in Serien und Spielfilmen. Früher wurden sie verlacht und ausgestoßen und waren bestenfalls als Amokläufer zu gebrauchen, heute sind sie der Mittelpunkt der modernen Welt und ihnen fliegen alle Herzen zu, auch von jenen Mädchen und Frauen, die sie früher nicht mal beachtet hätten. Tja, so ändert sich der Zeitgeist.

Chuck Bartowski (Zachary Levi) ist ein klassischer Nerd. Er steht auf Computer und Videospiele, die er meistens mit seinem besten Freund Morgan (Joshua Gomez) spielt. Beide arbeiten in niedrigen Positionen im Elektronikkaufhaus „Buy More“. Chucks Schwester Ellie (Sarah Lancaster) und ihr Freund, nur bekannt als „Captain Awesome“ (Ryan McPartlin), erwarten schon gar nichts mehr von ihm, als sich sein Leben durch die Zusendung einer E-Mail ändert, die alle Regierungsgeheimnisse in einer Datei enthält und die sich in Chucks Gehirn einbrennen. Fortan ist Chuck hoch begehrt und wird von allen möglichen Leuten gejagt und verfolgt. Beschützt wird Chuck aber von der CIA-Agentin Sarah Walker (Yvonne Strahovski) und dem NSA- Agenten John Casey (Adam Baldwin). Sie mimt seine Freundin und er ist ein rabiater Kollege, der dem Wort schießwütig eine ganz neue Bedeutung gibt.

CHUCK ist amüsant, aber oft ein wenig überdreht. Man muss die Machart mögen, die hemmungslos überzogen ist, sich zum Glück aber selbst nicht ernst nimmt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 4
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 06.11.2009
Regisseur Robert Duncan McNeill, Allan Kroeker, Jason Ensler, Patrick R. Norris, Allison Liddi
Sprache Deutsch, Englisch, Ungarisch (Untertitel: Türkisch, Slowenisch, Serbisch, Rumänisch, Hebräisch, Griechisch, Kroatisch, Ungarisch)
EAN 5051890009364
Genre TV-Serie
Studio Warner Bros. Entertainment
Originaltitel (2007)
Spieldauer 555 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0, Englisch: DD 2.0, Ungarisch: DD 2.0
Verpackung Schuber (DVD Softbox Standard)
Film (DVD)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Agent, der eigentlich keiner ist, soll die Welt retten“

Julie Schweimanns, Thalia-Buchhandlung Velbert

Chuck ist eine Serie bei der man gut Lachen kann. Die Charaktere wachsen einem unglaublich schnell ans Herz und für Action ist auch gesorgt. Was will man mehr? Chuck ist eine Serie bei der man gut Lachen kann. Die Charaktere wachsen einem unglaublich schnell ans Herz und für Action ist auch gesorgt. Was will man mehr?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Sehr lustig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.11.2012

"Chuck" ist eine echt tolle Serie, bei der ich wirklich viel Lachen musste. Eine kryptische Email seines ehemaligen Uni-Kollegen bringt das ruhige Leben des Titelhelden in der Nerd-Herd des lokalen Elektrofachmarktes gehörig durcheinander, denn auf einmal ist sein Gehirn ein Supercomputer voller Regierungsgeheimnisse. Ich freue mich, dass es den... "Chuck" ist eine echt tolle Serie, bei der ich wirklich viel Lachen musste. Eine kryptische Email seines ehemaligen Uni-Kollegen bringt das ruhige Leben des Titelhelden in der Nerd-Herd des lokalen Elektrofachmarktes gehörig durcheinander, denn auf einmal ist sein Gehirn ein Supercomputer voller Regierungsgeheimnisse. Ich freue mich, dass es den chaotischen Spion jetzt auch auf Deutsch gibt. Ich kann die Serie sehr empfehlen, auch die weiteren Staffeln werden nicht langweilig und sind für einige Überraschungen gut.

Interessante Agent-wider-Willen-Variante
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 18.10.2012

Tolle Serie. Mehr Drama als Komödie, aber auch wieder nicht zu ernsthaft. Ich finde sie realistisch, soweit man das als Nichtspion beurteilen kann. Die Nerdanspielungen (SciFi-Fanboys, Technikfreaks, Filmjunkies, ein bißchen weltfremd und arbeitsfaul) bezüglich Chuck und Morgan sind göttlich, da kann man sich auch als Frau drüber amüsieren. Und wie. Und... Tolle Serie. Mehr Drama als Komödie, aber auch wieder nicht zu ernsthaft. Ich finde sie realistisch, soweit man das als Nichtspion beurteilen kann. Die Nerdanspielungen (SciFi-Fanboys, Technikfreaks, Filmjunkies, ein bißchen weltfremd und arbeitsfaul) bezüglich Chuck und Morgan sind göttlich, da kann man sich auch als Frau drüber amüsieren. Und wie. Und wo überall Waffen und Gimmicks versteckt sind! Man geht mit anderen Augen durch Technikmärkte... Schön: ein Wiedersehen mit Adam Baldwin, "Jane" aus der leider viel zu kurzlebigen Joss-Whedon-Serie "Firefly". Und irgendwie hat er in "Chuck" durchaus seine Jane-Momente, so wie Nathan Fillion in "Castle" ständig Captain-Mal- bzw. Firefly-Momente hat. Herrlich! Hatte die Serie im Fernsehen gar nicht wahrgenommen, aber schlage jetzt bei den DVDs dafür zu! Empfehle ich auch allen anderen.

Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2012

Chuck erhält an seinem Geburtstag eine E-mail von seinem ehemaligen Studienkollegen Bryce Larkin. Als er sie öffnet wird er von einer enormen Menge Bilder überflutet und verliert das Bewusstsein. Von diesem Zeitpunkt an verändert sich sein Leben, denn es handelt sich bei diesen Daten um hochbrisante Geheimdienstinformationen zu denen... Chuck erhält an seinem Geburtstag eine E-mail von seinem ehemaligen Studienkollegen Bryce Larkin. Als er sie öffnet wird er von einer enormen Menge Bilder überflutet und verliert das Bewusstsein. Von diesem Zeitpunkt an verändert sich sein Leben, denn es handelt sich bei diesen Daten um hochbrisante Geheimdienstinformationen zu denen nur er nun Zugang hat. Fortan wird er von zwei Agenten, Sarah und Casey, betreut und muss ihnen auch bei verschiedenen Einsätzen zur Hand gehen. Verkompliziert wird das noch durch Chucks fehlende Ausbildung, seiner Arbeit und seiner Familie. Kurz und gut: Ein Nerd rettet die Welt! empfehlenswert vor allem im enlischen Originalton!