Meine Filiale

Whispers of the Dead

(David Hunter 3)

Simon Beckett

(2)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,19
bisher 8,99
Sie sparen : 20  %
7,19
bisher 8,99

Sie sparen:  20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,19 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In plain black letters were the words Anthropological Research Facility,' but it was better known but another, less formal name. Most people just called it The Body Farm.

The victim has been bound and torturer, the body decomposed beyond recognition...

A second body is found. A nightmare is about to begin...

A serial killer is at work and the death toll is rising...

A brutal abduction - a helpless victim is taken...

And for forensics expert David Hunter, it's become a terrifying race against time.

"Menacing, beautifully paced and with characters that wouldn't disgrace the incomparable Michael Connelly, this marks Beckett's transition to established star" Daily Mail 20090123

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.01.2010
Sprache Englisch
ISBN 978-0-553-82479-7
Verlag Transworld Publ. Ltd UK
Maße (L/B/H) 17,8/10,6/3,8 cm
Gewicht 253 g
Verkaufsrang 3807

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gute Wendungen, man findet aber doch schnell raus, wer der Täter ist
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der dritte Fall mit David Hunter spielt in Tennessee, rund um die Body Farm und Hunters Kollegen, die er dort besucht. Der Leiter des Teams zieht ihn hinzu, als eine Leiche gefunden wird. Es bleibt nicht bei einer Leiche und alle Toten sind irgendwie verbunden. Der Täter scheint sich in der Anthropologie genauso gut (oder sogar ... Der dritte Fall mit David Hunter spielt in Tennessee, rund um die Body Farm und Hunters Kollegen, die er dort besucht. Der Leiter des Teams zieht ihn hinzu, als eine Leiche gefunden wird. Es bleibt nicht bei einer Leiche und alle Toten sind irgendwie verbunden. Der Täter scheint sich in der Anthropologie genauso gut (oder sogar besser) auszukennen, wie die Ermittler. Als aufmerksamer Leser hat man bald eine Ahnung, wer der Täter sein könnte und wie er die Ermittler an der Nase herumführt. Etwas lästig ist, dass Hunter öfter ein Gefühl hat, das er irgendetwas übersieht, dem aber nie weiter nachgeht. Man möchte ihm zurufen, doch endlich mal richtig nachzudenken, schliesslich soll er doch einer der Besten seines Fachs sein. Das Motiv und das Ausmass des Wahnsinns des Mörders ist dann aber doch noch für eine Überraschung gut.

Harte Kost für David Hunter
von einer Kundin/einem Kunden aus Schaffhausen am 10.10.2014

David Hunter geht für einen Monat nach Tennessee, um sich am Institut für forensische Anthropologie, genannt "Leichenfarm", weiterzubilden. Es kommt zu einem Mord. Der zugezogene Profiler geht von einem Serienmörder aus. Er sollte Recht behalten, mehr als ihm lieb ist. Und der Mörder hat offensichtlich gerichtsmedizinische Kennt... David Hunter geht für einen Monat nach Tennessee, um sich am Institut für forensische Anthropologie, genannt "Leichenfarm", weiterzubilden. Es kommt zu einem Mord. Der zugezogene Profiler geht von einem Serienmörder aus. Er sollte Recht behalten, mehr als ihm lieb ist. Und der Mörder hat offensichtlich gerichtsmedizinische Kenntnisse und spielt mit der Polizei und den Experten Katz und Maus. Als Brite in USA ist Hunter zwar nicht Mitglied des Untersuchungsteams, hat sogar mit kräftigem Gegenwind zu kämpfen, aber offizieller Experte ist der Leiter der Body Farm, der seinen Freund David Hunter immer wieder hinzuzieht. Der Showdown in einem zerfallenden Sanatorium ist harte Kost. Der dritte Band der Hunter-Serie geht gewaltig unter die Haut und ist gnadenlos spannend bis zum Schluss. Lesen Sie weiter mit dem vierten Buch der Serie (The Calling of the Grave).


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1