Warenkorb
 

Die Welle - Premium Edition [2 DVDs]

(17)
"Ihr seid also der Meinung, dass eine Diktatur bei uns nicht mehr möglich wäre?" Deutschland. Heute. Der Gymnasiallehrer Rainer Wenger startet während einer Projektwoche zum Thema "Staatsformen" einen Versuch, um den Schülern die Entstehung einer Diktatur greifbar zu machen. Ein pädagogisches Experiment mit verheerenden Folgen. Was zunächst harmlos mit Begriffen wie Disziplin und Gemeinschaft beginnt, entwickelt sich binnen weniger Tage zu einer richtigen Bewegung. Der Name: "Die Welle". Bereits am dritten Tag beginnen Schüler, Andersdenkende auszuschließen und zu drangsalieren. Als die Situation bei einem Wasserballturnier schließlich eskaliert, beschließt der Lehrer, das Experiment abzubrechen. Zu spät. "Die Welle" ist längst außer Kontrolle geraten...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 03.12.2009
Regisseur Dennis Gansel
Sprache Deutsch
EAN 4011976859888
Genre Drama
Studio Constantin Film AG
Spieldauer 102 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Deutsch: DTS 5.1
Verpackung Schuber (DVD Digipack)
Film (DVD)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

15% Rabatt auf alle Filme

Ihr Gutschein-Code: XMAS15FILM

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Welle “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Film macht mich immer wieder fassungslos und zeigt sehr gut auf, wie leicht sich Menschen manipulieren lassen. Der Film ist authentisch und dramatisch, da er meiner Meinung nach sehr realistisch ist, da man unglaublich schnell in so eine Situation geraten kann, ohne es wirklich zu wollen.
Die Welle ist ein interessantes Projekt, das schnell ausartet und sich verselbstständigt. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, da der innere Zwiespalt, die Frage nach Richtig oder Falsch und die Sehnsucht nach Anerkennung und Zusammengehörigkeit sehr gut ausgearbeitet worden sind.
Die Schauspieler verkörpern ihre Rollen perfekt und ich hätte mir keine bessere Besetzung vorstellen können.
Das Thema wird gut rüber gebracht und man bekommt immer wieder Gänsehaut. Außerdem regt der Film sehr zum Nachdenken an.
Dieser Film macht mich immer wieder fassungslos und zeigt sehr gut auf, wie leicht sich Menschen manipulieren lassen. Der Film ist authentisch und dramatisch, da er meiner Meinung nach sehr realistisch ist, da man unglaublich schnell in so eine Situation geraten kann, ohne es wirklich zu wollen.
Die Welle ist ein interessantes Projekt, das schnell ausartet und sich verselbstständigt. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, da der innere Zwiespalt, die Frage nach Richtig oder Falsch und die Sehnsucht nach Anerkennung und Zusammengehörigkeit sehr gut ausgearbeitet worden sind.
Die Schauspieler verkörpern ihre Rollen perfekt und ich hätte mir keine bessere Besetzung vorstellen können.
Das Thema wird gut rüber gebracht und man bekommt immer wieder Gänsehaut. Außerdem regt der Film sehr zum Nachdenken an.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
8
6
1
2
0

Ein eindrucksvolles Experiment
von M.L.H am 17.09.2014
Bewertet: Medium: DVD

Nach dem beeindruckenden Buch, freute ich mich um so mehr auf die Verfilmung. Ich hatte durchaus hohe Ansprüche und der Film konnte viele auch noch toppen. Die Jungdarsteller spielen überzeugend, Jürgen Vogel nimmt man die Rolle des eifrigen und motivierten Lehrers jederzeit ab und der Film ist modern, flott... Nach dem beeindruckenden Buch, freute ich mich um so mehr auf die Verfilmung. Ich hatte durchaus hohe Ansprüche und der Film konnte viele auch noch toppen. Die Jungdarsteller spielen überzeugend, Jürgen Vogel nimmt man die Rolle des eifrigen und motivierten Lehrers jederzeit ab und der Film ist modern, flott und spannend inszeniert. Minuspunkte gibt es trotzdem; die Begeisterung entfacht zu schnell, manche Handlungsstricke sind einfach nicht logisch. Zur Verteidigung des Films; man musste das gesamte Material ja dann doch auch in 120 Minuten ins Fernsehen bringen, während das Buch natürlich vieles genauer beschreibt. Auch nicht gelungen sind manche Nebenfiguren, die leider zu schablonenhaft und in einem Fall auch völlig übertrieben und unglaubwürdig sind. Ansonsten gelingt die Verfilmung spannender als vermutet, inklusive keinesfalls unnötigen Verfolgungsjagden. Was das Ende angeht waren die meisten Kritiken gespaltet. Gelingt im Buch (und auch in der wirklichen Geschichte) ein harmloses und glimpfliches Ende, wird im Film eine Person getötet, eine weitere Person schwer verletzt. Besonders die Selbstmordszene ist krass, die Kamera bleibt erbarmungslos an der Person haften. Doch das Ende ist keineswegs dick aufgetragen und auch die Schlussszene, in der Vogel in Handschellen an seinen Schülern und seiner Frau vorbei in Zeitlupe (!) von der Polizei abgeführt wird, ist tragisch und schockierend, durch dieses Ende zeigt der Film eindrucksvoll, was in nur wenigen Tagen mit einem Experiment alles bewirkt werden kann. Wirkt die Idee am Anfang noch hölzern, klärt sie gegen Ende eindrucksvoll über die Nazi-Bewegung und die Folgen einer eventuellen Nachahmung auf. Ein schockierender und eindrucksvoller Film.

der Leser
von einer Kundin/einem Kunden am 27.08.2013
Bewertet: Medium: DVD

Der Film geht unter die Haut!! Wenn man ehrlich zu sich selber ist stellt man fest, dass wahrscheinlich jeder so reagieren würde. Oder zumindest fast jeder. Ein eindrücklicher Film. Nachhaltig!

ACHTUNG
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2013
Bewertet: Medium: DVD

Kaum ein Schüler im deutschsprachigen Raum kennt dieses Buch nicht. Das Experiment ob der Nationalsozialismus heute noch eine Chance hätte nimmt seinen Anfang und über alle Stufen der Entwicklung nimmt es seine Lauf bis zum Ende, der bittern Wahrheit das fast über Nacht ein totalitäres Regime, in der so... Kaum ein Schüler im deutschsprachigen Raum kennt dieses Buch nicht. Das Experiment ob der Nationalsozialismus heute noch eine Chance hätte nimmt seinen Anfang und über alle Stufen der Entwicklung nimmt es seine Lauf bis zum Ende, der bittern Wahrheit das fast über Nacht ein totalitäres Regime, in der so aufgeklärten Zeit Fuß fassen konnte und wächst. Diese Buch ist kein Science Fiction, das passiert leider oft auf der Welt und wir müssen stets auf der Hut sein. Für mich war dieses Buch als Jugendlicher die Brille mit der ich genauer sah und noch heute sehe. Jürgen Vogel als Lehrer mit unkonventionellen Mitteln um seine Schüler über die Gefahren von Gemeinschaften zu unterreichten spielt gekonnt und darf sich getrost Star der deutschen Schauspieler nennen. Im Buch konnte ich mich als Leser noch abgrenzen, beim Film musst ich mich schon zusammen nehmen um nicht auf zu springen und den „Move“ zu machen. Also ansehen und aufpassen.