Meine Filiale

Leonard Cohen - Sein Leben, seine Songs. edel EDITION

Sein Leben, seine Songs

Christof Graf

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Mit seinem fulminanten Live-Comeback nach 15 Jahren Bühnenpause überraschte Leonhard Cohen 2008 seine Fans. Auch mit 75 Jahren weiß der Musiker, Sänger und Schriftsteller mit seiner einzigartigen Rock-Poesie seiner Lieder zu begeistern. Der Cohen-Experte Christof Graf blickt in seiner umfassenden Biografie auf den Lebensweg und das Schaffen des Meisters der Melancholie zurück.
Der Autor lässt Leonard Cohen, den sein Song „Suzanne“ weltberühmt machte und dessen Lieder von Künstlern wie Elton John und Johnny Cash interpretiert wurden, dabei ausführlich zu Wort kommen: über seine Liebe zur Musik und zur Literatur, sein Schaffen, seine Weltsicht und wie sich diese in den unterschiedlichen „Akten“ seines Lebens verändert hat. Entstanden ist ein ehrliches und ungeschminktes Porträt des Ausnahmemusikers, der seit über fünf Jahrzehnten die Musikwelt bereichert. Zahlreiche bisher unveröffentlichte und exklusive Fotos von Christof Graf, der Leonard Cohen seit Jahren begleitet, sowie Übersetzungen der wichtigsten Lieder machen Leonard Cohen – Titan der Worte zur aktuellsten und umfangreichsten Cohen-Gesamtschau.

Christof Graf, geboren 1963, ist Professor für Medien & Wirtschaft an der DIPLOMA FH Nordhessen. Bisher veröffentlichte er unter anderem So long, Leonard (1990), Partisan der Liebe – Leonard Cohen (1996), Bob Dylan – Man On The Road (1999), Leonard Cohen – Song Of A Life (2002) und Dalai Lama – Leben mit Rückgrat (2008). In diesem Jahr erscheint zudem auch sein Buch Bob Dylan – Amerika oder der Tag, an dem Bob Dylan durch Saarbrücken fuhr.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 31.03.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941378-64-3
Verlag Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 25,8/19,7/3,2 cm
Gewicht 1121 g
Abbildungen 2010.,. 97 Farb- und schwarzweisse Fotos auf Taf. 26 cm
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 56936

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Ein zwiespältiges Buch
von Günter J. Matthia aus Berlin am 25.03.2011

Es ist vieles, was der Autor hier über Leonard Cohen zusammengetragen hat, zweifellos interessant. Auch die Fotoseiten und die recht edle Aufmachung des Buches sind zu loben. Ganz und gar irritierend fand ich jedoch die Tatsache, dass viele Zitate aus den Liedern und Büchern Leonard Cohens in einer nicht gerade vorbildlichen d... Es ist vieles, was der Autor hier über Leonard Cohen zusammengetragen hat, zweifellos interessant. Auch die Fotoseiten und die recht edle Aufmachung des Buches sind zu loben. Ganz und gar irritierend fand ich jedoch die Tatsache, dass viele Zitate aus den Liedern und Büchern Leonard Cohens in einer nicht gerade vorbildlichen deutschen Fassung abgedruckt sind. Da ich fast alle original Liedtexte im Kopf habe, die anderen nachschlagen kann, musste ich oft mit Grausen den Kopf schütteln über das, was da als sogenannte Übersetzung im Buch auftaucht. Ach, hätte es doch wenigstens parallel auch die englische Fassung gegeben ... - was hin und wieder, ganz selten, zu meiner Verwunderung dann doch der Fall war. Ein recht seltsames Vorgehen des Autors. Die von anderen Rezensenten bemängelten Wiederholungen in diesem Buch sind wahrlich Legion. Ich weiß nicht wie oft ich lesen musste, dass Leonard Cohen für manche Lieder 15 Jahre braucht, dass Roshi ein Zen-Lehrer ist, dass Cohen vom Buddhismus nichts hält, aber die Ruhe im Kloster genießt. Dass dieser und jener Song so und so entstanden ist. Was Dylan über Cohen und was Cohen über Dylan sagt. Dass es auf der Insel Hydra ein Haus gibt, in dem ... Ich kam zwangsläufig zu dem Schluss, dass der Autor hier Aufsätze aus verschiedenen Epochen seines Schreibens aneinander gefügt hat, ohne auch nur einen Blick darauf zu werfen, was er wo schon einmal geschrieben hatte. Da wäre ein gründliches Lektorat wohl eine gute Idee des Verlages gewesen. Fazit: Wer etwas über Leonard Cohens Leben und Denken wissen will, ist mit diesem Buch nicht schlecht bedient, muss aber etliche handwerkliche Mängel in Kauf nehmen.


  • Artikelbild-0