Warenkorb

Der Joker

Rätselhaft und spannend bis zur letzten Zeile

In Eds Briefkasten liegt - eine Spielkarte. Ein Karoass. Darauf stehen drei Adressen. Die Neugier treibt ihn hin zu diesen Orten, doch was er dort sieht, bestürzt ihn zutiefst: drei unerträglich schwere Schicksale, Menschen, die sich nicht selbst aus ihrem Elend befreien können. Etwas in Ed schreit: »Du musst handeln! Tu endlich was!« Dreimal fasst er sich ein Herz, dreimal verändert er Leben. Da flattert ihm die nächste Karte ins Haus. Wieder und wieder ergreift Ed die Initiative - doch wer ihn auf diese eigenartige Mission geschickt hat, ist ihm völlig schleierhaft.

. Voll Weisheit, Leidenschaft und Güte
. Ein Panorama menschlicher Schicksale, mitreißend und herzergreifend erzählt
. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2007
Portrait
Der Bestsellerautor Markus Zusak hat sechs Romane geschrieben, darunter »Die Bücherdiebin« und »Der Joker«. Seine von Publikum und Presse gleichermaßen gefeierten Bücher sind in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Sydney.
Zitat
"Ein Buch über Freundschaft und den Mut, über den eigenen Schatten zu springen."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641034160
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Messenger
Dateigröße 1000 KB
Illustrator Init GmbH
Übersetzer Alexandra Ernst
Verkaufsrang 9295
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

toll

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Jugendroman Zuzaks hat so gar nichts mit seiner bekannteren "Bücherdiebin" zu tun und doch ist auch er wie eine Wundertüte.Das Anfangskapitel Slapstick pur - es geht um einen schief laufenden Bankraub - danach aber leben wir mit Ed, dem jungen Loosertypen und seinem müffelnden Hund plus kleiner Freundesclique und auch da geht die Post ab.Denn Ed bekommt spezielle Spielkarten mit Hinweisen in den Briefkasten gelegt, lernt unbekannte Menschen in Not kennen und muss über seinen Schatten springen und helfen - mehr verrate ich nicht, denn den Rest sollten Sie unbedingt selber lesen ! Oder Sie könnten ihn an Konfirmanden oder zum Realschulabschluss verschenken - tolle Lektüre mit Herz und Kopfkino !

Spannend wie ein Abenteuerroman und trotzdem tiefsinnig wie "Sophies Welt"

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Ed, der Loser, der bisher keinerlei Ehrgeiz hatte, der am liebsten nur mit Freunden abhängt, ausgerechnet ihm wird ein vermeintlicher Streich gespielt, der sich als sehr hintergründiger Schicksalswink entpuppt: Drei Adressen auf einer Karte, drei sehr unglückliche Menschen, deren Leben er ändern kann. Was ihm gelingt, nachdem er sich überwunden hat. Weshalb ausgerechnet er? Und wer steckt hinter den Karten, von denen bald die nächste den Weg zu ihm findet? Bald fragt er nicht mehr, er hilft, wo Hilfe nötig ist. Und es ist großartig, beim Lesen mitzuerleben, wie Ed plötzlich Sinn im eigenen Leben entdeckt - dadurch, dass er anderen hilft. Auf subtile Weise beginnt auch der Leser über den Sinn des Daseins nachzudenken... und gleichzeitig packend wie ein Abenteuer! Ein Titel, den ich sehr gerne auch zur Konfirmation empfehle.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
7
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2020
Bewertet: anderes Format

Markus Zusak, der Autor des Weltbestsellers "Die Bücherdiebin", verzaubert auch in diesem Jugendroman das Herz des Lesers mit einer wunderschönen und berührenden Botschaft: sich für andere einzusetzen! Denn wirklich jeder von uns kann (auch mit kleinen Dingen) viel bewirken!

Zivilcourage
von einer Kundin/einem Kunden am 14.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ed ist mit seinem Leben nicht glücklich. Der Job als Taxifahrer sollte nur eine Übergangslösung sein und die Frau seiner Träume ist unerreichbar. Als er eine Spielkarte mit Namen in seinem Briefkasten findet packt ihn die Neugier. Er sucht die Personen auf und sieht dass es ihnen nicht besser geht als ihm selbst. Mit kleinen Ges... Ed ist mit seinem Leben nicht glücklich. Der Job als Taxifahrer sollte nur eine Übergangslösung sein und die Frau seiner Träume ist unerreichbar. Als er eine Spielkarte mit Namen in seinem Briefkasten findet packt ihn die Neugier. Er sucht die Personen auf und sieht dass es ihnen nicht besser geht als ihm selbst. Mit kleinen Gesten heitert er den Alltag dieser Menschen auf und erkennt, dass das Leben eigentlich gar nicht so schwer ist. Ich hab dieses Buch schon vor längerer Zeit (mit 15) gelesen und ich glaube im Nachhinein sagen zu können, dass dies eines der Titel ist die mich ein Stück verändert haben. Markus Zusak, ob nun mit "Die Bücherdiebin" oder "Der Joker" sollte meiner Meinung nach in keinem Jugendbuchregal fehlen. Noch heute wenn ich es in die Hand nehme denke ich an die schöne Botschaft die dieses Buch mir mitgegeben hat.

Eine schöne Symbolik
von einer Kundin/einem Kunden aus Holzhäusern am 13.05.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Stellen sich einer vor, man würde eines Tages ein Ass mit der Adresse von Menschen, die Hilfe benötigen, im Briefkasten finden. Wenn man nicht wüsste, wer sie einem geschickt hätte. Würden sie den Menschen helfen? Ed Kennedy ist genau das passiert. Aus Neugier beschloss er den Menschen zu helfen. Aus seinem grauen Alltag geriss... Stellen sich einer vor, man würde eines Tages ein Ass mit der Adresse von Menschen, die Hilfe benötigen, im Briefkasten finden. Wenn man nicht wüsste, wer sie einem geschickt hätte. Würden sie den Menschen helfen? Ed Kennedy ist genau das passiert. Aus Neugier beschloss er den Menschen zu helfen. Aus seinem grauen Alltag gerissen, wurde er oftmals auf die Probe gestellt und gelangte an seine Grenzen. Markus Zusak schreibt mit einem erfrischend jugendlichen Schreibstil aus Eds Sicht. Dabei wirft er den Leser mitten hinein in die Geschichte des jungen Taxifahrers. Durch dessen Entschluss zu helfen, bekommt das Ganze eine schöne Symbolik darüber, wie wichtig Helfen eigentlich ist. Traurige Szenen versuch der Autor mit seinem Humor zu überspielen. Dies gelingt leider nicht immer und deshalb vermittelt es zum Teil eine düstere Stimmung. Auch fand der Wechsel der Handlungen zu schnell statt, was es unglaubwürdig wirken liess. Leider wurde das Buch gegen Ende langatmig. Weniger, dafür etwas spannendere Aufgaben/Hürden hätten mir besser gefallen. Der Schluss ist nicht Jedermanns Sache. Es wurde viel offen gelassen und regte zum Nachdenken an, was mich etwas enttäuschte. Der Aufbau des Buches ist auf den Schluss zugerichtet und so erwartet man etwas Aufklärung und Klarheit. Es wirkte Anfangs wie ein Krimi, schlug dann aber in etwas komplett neues um. Alles in allem eigentlich ein schönes Buch, welches seine Schwächen hatte.