Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Codex Alera 1

Die Elementare von Calderon

Codex Alera 1

(25)
Der neue Superstar des High-Fantasy!

Alle Einwohner Aleras können Magie wirken und die mächtigen Geister der sechs Elemente zu Hilfe rufen – nur der junge Tavi nicht. Doch als Intrigen und Bügerkrieg das Reich zerreißen und die bösartigen, nichtmenschlichen Marat die Grenzen von Alera überschreiten, ruhen alle Hoffnungen auf Tavis Schultern. Denn nur wenn der junge Mann nicht seinen Mut und seine Entschlossenheit verliert, haben seine Familie und alle, die Tavi liebt, eine Chance zu überleben…

Portrait
Neben dem Schreiben gilt Jim Butchers größte Leidenschaft dem Kampfsport. Der international erfolgreiche Bestsellerautor lebt mit seiner Familie in Missouri, USA.
Zitat
"Originelles High-Fantasy-Abenteuer"
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641027964
Verlag Blanvalet
Originaltitel Codex Alera 01. Furies of Calderon
Dateigröße 590 KB
Übersetzer Andreas Helweg
Verkaufsrang 13.149
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Codex Alera

  • Band 1

    18455624
    Codex Alera 1
    von Jim Butcher
    (25)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    20293020
    Codex Alera 2
    von Jim Butcher
    (15)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    24435098
    Codex Alera 3
    von Jim Butcher
    (11)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    27507149
    Codex Alera 4
    von Jim Butcher
    (11)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    29370748
    Codex Alera 5
    von Jim Butcher
    (7)
    eBook
    9,99
  • Band 6

    32071586
    Codex Alera 6
    von Jim Butcher
    (11)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Dieser Auftakt verspricht eine großartige und spannende Fantasyreihe, die mich schwer begeistert hat. Tolle Charaktere, flüssiger Stil und eine interessante Geschichte! Dieser Auftakt verspricht eine großartige und spannende Fantasyreihe, die mich schwer begeistert hat. Tolle Charaktere, flüssiger Stil und eine interessante Geschichte!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Wunderschöne Geschichte, detailreich und liebevoll erzählt, fiebert man alle Bände mit mir Tawi auf seinen Reisen und Abenteuern. Hier ist man dankbar, dass es eine Reihe ist. Wunderschöne Geschichte, detailreich und liebevoll erzählt, fiebert man alle Bände mit mir Tawi auf seinen Reisen und Abenteuern. Hier ist man dankbar, dass es eine Reihe ist.

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Fantastischer Auftakt, der spannend und abwechslungsreich daher kommt und schnell fesselt und in eine andere Welt entführt. Fantastischer Auftakt, der spannend und abwechslungsreich daher kommt und schnell fesselt und in eine andere Welt entführt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Der Auftakt einer Fantasyreihe, die zu den besten gehört, die ich je gelesen habe! Wer George R.R. Martin liebt, muss Codex Alera unbedingt lesen! Mein Highlight 2018 Der Auftakt einer Fantasyreihe, die zu den besten gehört, die ich je gelesen habe! Wer George R.R. Martin liebt, muss Codex Alera unbedingt lesen! Mein Highlight 2018

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Mit das Beste, was die Fantasy zu bieten hat. Vorsicht! Codex Alera macht ab der ersten Seite süchtig! Mit das Beste, was die Fantasy zu bieten hat. Vorsicht! Codex Alera macht ab der ersten Seite süchtig!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung telgte

Sehr spannender Serienauftakt. Sehr spannender Serienauftakt.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannender erster Teil dieser Saga. Gekonnt wird der Leser in die Geschichte gezogen. Spannend erzählt. Wollte auf jeden Fall direkt weiterlesen. Spannender erster Teil dieser Saga. Gekonnt wird der Leser in die Geschichte gezogen. Spannend erzählt. Wollte auf jeden Fall direkt weiterlesen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Der sagenhafte Auftakt zu einer Fantasy-Reihe, die alles aufbietet, was das Leserherz begehrt. Für alle Fans von "Game of Thrones" und "Herr der Ringe"! Der sagenhafte Auftakt zu einer Fantasy-Reihe, die alles aufbietet, was das Leserherz begehrt. Für alle Fans von "Game of Thrones" und "Herr der Ringe"!

Julia Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Zäher Anfang, der aber zu einem guten Auftakt eines interessanten High-Fantasy-Epos heranwächst. Inzwischen kann ich es nicht mehr aus der Hand legen! Zäher Anfang, der aber zu einem guten Auftakt eines interessanten High-Fantasy-Epos heranwächst. Inzwischen kann ich es nicht mehr aus der Hand legen!

Stefan Tinkloh, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein interessanter Auftakt zu einer tollen Serie von 6 Büchern. Protagonstinen noch etwas oberflächlich, es wird aber noch viel besser! Ein interessanter Auftakt zu einer tollen Serie von 6 Büchern. Protagonstinen noch etwas oberflächlich, es wird aber noch viel besser!

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Soest

Ein Tolles Buch mit einem spezieller Witz der manchmal erst im Nachhinein erst seinen vollen Umfang entfaltet. Sehr zu empfelen auch für Leute die sonst nicht gern Fantasy lesen. Ein Tolles Buch mit einem spezieller Witz der manchmal erst im Nachhinein erst seinen vollen Umfang entfaltet. Sehr zu empfelen auch für Leute die sonst nicht gern Fantasy lesen.

„Tavis Abenteuer 01“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Endlich als TB: Mit "Codex Alera" kann ich eine abgeschlossene(!), wirklich spannende Fantasy-Saga weiterempfehlen.
Denn machen wir uns nichts vor , es gibt eine Menge gute High-Fantasy-Geschichten momentan, aber ihre Verfasser lassen sich oft reichlich Zeit beim Beenden ihrer Stories.(s.Lynch,Martin, Rothfuss etc.)...
Und bei Viellesern wie mir rutscht dann nach zwei und mehr Jahren Wartezeit doch so einiges im Hirnkastel nach hinten.:-)
Jim Butchers actionreiche Handlung um das Fantasy-Reich Alera mit seinen sich befehdenden Fürsten, seinen magischen Helden,die mit Elementarkräften wie Feuer/Wasser/Erde/ Luft/Metall/Holz -Wirken Einfluss auf das Schicksal ihrer Heimat zu nehmen versuchen, etlichen starken Frauenfiguren, seinen Charakteren, die sich im Laufe der Handlung durchaus verändern und römischen Politik-und Militärstrukturen: doch ,diese 6-teilige Reihe hat was..
Mittelpunkt ist der junge Oc(Tavi)an aus der Grenzregion, der ohne die hilfreichen Elementare klarkommen muss, weil sich bei ihm diese Fähigkeiten irgendwie partout nicht einstellen wollen , aber wer, weiß, ob und wann sich das ändern wird , Köpfchen hat der Knabe jedenfalls u.Freunde dito.
Bei mir entwickelte die Lektüre Suchtcharakter, Tl.2 habe ich fast durch, Tl.3-6 werden folgen...
Endlich als TB: Mit "Codex Alera" kann ich eine abgeschlossene(!), wirklich spannende Fantasy-Saga weiterempfehlen.
Denn machen wir uns nichts vor , es gibt eine Menge gute High-Fantasy-Geschichten momentan, aber ihre Verfasser lassen sich oft reichlich Zeit beim Beenden ihrer Stories.(s.Lynch,Martin, Rothfuss etc.)...
Und bei Viellesern wie mir rutscht dann nach zwei und mehr Jahren Wartezeit doch so einiges im Hirnkastel nach hinten.:-)
Jim Butchers actionreiche Handlung um das Fantasy-Reich Alera mit seinen sich befehdenden Fürsten, seinen magischen Helden,die mit Elementarkräften wie Feuer/Wasser/Erde/ Luft/Metall/Holz -Wirken Einfluss auf das Schicksal ihrer Heimat zu nehmen versuchen, etlichen starken Frauenfiguren, seinen Charakteren, die sich im Laufe der Handlung durchaus verändern und römischen Politik-und Militärstrukturen: doch ,diese 6-teilige Reihe hat was..
Mittelpunkt ist der junge Oc(Tavi)an aus der Grenzregion, der ohne die hilfreichen Elementare klarkommen muss, weil sich bei ihm diese Fähigkeiten irgendwie partout nicht einstellen wollen , aber wer, weiß, ob und wann sich das ändern wird , Köpfchen hat der Knabe jedenfalls u.Freunde dito.
Bei mir entwickelte die Lektüre Suchtcharakter, Tl.2 habe ich fast durch, Tl.3-6 werden folgen...

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Mischung aus David Eddings und Martin. Scheinbar nur 6 Bände (man weiß ja nie). Einfach top.!!! Mischung aus David Eddings und Martin. Scheinbar nur 6 Bände (man weiß ja nie). Einfach top.!!!

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Mit Codex Alera beweist Jim Bücher wieder einmal, dass er nicht nur meisterhaft im Urban-Fantasy-Bereich, sondern auch mit actionreicher u. spannender High-Fantasy überzeugen kann. Mit Codex Alera beweist Jim Bücher wieder einmal, dass er nicht nur meisterhaft im Urban-Fantasy-Bereich, sondern auch mit actionreicher u. spannender High-Fantasy überzeugen kann.

„Ausgefeilte Fantasy-Geschichte“

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Durch die positive Bewertung einer Kollegin bin ich auf diese Fantasy-Reihe aufmerksam geworden. Anfangs fiel es mir ein wenig schwer, mich in die Geschichte einzufinden, da fast alle Akteure Elementare wirken und diese Form der Magie ist mir bisher noch nicht begegnet. Nachdem ich mich dann aber eingefunden hatte, erwartete mich eine ausgefeilte Geschichte um politischen Ränkespielen, Freundschaften, Treue, fantastische Wesen und Fähigkeiten, die mich seh begeistert und die nicht mehr aus der Hand legen mochte. Und so habe ich den zweiten Band "Codex Alera - Im Schatten des Fürsten" direkt hinterher gelesen. Viel Spaß mit dieser tollen Reihe! Durch die positive Bewertung einer Kollegin bin ich auf diese Fantasy-Reihe aufmerksam geworden. Anfangs fiel es mir ein wenig schwer, mich in die Geschichte einzufinden, da fast alle Akteure Elementare wirken und diese Form der Magie ist mir bisher noch nicht begegnet. Nachdem ich mich dann aber eingefunden hatte, erwartete mich eine ausgefeilte Geschichte um politischen Ränkespielen, Freundschaften, Treue, fantastische Wesen und Fähigkeiten, die mich seh begeistert und die nicht mehr aus der Hand legen mochte. Und so habe ich den zweiten Band "Codex Alera - Im Schatten des Fürsten" direkt hinterher gelesen. Viel Spaß mit dieser tollen Reihe!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
14
10
0
1
0

Nee
von Zwerg & Elf am 27.09.2018

Abgesehen vom gekünstelten Römer-Flair wirken vor allem das kläffende Hundevolk und die beschwanzten Indianerleutchen auf ihren Kampfhühnern merkwürdig. Band eins darf bleiben, der Rest fliegt raus. (News, Rezensionen und mehr auf zwergundelf.com)

Gelungene Welt, tolle Charaktere aber einige Längen
von Kat B. aus Thun am 05.11.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Inhalt Der junge Schafhirte Tavi hat es nicht leicht. Als einziger in Alera scheint er keine Elementare beschwören zu können, und so hadert er stets mit sich selbst und seinem Schicksal. Doch als sein Tal von den mächtigen Maratkriegern angegriffen wird und er im übelsten Sturm der jungen Kursorin Amara... Inhalt Der junge Schafhirte Tavi hat es nicht leicht. Als einziger in Alera scheint er keine Elementare beschwören zu können, und so hadert er stets mit sich selbst und seinem Schicksal. Doch als sein Tal von den mächtigen Maratkriegern angegriffen wird und er im übelsten Sturm der jungen Kursorin Amara das Leben rettet, ist es an Tavi, sich zu beweisen und das Reich vor einer Invasion zu retten. Meine Meinung Nachdem ich "Windjäger" von Jim Butcher so genial fand, wollte ich natürlich auch seine High Fantasy-Reihe "Codex Alera" kennen lernen. Der Schreibstil lässt sich auch hier wieder sehr angenehm lesen, ist Spannend und rasant gehalten und vor allem mit viel Details und Beschrieben gespickt. Die Perspektiven wechseln von Kapitel zu Kapitel, man begleitet mal Tavi, mal die Kursorin Amara, mal Freund, mal Feind und so bekommt man wirklich alles mit. Der junge Tavi hat beim Schafehüten seine Chance gewittert, sich seinem Onkel zu beweisen. Er wünscht sich nichts sehnlicher, als an der Akademie zu studieren - denn er kann keine Elementare beschwören wie alle anderen. Doch beim Einfangen der verschwundenen Tiere werden Tavi und sein Onkel von Marat angegriffen - mächtigen und furchteinflössenden Kriegern - und die beiden trennen sich. In dem Elementarsturm, der aufkommt, schafft Tavi es nur knapp zu überleben und dabei noch das Leben von Amara zu retten. Sie ist Kursorin des ersten Fürsten und mit einem wichtigen Auftrag unterwegs. Und plötzlich ist Tavi mitten im Abenteuer seines Lebens und muss gegen Feinde bestehen, die er bisher gar nicht gekannt hat. Es hat unglaublich Spass gemacht, die Welt zu entdecken, die Charaktere kennen zu lernen und die Intrigen mitzuerleben. Trotzdem wird man ordentlich ins kalte Wasser geworfen, denn es gibt keinen Glossar, keine Illustrationen, nichts. Und ich hatte lange keine Ahnung, wie die Magie in der Welt funktioniert, was Elementarwirker alles können etc. Mit 605 Seiten ist das Buch ein ziemlicher Schinken und natürlich zieht sich die Geschichte da manchmal ziemlich. Aber auch in diesen Phasen wurde ich eigentlich gut unterhalten und mit Infos versorgt. Dennoch hatte ich manchmal das Gefühl, da hätten es auch ein paar Seiten weniger getan. Vor allem gegen Ende hin gibt es ein paar (zu viele) Kapitel, in denen praktisch nur gekämpft und geschlachtet wurde - zu dem Zeitpunkt habe ich die Seiten nur quergelesen. Ich schätze gute Kampfszenen, aber nicht über diese Länge hinweg. Viele Ideen und Szenen fand ich einfach gelungen, andere hingegen wiederum nicht. So gibt es ein Pärchen, dass sich etwas zu sehr verliebt, während ein anderes ziemlich abartige Vorstellungen von Liebe hat und auf würgen, Schmerzen und Tod steht - wobei ich mich oft gefragt habe: Muss das sein? Setting "Die Elementare von Calderon" spielt in einer fiktiven Welt, die von Menschen, ihren Elementaren und anderen Wesen bewohnt wird. Ein Grossteil der Geschichte findet in Calderon statt, einem Tal weit im gebirgigen Norden des Landes, das das Reich Alera vom Nachbarsland trennt und die Sicherheit dieses gewähren soll. Calderon selber wird von verschiedenen Wehrhöfen geschützt und ist beinahe ein autarkes Tal, viel läuft hier anders, als in den Städten. Calderon wird von den Marat angegriffen, einem kriegerischen Volk aus dem Nachbarland. Die Marat unterteilen sich in verschiedene Clans - Wolf, Pferd, Herdentöter (eine Art Kampfstrauss), Garganten (ich habe bis jetzt keine Ahnung, was das genau ist - es ist aber riesig, mit Fell, scharfen Klauen und sehr gefährlich) - und haben auch jeweilige Eigenschaften. Das Worldbuilding hat mich vollkommen überzeugt und es hat so viel Spass gemacht, die Orte zu erkunden, die Elementare zu entdecken und alles über das Reich Alera zu erfahren. Aber meine liebsten Szenen waren die, in denen die Marat vorkommen, auch wenn diese manchmal etwas brutal waren. Charaktere Tavi ist ein Schafhirte aus dem Calderon-Tal, Vollwaise und nicht fähig, Elementare zu beschwören. Das beeinflusst ihn natürlich extrem, aber gleichzeitig versinkt er deswegen nicht in Selbstmitleid, sondern versucht, seinen eigenen Weg zu finden. Er war mir von Anfang an sehr sympathisch und er macht eine wunderbare Wandlung durch. Amara ist eine Kursorin - eine Beauftragte des ersten Fürsten - und eigentlich noch nicht ganz fertig mit ihrer Ausbildung. Doch die Umstände zwingen sie, sich anzupassen und über sich hinauszuwachsen. Auch Amara war mir wirklich sympathisch und ihre Abschnitte habe ich besonders gerne gelesen. Natürlich lebt so ein Epos noch von gefühlt hunderten anderen Charakteren. So z.B. Bernard, Tavi's Onkel, ein mächtiger Erdwirker und Wehrhöfer, seine Schwester Isana, eine Wasserwirkerin (Heilerin), Kursor Fidelias, der erst unglaublich toll und dann unglaublich verräterisch war, Schwerkämpfer Aldrick und seine ordentlich gestörte Freundin Odiana, Sklave Faede und natürlich den Maratanführern Doroga und Atsurak, wobei ersterer einfach super ist und letzterer ein echter Mistkerl. Alle Charaktere sind eigenständige Persönlichkeiten und konnten mich komplett überzeugen. Fazit "Die Elementare von Calderon" ist der Auftakt zu einem tollen High Fantasy-Epos und steckt voller Spannung, Abenteuer, Freund- und Feindschaft, Kämpfe und Schlachten, sanfter und weniger sanfter Liebe und vor allem voller unglaublich toller Charaktere. Trotz einiger Längen und Szenen, die meiner Meinung nach überflüssig waren, wurde ich sehr gut unterhalten und ich bin mir sicher, dass mich Band 2 auch überzeugen wird.

von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der fulminante Auftakt einer Super Reihe um das Schicksal von Alera. Klarer Geheimtipp für alle Fantasy-Fans.