Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Sprechen wir über Preußen

Die Geschichte der armen Leute

In der Geschichte der armen Leute, wie Joachim Fernau seine preußische Historie nennt, wird nicht nur vom Volk berichtet, vom Großen Kurfürst über den Großen Friedrich bis zum Eisernen Kanzler haben alle ihren Auftritt und werden gebührend gewürdigt.

Portrait
Joachim Fernau, geboren 1909 in Bromberg, studierte in Berlin und arbeitete als Journalist für Ullstein, bis er 1939 zur Wehrmacht eingezogen wurde. Seit1932 lebte er als freier Schriftsteller in München und der Toskana. Er veröffentlichte mehr als 20 Bücher, von denen sich einge millionenfach verkauften. Joachim Fernau starb 1988 in Florenz.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.09.1990
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-22336-0
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12/3 cm
Gewicht 296 g
Auflage 14. Auflage
Verkaufsrang 92329
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Amüsant und doch hintergründig
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 18.02.2006

Wer wußte eigentlich, daß die brandenburgische Gegend vor den Hohenzollern von mehr oder weniger ehrenwerten Edelleuten beherrscht wurde. Böse Zungen sprechen von Raubrittern. Doch dann, mit einer einzigen Kanone... So fängt sie an, die Geschichte der armen Leute. Fernau schreibt in gewohnter Qualität aus der scheinbaren Narren... Wer wußte eigentlich, daß die brandenburgische Gegend vor den Hohenzollern von mehr oder weniger ehrenwerten Edelleuten beherrscht wurde. Böse Zungen sprechen von Raubrittern. Doch dann, mit einer einzigen Kanone... So fängt sie an, die Geschichte der armen Leute. Fernau schreibt in gewohnter Qualität aus der scheinbaren Narrenperspektive. Doch dann und wann tritt der Narr hervor, hebt den Spiegel und man sieht sich selbst in seiner Zeit.