Leben und Meinungen von Tristram Shandy, Gentleman

Nachw. v. Erwin Wolff

Reclam Universal-Bibliothek 18711

(2)
»Ich wollte, mein Vater oder meine Mutter, oder eigentlich beide, denn beide waren gleichermaßen dazu verpflichtet, hätten bedacht, worauf sie sich einließen, als sie mich zeugten« – so beginnt der Roman, dessen erster Band vor zweihundertfünfzig Jahren erschien und der in der Weltliteratur nicht seinesgleichen hat. Mit seiner ganzen Skurrilität, seinem Witz, den zahlreichen Einschüben, Abschweifungen und Anspielungen und vor allem der Thematisierung des Schreibens selbst nimmt er avantgardistische Erzählweisen des 20. Jahrhunderts vorweg und ist dabei doch ungemein komisch. Man erfährt einiges über den Helden, seine Eltern, Onkel Toby und Witwe Wadman, über Steckenpferde und über Nasen. Und worum geht es sonst? »Um einen Gockel und einen Bullen, sagte Yorik – Und um eine der besten Geschichten, die ich je gehört habe.« Und damit endet der Roman.
Portrait
Laurence Sterne(1713-1768) beschenkte die Welt mit nur zwei Büchern. Beide aber machten weltweit Furore: Leben und Ansichtenvon Tristram Shandy Gentleman und Eine empfindsame Reise durch Frankreich und Italien. Von Mr. Yorick. Er gilt alsUrvater des modernen Romans, seine Verehrer sind zahllos (um nur einige zu nennen: Diderot, Goethe, Jean Paul, SigmundFreud, Thomas Mann, Arno Schmidt, Javier Marías).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 797
Erscheinungsdatum 01.04.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-018711-1
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 14,7/9,5/3 cm
Gewicht 294 g
Originaltitel The Life and Opinions of Tristram Shandy, Gentleman
Übersetzer Otto Weith
Buch (Taschenbuch)
13,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Leben und Meinungen von Tristram Shandy, Gentleman

Leben und Meinungen von Tristram Shandy, Gentleman

von Laurence Sterne
(2)
Buch (Taschenbuch)
13,80
+
=
Aspekte erzählender Prosa

Aspekte erzählender Prosa

von Jochen Vogt
Buch (Taschenbuch)
15,99
+
=

für

29,79

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek mehr

  • Band 18708

    18681176
    Texte zur Theorie der Fotografie
    von Bernd Stiegler
    Buch
    11,00
  • Band 18709

    45290503
    An Enquiry Concerning Human Understanding / Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand
    von David Hume
    Buch
    12,80
  • Band 18710

    18681241
    Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie
    von Sigmund Freud
    Buch
    4,80
  • Band 18711

    18681252
    Leben und Meinungen von Tristram Shandy, Gentleman
    von Laurence Sterne
    (2)
    Buch
    13,80
    Sie befinden sich hier
  • Band 18713

    18681254
    Sämtliche Schriften und Interviews zur Musik
    von Claude Debussy
    Buch
    9,00
  • Band 18714

    18681297
    Lexikon Politik
    von Edeltraud Roller
    Buch
    9,80
  • Band 18715

    18681192
    Texte zur Kulturtheorie und Kulturwissenschaft
    von Roland Borgards
    Buch
    8,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Moderner Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2017
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Buch ist eine Mogelpackung, denn es hält keineswegs, was der eigentliche Titel "Leben und Meinungen von Tristram Shandy Gentleman" verspricht! Trotz seines enormen Umfangs, unterteilt in neun Bücher, die zwischen 1759 und 1767 erstmals erschienen sind, erfährt der Leser sehr wenig über das Leben Tristram Shandys. Einzelne, höchst... Dieses Buch ist eine Mogelpackung, denn es hält keineswegs, was der eigentliche Titel "Leben und Meinungen von Tristram Shandy Gentleman" verspricht! Trotz seines enormen Umfangs, unterteilt in neun Bücher, die zwischen 1759 und 1767 erstmals erschienen sind, erfährt der Leser sehr wenig über das Leben Tristram Shandys. Einzelne, höchst amüsanten Episoden aus den ersten Lebensjahren sind die Ausnahme, denn der Erzähler des Buches, Tristram Shandy selbst, ist ein Meister des Abschweifens. Vom weiteren Lebensverlauf ist nur die Frankreichreise zur Zeit der Niederschrift bekannt, die das ganze siebte Buch einnimmt und deren einziger Zweck ist, dem Leser die Liebesgeschichte Onkel Tobys weiterhin vorzuenthalten. Tristrams Ansichten werden zwar großzügiger dargeboten, doch Hauptinhalt des Buches sind eigentlich der Vater, Walter Shandy, sein Onkel Toby und dessen Diener Trim, besonders deren absonderlliche Theorien und Steckenpferde. Onkel Toby erzählt zum Beispiel ständig militärische Anekdoten und pflegt in seinem Garten, die auf dem Festland stattfindenden Schlachten nachzuspielen. Walter Shandy lässt keine Gelegenheit aus, seine exzentrischen Theorien zu verbreiten, vor allem die über Vornamen und Nasen, beide üben, so Walter Shandy, einen enormen Einfluss auf die Charakterbildung des Menschen aus. Wo wir dann wieder bei Tristram und seiner Geburt und Taufe wären ... Ein grundlegendes Werk für die moderne Literatur. Trotz seines Alter ist dieses Buch kein bisschen angestaubt, sondern sehr modern, originell, skurril und höchst amüsant!