Warenkorb
 

Schlafwandler

Kriminalroman. Kommissar Kraus ermittelt. Deutsche Erstausgabe

Kommissar Krauss 2

(4)
Mörderische Tage

Berlin im Winter 1932. Inspektor Kraus ist bei der Berliner Polizei eine Legende. Im Weltkrieg war er ein Held, und nun hat er einen gefährlichen Kinderschänder gefasst. Doch als Jude sieht er die Entwicklung in Deutschland mit größter Besorgnis, zumal er Kontakte zu den höchsten Kreisen hat und weiß, was von Hitler zu erwarten ist.

Als in der Spree eine Frauenleiche gefunden wird, ruft man Kraus. Die junge Frau ist schon länger tot. Auffällig sind die Wunden an ihren Beinen. Man hat ihr die Knochen unter dem Knie abgetrennt.

Wenig später verschwindet die Prinzessin von Bulgarien aus dem Hotel Adlon, und Kraus erhält von Hindenburg persönlich den Auftrag, sie zu finden. Er glaubt an einen eher harmlosen Kriminalfall – doch er wird auf dramatische Weise eines Besseren belehrt.

Ein spannender Kriminalroman voller Atmosphäre über das Deutschland der dreißiger Jahre.
Portrait
Paul Grossmann ist Journalist und arbeitete für Magazine wie »Vanity Fair«. Außerdem hat er erfolgreiche Theaterstücke geschrieben, u. a. über Hannah Arendt sowie den Eichmann-Prozess.

Im Aufbau Taschenbuch Verlag liegen seine Kriminalromane mit dem Ermittler Kraus vor: „Schlafwandler“, „Kindersucher“. und „Schattenmann“
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 30.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-2620-8
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 19/11,5/3,2 cm
Gewicht 298 g
Originaltitel Sleepwalkers
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Wolfgang Thon
Verkaufsrang 83.630
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kommissar Krauss

  • Band 1

    30643911
    Kindersucher
    von Paul Grossman
    Buch
    9,99
  • Band 2

    18684173
    Schlafwandler
    von Paul Grossman
    (4)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    37430281
    Schattenmann
    von Paul Grossman
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Spaaaaaanneeeeeeend - muss ich schon sagen... 1932,- der Kommissar, Jude, hat schon genug mit den aufkommenden Widrigkeiten seiner Zeit zu kämpfen - und dann..Mord... Spaaaaaanneeeeeeend - muss ich schon sagen... 1932,- der Kommissar, Jude, hat schon genug mit den aufkommenden Widrigkeiten seiner Zeit zu kämpfen - und dann..Mord...

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Berlin kurz vor der Machtergreifung durch die Nazis. Polizeiarbeit wird immer schwieriger und schreckliche Dinge werfen ihre Schatten voraus. Großartig. Berlin kurz vor der Machtergreifung durch die Nazis. Polizeiarbeit wird immer schwieriger und schreckliche Dinge werfen ihre Schatten voraus. Großartig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Spannend und athmosphärisch dicht.
von einer Kundin/einem Kunden aus Wattenbek am 15.11.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Schlafwandler" ist ein äußerst spannender Krimi im Berlin der Jahre 1932/1933. DIe Athmosphäre und das Lebensgefühl der Zeit werden hervorragend eingefangen und man fiebert mit dem Protagonisten mit. Es war mir fast nicht möglich den E-Book-Reader bei Seite zu legen...

Berlin: düster und gefährlich
von einer Kundin/einem Kunden am 27.11.2010

Berlin in den frühen 30er Jahren: düster, gefährlich, voller Abgründe, aber auch Lebenslust. Der Leser folgt gebannt den Ermittlungen des jüdischen Kommissars Kraus und erlebt mit ihm seine anrührende Liebesaffäre mit einer jungen Berliner Prosituierten. Das Buch wirkt immer erschreckender, je deutlicher wird, dass sich bereits zu diesem Zeitpunkt... Berlin in den frühen 30er Jahren: düster, gefährlich, voller Abgründe, aber auch Lebenslust. Der Leser folgt gebannt den Ermittlungen des jüdischen Kommissars Kraus und erlebt mit ihm seine anrührende Liebesaffäre mit einer jungen Berliner Prosituierten. Das Buch wirkt immer erschreckender, je deutlicher wird, dass sich bereits zu diesem Zeitpunkt die Nazi-Gräueltaten abzeichnen. Die historischen Fakten sind nicht immer ganz korrekt - worauf der Autor am Ende des Buches auch hinweist. Trotzdem ist das Buch spannnend und lesenswert mit einer interessanten Hauptfigur. An die Krimis von Volker Kutscher - ebenfalls im Berlin der frühen 30er angesiedelt - reicht "Schlafwandler" meiner Ansicht nach jedoch nicht heran.