Meine Filiale

Herzgesteuert

Roman

Hera Lind

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Herzgesteuert

    Diana

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Diana

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Verstand denkt, die Liebe lenkt

Juliane ist unabhängig und lebt als erfolgreiche Immobilienmaklerin glücklich allein mit ihrer kleinen Tochter. Männer stehen bei ihr auf der Gehaltsliste, nicht auf der Matte. Bis sie Georg trifft. Einen Obdachlosen. Eine turbulente Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt …

Juliane Hempel, 36 Jahre, verkauft Luxusimmobilien und ist Spitze auf ihrem Gebiet. Kaum ein Millionär, den sie nicht in ihrer Kartei hat, kaum eine Liegenschaft in Traumlage, die nicht durch ihre Vermittlung an einen solventen Kunden geraten wäre. Umso befremdlicher ist für sie die Begegnung mit einem Obdachlosen, der es sich auf ihrer Lieblingsparkbank – und schlimmer noch – in den leer stehenden Villen gemütlich macht. Je leidenschaftlicher Juliane versucht, sich diesen Mann vom Hals zu schaffen, umso häufiger begegnen sie sich. Sie rast vor Wut, er amüsiert sich. Erst als sie Georgs Vorgeschichte erfährt, ändert sich Julianes Einstellung. Die Vernunft sagt ihr, sich nicht auf ihn einzulassen, das Herz sagt etwas anderes. Als er eines Tages unschuldig im Gefängnis landet, muss Juliane sich entscheiden.

Die spritzige Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe — mit Verve, Tempo und viel Humor erzählt.

„'Herzgesteuert' erzählt eine außergewöhnliche Liebesgeschichte. Amors Pfeil vereint ausgerechnet eine Karrierefrau und einen Obdachlosen.“

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 09.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-35484-5
Verlag Diana
Maße (L/B/H) 18,4/11,7/3,3 cm
Gewicht 326 g
Verkaufsrang 49807

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Naja
von Tausendbücher aus Baden-Württemberg am 06.07.2016

Hohe Literatur habe ich bei diesem Roman ganz sicher nicht erwartet - aber so unglaublich vorhersehbar und platt hätte es dann wirklich nicht sein müssen! Die Protagonistin wirkt dumm und nahezu unfähig, mal die Augen zu öffnen, und insgesamt wird mit Klischees kaum gespart. Ein Stern alleine für die Idee, das Thema eines Obdach... Hohe Literatur habe ich bei diesem Roman ganz sicher nicht erwartet - aber so unglaublich vorhersehbar und platt hätte es dann wirklich nicht sein müssen! Die Protagonistin wirkt dumm und nahezu unfähig, mal die Augen zu öffnen, und insgesamt wird mit Klischees kaum gespart. Ein Stern alleine für die Idee, das Thema eines Obdachlosen signifikant mit aufzugreifen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1