Warenkorb
 

Die Kinder der Killing Fields

Kambodschas Weg vom Terrorland zum Touristenparadies

(2)
Eine eindrucksvolle Reportage von einem hervorragenden Asienkenner

Vor mehr als dreißig Jahren wurde Kambodscha vom Terror der Roten Khmer heimgesucht, die auf den „Killing Fields“ fast ein Viertel der eigenen Bevölkerung ermordeten. Jetzt endlich werden die Verantwortlichen vor ein Tribunal gestellt. SPIEGEL-Autor Erich Follath schildert in seiner eindrucksvollen Reportage ein faszinierendes Land mit einer Jahrtausende alten Kultur Kultur und Geschichte, das mit den Schatten der grausamen Vergangenheit kämpft.
Portrait
Erich Follath, 1949 geboren, ist promovierter Politikwissenschaftler und bekannter Sachbuchautor. Lange Jahre war er für den SPIEGEL als Diplomatischer Korrespondent und als Redakteur tätig, unterwegs war er vor allem im Nahen Osten, auf dem indischen Subkontinent und in Ostasien. Über die Geschichte dieser Regionen, über die Menschen und ihre Kulturen hat er zahlreiche Reportagen geschrieben. Sein Buch »Das Vermächtnis des Dalai Lama« wurde zum Bestseller, zuletzt erschien das SPIEGEL-Buch »Die neuen Großmächte« (2013) über den wirtschaftlichen Aufstieg von Brasilien, Indien und China. Für »Jenseits aller Grenzen« hat er innerhalb eines Jahres die wichtigsten Stationen des Ibn Battuta besucht und die Eindrücke mit seinen früheren Reiseerlebnissen vereint.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 374
Erscheinungsdatum 18.10.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-10224-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,3/12,9/3 cm
Gewicht 335 g
Abbildungen farbige Bildteil
Buch (Taschenbuch)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Neuss

Ein Sachbuch, das einem unter die Haut geht und noch lange nach dem Lesen beschäftigt! Detailreich und fesselnd geschrieben. Das beste Buch zum Thema Pol Pot und den Roten Khmer! Ein Sachbuch, das einem unter die Haut geht und noch lange nach dem Lesen beschäftigt! Detailreich und fesselnd geschrieben. Das beste Buch zum Thema Pol Pot und den Roten Khmer!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eindrucksvoller Überblick über die Geschichte Kambodschas mit Fokus auf den Roten Khmer
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2011

Das vorliegende Buch bietet dem interessierten Leser meines Erachtens einen guten Überblick über Kambodschas Geschichte inklusive der Blütezeit des Angkor-Reichs (zu dessen Zeit die berühmten Tempelanlagen gebaut wurden). Schwerpunktmäßig befasst sich der Autor jedoch mit der Zeit der Roten Khmer, deren Herrschaft von 1975-79 dauerte und bis zu 2 Millionen... Das vorliegende Buch bietet dem interessierten Leser meines Erachtens einen guten Überblick über Kambodschas Geschichte inklusive der Blütezeit des Angkor-Reichs (zu dessen Zeit die berühmten Tempelanlagen gebaut wurden). Schwerpunktmäßig befasst sich der Autor jedoch mit der Zeit der Roten Khmer, deren Herrschaft von 1975-79 dauerte und bis zu 2 Millionen Menschen das Leben kostete. Follath skizziert nicht nur das oft als "Steinzeitkommunismus" bezeichnete System der Roten Khmer, sondern behandelt auch die Biographien seiner wichtigsten Vertreter. Auch sehr eindrucksvoll fand ich, dass Überlebende des Foltergefängnisses "S-21" (z.B. der Künstler Vann Nath) auch in den Mittelpunkt des Buches gerückt werden. Im Sinne eines stimmigen Gesamtbildes beschreibt Follath weiterhin den bis heute andauernden Aufarbeitungsprozess der ungeheuerlichen Geschehnisse unter den Roten Khmer. Mein Fazit: Für Leute, die Kambodscha kaum kennen, wie mich, ist das vorliegende Buch ein guter Einstieg in eine faszinierende Kultur, besonders die Schilderungen der Hochzeit Angkors haben mich in ihren Bann geschlagen. Erfreulicherweise finden aber auch diejenigen, die tiefer in die Zeit der Roten Khmer eintauchen wollen, viel Anschauliches und Details, wobei ich finde, dass der Autor den Balanceakt zwischen Details und allgemeiner Verständlichkeit / Massenkompatibilität erfolgreich meistert. Empfehlenswert!