Meine Filiale

Der heilige Eddy

Roman

detebe Band 24017

Jakob Arjouni

(12)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

17,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

›Der heilige Eddy‹ handelt vom mysteriösen Verschwinden eines Berliner Großunternehmers und High-Society-Stars, von Klatschjournalisten, einer Stadt außer Rand und Band, einem Volkshelden wider Willen – und vom wunderbarsten Duft der Welt.

Jakob Arjouni, geboren 1964 in Frankfurt am Main, veröffentlichte Romane, Theaterstücke, Erzählungen und Hörspiele. Er war 21 Jahre alt, als sein Frankfurter Privatdetektiv Kemal Kayankaya in ›Happy birthday, Türke!‹ zum ersten Mal ermittelte. Es folgten vier weitere Fälle, für ›Ein Mann, ein Mord‹ (dritter Fall) erhielt Jakob Arjouni 1992 den Deutschen Krimipreis. Seine Romane ›Hausaufgaben‹, ›Chez Max‹ und vor allem der Roman über einen ostdeutschen Nazimitläufer, ›Cherryman jagt Mister White‹, sind mittlerweile Schullektüre. Sein Werk ist in 23 Sprachen erschienen. Er starb am 17. Januar 2013 in Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 245
Erscheinungsdatum 24.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24017-7
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,1/11,4/1,7 cm
Gewicht 218 g
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von detebe

mehr
  • Band 24012

    Kuckuckskind Kuckuckskind Ingrid Noll
    • Kuckuckskind
    • von Ingrid Noll
    • (7)
    • Buch
    • 12,00
  • Band 24013

    Letzter Sommertag Letzter Sommertag Ian Mc Ewan
    • Letzter Sommertag
    • von Ian Mc Ewan
    • Buch
    • 9,90
  • Band 24014

    Das Leben für Anfänger Das Leben für Anfänger Slawomir Mrozek
    • Das Leben für Anfänger
    • von Slawomir Mrozek
    • Buch
    • 11,00
  • Band 24015

    Luzifer Luzifer Connie Palmen
    • Luzifer
    • von Connie Palmen
    • (1)
    • Buch
    • 10,90
  • Band 24016

    Erste Liebe Erste Liebe Ivan Turgenev
    • Erste Liebe
    • von Ivan Turgenev
    • (1)
    • Buch
    • 9,00
  • Band 24017

    Der heilige Eddy Der heilige Eddy Jakob Arjouni
    • Der heilige Eddy
    • von Jakob Arjouni
    • (12)
    • Buch
    • 9,90
  • Band 24022

    Becks letzter Sommer Becks letzter Sommer Benedict Wells
    • Becks letzter Sommer
    • von Benedict Wells
    • (30)
    • Buch
    • 13,00
  • Band 24023

    Pestalozzis Berg Pestalozzis Berg Lukas Hartmann
    • Pestalozzis Berg
    • von Lukas Hartmann
    • Buch
    • 11,00
  • Band 24024

    Bis ans Ende der Meere Bis ans Ende der Meere Lukas Hartmann
    • Bis ans Ende der Meere
    • von Lukas Hartmann
    • (7)
    • Buch
    • 13,00
  • Band 24026

    Brida Brida Paulo Coelho
    • Brida
    • von Paulo Coelho
    • (14)
    • Buch
    • 11,00
  • Band 24027

    Woran glaubt ein Atheist? Woran glaubt ein Atheist? Andre Comte-Sponville
    • Woran glaubt ein Atheist?
    • von Andre Comte-Sponville
    • (1)
    • Buch
    • 12,00
  • Band 24029

    Cafe Cyprus Cafe Cyprus Yadé Kara
    • Cafe Cyprus
    • von Yadé Kara
    • Buch
    • 10,90

Buchhändler-Empfehlungen

Berlin bei Nacht

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Was Jakob Arjouni so besonders macht, sind seine Charaktere. Man möchte mit ihnen einen trinken gehen, auch wenn sie sich wieder nur Ärger einhandeln. Hier ist es wieder so. Der heilige Eddy gerät in einen Strudel von katastrophalen Ereignissen, die ihn zwar zum Angeschmierten machen, aber wenn sich einer da raus manövrieren kann, dann er!

Ein turbulenter, spritziger Roman, der einfach nur Spaß macht und gut unterhält

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Eddy, ein echtes Berliner Original und von Beruf offiziell Musiker, aber eigentlich ein furchtbar netter, liebenswerter Trickbetrüger, gerät in ein riesiges Dilemma, als ihm Horst König, ein Großunternehmer und erfolgreicher Imbissbuden-Millionär, im Treppenhaus seines Kreuzberger Mietshauses geradezu vor die Füße stolpert – und dabei so unglücklich fällt, dass er leider tot ist. Damit beginnt Eddys Leidensweg, denn was zu Beginn von Königs mysteriösem Verschwinden noch unter Eddys Kontrolle zu sein scheint, gerät völlig außer Rand und Band. Der Fall wird zum Stadtgespräch und Eddy wird zu dem Medienereignis und zu einem Volkshelden wider Willen. Bald schon plagt ihn das schlechte Gewissen, denn er hat auch noch Königs Tochter Romy kennen gelernt und sich unsterblich verliebt. Doch wie kann er all diese Missverständnisse aufklären und Romys Herz gewinnen? Ein turbulenter, spritziger Roman, der einfach nur Spaß macht und gut unterhält.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
3
9
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Schlitzohr muss sich mit den Widrigkeiten des Schicksals herumschlagen. Dabei gibt uns der Autor auch auf humorvolle Art und Weise kleine Einblicke in unsere Gesellschaft.

von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine sehr unterhaltsame und flüssig geschriebene Geschichte!

Gaunerkömodie par excellance
von einer Kundin/einem Kunden am 04.05.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mit "Der heilige Eddy" ist Jakob Arjouni eine Gaunerkömodie gelungen, die geradezu nach einer Verfilmung schreit. Eddy, Trickdieb, Kleinganove und Musiker trifft eines Tages auf den Berliner Großunternehmer König, der auch ordentlich Dreck am Stecken hat und sich mit seiner geliebten Tochter ausprechen möchte, das allerdings i... Mit "Der heilige Eddy" ist Jakob Arjouni eine Gaunerkömodie gelungen, die geradezu nach einer Verfilmung schreit. Eddy, Trickdieb, Kleinganove und Musiker trifft eines Tages auf den Berliner Großunternehmer König, der auch ordentlich Dreck am Stecken hat und sich mit seiner geliebten Tochter ausprechen möchte, das allerdings im Haus von Eddy, und der sieht es gar nicht gerne wenn schon vorm Eingang die Leibwächter herumhängen und ihn blöd anmachen und dann kommt es wozu es kommen muss, eine kleine Auseinandersetzung mit König und die Dinge nehmen ihren Lauf. Situationskomik, Witz und Tempo verleihen diesem Roman einen besonderen Charme.


  • Artikelbild-0