Warenkorb
 

Bullenhitze / Paul Lenz Bd. 5

Lenz' fünfter Fall

Paul Lenz 5

(1)
Günther Wohlrabe, Eigentümer des größten Bestattungsunternehmens der Region, stirbt nach einem Dinner in the Dark qualvoll. Was zunächst nach einem natürlichen Tod aussieht, entpuppt sich schon bald als raffiniert ausgeführter Mord: Wohlrabe wurde mit den hochgiftigen Samen der Rizinuspflanze getötet.
Kurze Zeit später steht Hauptkommissar Paul Lenz von der Kripo Kassel vor einer zweiten Leiche: Der Bauunternehmer Werner Kronberger wurde tot in seinem Auto aufgefunden - mit laufendem Motor und einem Schlauch im Auspuff, der die Abgase in das Wageninnere leitete. Die Obduktion ergibt, dass er vor seinem Tod mit einem Elektroschocker betäubt wurde. Außerdem finden sich auch in seinem Körper Spuren von Rizinussamen.
Und Lenz findet heraus, dass es zwischen den Toten eine weitere Gemeinsamkeit gibt: Beiden waren am Bau von Deutschlands größtem Krematorium im nahe gelegenen Hofgeismar beteiligt, einem höchst umstrittenen Projekt …
Portrait
Matthias P. Gibert, 1960 in Königstein im Taunus geboren, ist verheiratet und lebt als freier Schriftsteller in Kassel. Mit „Bullenhitze“, seinem fünften Kriminalroman, setzt er seine erfolgreiche Serie um den Kasseler Hauptkommissar Paul Lenz fort.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (Taschenbuch)
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Paul Lenz mehr

  • Band 2

    15542119
    Kammerflimmern / Paul Lenz Bd. 2
    von Matthias P. Gibert
    Buch
    14,00
  • Band 3

    16428222
    Zirkusluft / Paul Lenz Bd. 3
    von Matthias P. Gibert
    Buch
    14,00
  • Band 4

    17587224
    Eiszeit / Paul Lenz Bd. 4
    von Matthias P. Gibert
    (1)
    Buch
    13,00
  • Band 5

    18766346
    Bullenhitze / Paul Lenz Bd. 5
    von Matthias P. Gibert
    (1)
    Buch
    11,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    21242209
    Schmuddelkinder / Paul Lenz Bd. 6
    von Matthias P. Gibert
    (2)
    Buch
    13,00
  • Band 7

    26020301
    Rechtsdruck / Paul Lenz Bd. 7
    von Matthias P. Gibert
    (1)
    Buch
    11,90
  • Band 8

    28946065
    Zeitbombe / Paul Lenz Bd. 8
    von Matthias P. Gibert
    (7)
    Buch
    11,90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Lenz' fünfter Fall
von Cornelia Meißner aus Adelsdorf am 04.03.2010

Der Kriminalroman von Matthias P. Gibert hat mich wieder einmal voll in seinen Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es in Rekordzeit verschlungen. Nachdem ich im letzten Jahr den vierten Fall von Paul Lenz kennen lernen durfte, war ich natürlich auf ein weiteres... Der Kriminalroman von Matthias P. Gibert hat mich wieder einmal voll in seinen Bann gezogen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es in Rekordzeit verschlungen. Nachdem ich im letzten Jahr den vierten Fall von Paul Lenz kennen lernen durfte, war ich natürlich auf ein weiteres Erlebnis mit dem Hauptkommissar sehr gespannt. Der Protagonist und die Figuren waren mir damals schon sehr ans Herz gewachsen, sodass ich mich jetzt auf ein Wiedersehen mit ihnen freute. Der Fall, der im Bestattungswesen spielt, ist komplex und vielschichtig. Die zahlreichen Figuren werden sehr anschaulich vorgestellt, sodass ich zwei Tage mit ihnen gelebt habe. Der Schriftsteller beschreibt die Szenerie sehr ausführlich. Manch Krimifreund wird auf die spannungsgeladene „Bombe“ warten, aber genau das ist es, was mich an Herrn Gibert fasziniert: Er beschreibt „das Ganze“, und am Ende merkt man, wozu die Vorlaufzeit, die Details, notwendig waren. Er hat ein Händchen für „leise Töne“ und subtile Fingerzeige. Auch wenn es nicht unbedingt vor Spannung geknistert hat, musste ich dennoch immer weiterlesen. Die Auflösung wurde genauso schlüssig wie auch nachvollziehbar dargestellt. Der gewisse „Aha-Effekt“ blieb nicht aus. Ich, für mich, kann sagen, dass ich nie mit solch einer Lösung gerechnet hätte! Was mir ebenso gut gefallen hat, war die private Geschichte um Paul Lenz. Als ich das Buch beendet hatte, habe ich sofort nach einer Fortsetzung gerufen. Der Autor hat mich vollkommen begeistert. Fazit: Ich freue mich schon sehr auf ein Wiederlesen mit Paul Lenz und seinen Kollegen, und hoffe, nicht allzu lange warten zu müssen. Ich vergebe für diesen (Regional-) Krimi fünf von fünf Sternen.