Warenkorb
 

Mein Wunschkonzert

Thomas Mann spricht über Musik, die er gern hört. Lesung

(2)
Hochkarätiger kann man ein Wunschkonzert kaum besetzen: Im Frühsommer 1954 kommentierte Thomas Mann für die Sendereihe "Wer wünscht was?" des Süddeutschen Rundfunks seine Lieblingsstücke klassischer Musik und las aus den Romanen "Der Zauberberg" und "Doktor Faustus". In dieser Rarität aus den Archiven führt Sie der berühmte Schriftsteller selbst von Richard Wagners "Lohengrin"-Vorspiel über Ludwig van Beethovens "Leonoren-Ouvertüre", Lieder von Franz Schubert und Robert Schumann bis hin zu Claude Debussys "Prélude à l"après-midi d"un faune".

(1 CD, Laufzeit: 57 Minuten)

Portrait
Thomas Mann wurde 1875 als Sohn einer Kaufmanns- und Senatorenfamilie in Lübeck geboren. Ohne Abitur und abgeschlossene Ausbildung arbeitete er als Redakteur beim "Simplicissimus", bevor ihm der Roman "Buddenbrooks" (1901) und die Erzählung "Tonio Kröger" (1903) ein Leben als Schriftsteller ermöglichten und ihn schon in jungen Jahren berühmt werden ließen. 1929 erhielt Thomas Mann den Nobelpreis für Literatur, vier Jahre später musste der Schriftsteller aus dem nationalsozialistischen Deutschland emigrieren. Von 1933 an lebte Thomas Mann im Exil, erst in der Schweiz, ab 1938 in den USA. Dort nahm er 1944 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. 1952 kehrte Thomas Mann in die Schweiz zurück, wo er 1955, kurz nachdem er zum Ehrenbürger der Stadt Lübeck ernannt wurde, in Kilchberg bei Zürich starb.

Thomas Mann wurde 1875 als Sohn einer Kaufmanns- und Senatorenfamilie in Lübeck geboren. Ohne Abitur und abgeschlossene Ausbildung arbeitete er als Redakteur beim "Simplicissimus", bevor ihm der Roman "Buddenbrooks" (1901) und die Erzählung "Tonio Kröger" (1903) ein Leben als Schriftsteller ermöglichten und ihn schon in jungen Jahren berühmt werden ließen. 1929 erhielt Thomas Mann den Nobelpreis für Literatur, vier Jahre später musste der Schriftsteller aus dem nationalsozialistischen Deutschland emigrieren. Von 1933 an lebte Thomas Mann im Exil, erst in der Schweiz, ab 1938 in den USA. Dort nahm er 1944 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. 1952 kehrte Thomas Mann in die Schweiz zurück, wo er 1955, kurz nachdem er zum Ehrenbürger der Stadt Lübeck ernannt wurde, in Kilchberg bei Zürich starb.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Thomas Mann
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 21.05.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783867175647
Genre Essays, Feuilleton, Interviews, Reden, Features
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 57 Minuten
Hörbuch (CD)
11,19
bisher 13,99

Sie sparen: 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Thomas Mann live“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein wunderbares Original- Tondokument für Liebhaber musikalischer und literarischer Klassiker! Thomas Mann selbst plaudert in einer Radiosendung über seine Lieblingskomponisten und deren Werke, die sein eigenes literarisches Schaffen geprägt und begleitet haben. Absolut hörenswert, kein bißchen staubig! Ein wunderbares Original- Tondokument für Liebhaber musikalischer und literarischer Klassiker! Thomas Mann selbst plaudert in einer Radiosendung über seine Lieblingskomponisten und deren Werke, die sein eigenes literarisches Schaffen geprägt und begleitet haben. Absolut hörenswert, kein bißchen staubig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Mann, Mein Wunschkonzert, CD
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 20.05.2010

Was für eine interessante Radiosendung war das 1954! Wie froh bin ich, daß der Hörverlag diese CD heraus gebracht hat! Thomas Mann selber erzählt, warum bestimmte Musikstücke und Lieder seine Lieblingsmusikstücke sind. Auf seine ruhige, bedächtige Art mit der ihm eigenen Ironie erklärt er die Musik. Danach sind die... Was für eine interessante Radiosendung war das 1954! Wie froh bin ich, daß der Hörverlag diese CD heraus gebracht hat! Thomas Mann selber erzählt, warum bestimmte Musikstücke und Lieder seine Lieblingsmusikstücke sind. Auf seine ruhige, bedächtige Art mit der ihm eigenen Ironie erklärt er die Musik. Danach sind die Stücke jeweils zu hören. Pures Hörvergnügen!