Warenkorb
 

Handbuch für Singles, die es nicht länger bleiben wollen

Verwirklichen Sie Ihre Vision von Liebe!
Auf dem Land wird jede dritte Ehe geschieden, in Städten bereits jede zweite. Die Tatsache, Single zu sein oder zu werden, ist heute größer denn je. Für die wachsende Gruppe von Singles, die es im Grunde ihres Herzens gar nicht sein wollen, hat Christa Kössner dieses Buch geschrieben. Gereift durch persönliche Erfahrungen und insbesondere durch Begreifen des Spiegelgesetzes richtet sich die Autorin an den Leser wie eine gute Freundin und zeigt auf, woran es hapern könnte, wenn sich trotz des eigenen Herzenswunsches kein Partner/keine Partnerin zeigt. Über Single-Verhaltens-Symptome, wie zum Beispiel das „Maskenspiel“ oder die „Arrogante Unnahbarkeit“ oder die „Verflixte Sieben“ begleitet dich Christa auf deinem Weg, Erfüllung MIT einem Partner zu finden. Einige Hürden, wie zum Beispiel das Selbstmitleid aufzugeben und dir selbst ein guter Partner zu sein, musst du allerdings meistern, bevor du den alles entscheidenden Quantensprung heraus aus der Wirklichkeit eines Singles wagst. Dann sind es nur noch ein paar Augenblicke … und deine ganz persönliche Vision von Liebe in einer Partnerschaft darf sich verwirklichen.
„Was Gott zusammenfügt, soll der Mensch nicht trennen“ … selbstverständlich hat sich die Autorin auch damit auseinandergesetzt, mit dem Für und dem Wider. Ihre persönliche Interpretation macht neugierig und stellt die Bereitschaft von Singles, es nicht länger bleiben zu wollen, ziemlich auf die Probe, mit dem Ziel, ein liebender Mensch zu werden.
Portrait
Christa Kössner wurde 1947 in Wien geboren und wuchs in den ärmlichen Verhältnissen der Nachkriegszeit auf. Als fleißige Schülerin zeigte sich ihr Talent zu schreiben schon ziemlich früh. Ihr erster Zeitungsartikel erschien, als sie acht war. Danach folgten zahlreiche Gedichte als Befreiungsventile der jeweiligen, oft schwierigen Lebenssituationen. Mit 27 wurde sie Mutter eines Sohnes, den sie alleine groß zog. Während dieser Zeit als junge Mutter entschloss sich Christa Kössner, Lehrerin zu werden. Bis dahin war sie als Sekretärin in der Forschungsabteilung eines Pharmakonzerns tätig gewesen. Um schlussendlich mehr Zeit für ihren kleinen Sohn zu haben, bestand sie nach einjähriger Ausbildung am berufspädagogischen Institut in Wien die Lehramtsprüfung für Stenotypie und Maschinschreiben, die Jahre später durch das Fach Textverarbeitung am PC erweitert wurde.
Seit dem Teenageralter interessierte sich Christa Kössner für Psychologie (das war eines ihrer Maturaprüfungsfächer) und spirituelle Zusammenhänge. Seit 1991 ist das Spiegelgesetz Christa Kössners treuer Lebensbegleiter. Im Laufe der letzten 13 Jahre schrieb die Autorin zehn Bücher zu ihrem Spezialthema.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 248
Erscheinungsdatum Juni 2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85068-838-3
Verlag Ennsthaler
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/2,3 cm
Gewicht 295 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,90
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.