Meine Filiale

Bionik als Wissenschaft

Erkennen - Abstrahieren - Umsetzen

Werner Nachtigall

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
109,99
109,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

109,99 €

Accordion öffnen
  • Bionik als Wissenschaft

    Springer Berlin

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    109,99 €

    Springer Berlin

eBook (PDF)

67,43 €

Accordion öffnen
  • Bionik als Wissenschaft

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    67,43 €

    PDF (Springer)

Beschreibung

Der Begriff „BIONIK“ wird gerne als Kunstwort gekennzeichnet, zusammengesetzt aus BIOlogie und TechNIK. Bionik stellt einerseits ein Fach dar, in dem geforscht und ausgebildet wird, und kennzeichnet andererseits eine Sichtweise, nämlich die des „Lernens von der Natur für die Technik“. Darüber sind in der Zwischenzeit neben populär wissenschaftlichen Werken eine Reihe von Fachbüchern erschienen. Werner Nachtigall hat darin mit der 2. Auflage seines bei Springer erschienenen Buchs „BIONIK – Grundlagen und Beispiele für Ingenieure und Naturwissenschaftler“ einen Meilenstein gesetzt. In diesem Buch kennzeichnet er die Untergliederung des Fachs und bespricht detailliert dessen Forschungsgegenstände. Dagegen fehlte bislang eine Darstellung, die sich mit den erkenntnistheoretischen Grundlagen wie mit der pragmatischen Vorgehensweise der Bionik systematisch befasst, die ja mit der ihr eigenen Prinzip-Abstraktion zwischen der belebten Welt als Vor-Bild und der technischen Umsetzung als Ab-Bild vermitteln will. Das vorliegende Werk schließt diese Lücke mit drei großen Abschnitten: Biologische Basis: Erforschen, Beschreiben, Beurteilen. – Abstraktion biologischer Befunde: Herausarbeiten allgemeiner Prinzipien. – Umsetzung in die Technik: Prinzipvergleich, Konzeptuelles, Vorgehensweise.

Aus den Rezensionen:

"... Das wissenschaftliche Werk ist für interessierte Naturwissenschaftler, Techniker, Lebenswissenschaftler eine Fundgrube und obendrein eine komplexe, hochkompetente und umfassende Betrachtung und Einführung in die Welt der Bionik/Technischen Biologie." (Carsten Hansen, in: buchkatalog.de, March/2012)

Prof. em. Dr. rer. nat. Werner Nachtigall hat an der Ludwigs-Maximilians-Universität und an der Technischen Universität München unter anderem Biologie und Physik studiert. Nach Ablegung seines Philosophikums und des Staatsexamens wurde er mit einer biophysikalischen Arbeit promoviert. Mit einer weiteren fachübergreifenden Arbeit hat er sich habilitiert; auch in der Folge ist er in Ludwigs-Maximilians-Universität in München, an der University of California in Berkeley und an der Universität des Saarlands in Saarbrücken dem Grenzgebiet zwischen Natur und Technik treu geblieben. Neben seinem Hauptarbeitsgebiet „Bewegungsphysiologie" hat er als langjähriger Leiter des Zoologischen Instituts der Universität des Saarlandes die Forschungs- und Ausbildungsrichtung „Technische Biologie und Bionik" gegründet sowie eine Gesellschaft gleichen Namens. Mit über 200 wissenschaftlichen Arbeiten auf diesen Gebieten und zahlreichen Buchpublikationen ist er einer der Begründer einer modernen Bionik sowie des Bionik-Kompetenznetzes BioKoN . Er gilt weltweit als der bedeutendste Promotor dieses Fachs, für dessen Konstituierung und Verankerung in Wissenschaft und Gesellschaft er sich jahrzehntelang intensiv eingesetzt hat.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 220
Erscheinungsdatum 19.09.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-10319-3
Verlag Springer Berlin
Maße (L/B/H) 24,1/16/2 cm
Gewicht 567 g
Abbildungen 2010. mit 80 Abbildungen 23,5 cm
Auflage 2010

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Vorbemerkungen.- biologische basis: erforschen, beschreiben, beurteilen.- wissenschaftstheoretische überlegungen zu den substraten der biologie.- vorgehensweise in der biologie.- das experiment.- schlussfolgern, beurteilen, erklären in der biologie.- abstraktion biologischer befunde: herausarbeitung allgemeiner prinzipien.- funktion und design.- modellmässige abstraktion des biologischen originals als grundlage für die bionische übertragungen von prinzipien.- umsetzung in die technik: konzeptuelles, prinzipvergleich, vorgehensweise.- bionik als naturbasierter ansatz.- bionik als interdisziplinärer ansatz.- bionik als konzeptueller ansatz.- bionik als ansatz zum strukturierten erfinden.