Legendäre Expeditionen

50 Originalberichte

Fergus Fleming, Annabel Merullo

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Im 18. Jahrhundert erhielt die Entdeckung der Welt eine neue Dimension. Neben der Erschließung der Länder galt es, die vielen Rätsel der Welt zu erforschen. Alles, was den großen Forschungsreisenden begegnete, sammelten sie, zeichneten es auf und systematisierten es. In Originalberichten zeigt »Legendäre Expeditionen«, wer diese Männer und Frauen waren: eine bunt gemischte Truppe aus Forschern, Seefahrern, einsamen Wanderern und Abenteurern, die Außerordentliches leisteten. Unterhaltsam, überraschend und absolut authentisch präsentiert dieses Buch drei Jahrhunderte Entdeckungsreisen.

"Unterhaltsam, überraschend und authentisch präsentiert dieses Buch drei Jahrhunderte Entdeckungsreisen.", Oberösterreicherin (A)

Fergus Fleming, geboren 1959, studierte an der Oxford University und Vity University in London. Sechs Jahre lang war er Lektor für Time-Life Books, bevor er 1991 freier Schriftsteller wurde. Er lebt in Großbritannien. Auf deutsch erschienen von ihm »Nach oben«, »Barrow's Boys«, »Neunzig Grad Nord« und »Trikolore über der Sahara«..
Annabel Merullo, Fellow der Royal Geographical Society, lebt in London und arbeitet dort nach Stationen als Verlagslektorin und Verlegerin inzwischen als Senior Agent in einer der traditionsreichsten literarischen Agenturen Großbritanniens.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Fergus Fleming, Annabel Merullo
Seitenzahl 391
Erscheinungsdatum 01.01.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-40316-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,2/12,3/3,5 cm
Gewicht 422 g
Originaltitel The Explorer?s Eye
Abbildungen mit 44 Farb- und 55 Schwarz-Weiß-Abbildungen, mit 44 Farb- und 55 Schwarz-Weiß-Abbildungen
Auflage 4. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Wo noch nie ein Mensch zuvor gewesen ist...

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Was mich bei diesem Buch so gefangen genommen hat, waren die Originalberichte von Expeditionen, die damals die Welt veränderten! Man erforscht mit ihnen den Dschungel, Wüsten und die Weltmeere!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Von weißen Flecken und dem großen Abenteuer
von sabatayn76 aus Deutschland am 20.03.2010

Inhalt: Die Herausgeber Fleming und Merullo lassen 50 Entdeckungsreisende zu Wort kommen und von ihren Expeditionen berichten. Ergänzt werden die Auszüge aus Original-Reiseberichten von Bildern und biografischen Angaben. In diesem Buch trifft man altbekannte Entdecker wie James Cook, Alexander von Humboldt, Mungo Park, Charl... Inhalt: Die Herausgeber Fleming und Merullo lassen 50 Entdeckungsreisende zu Wort kommen und von ihren Expeditionen berichten. Ergänzt werden die Auszüge aus Original-Reiseberichten von Bildern und biografischen Angaben. In diesem Buch trifft man altbekannte Entdecker wie James Cook, Alexander von Humboldt, Mungo Park, Charles Darwin, Richard Burton, Fridtjof Nansen, Roald Amundsen, Henry Morton Stanley, Freya Stark oder Wilfred Thesiger, aber ich habe auch 'neue' Entdeckungsreisende kennengelernt (z.B. George Lyon, John Hanning Speke, Francis Younghusband oder William Beebe). Mein Eindruck: Das Buch bietet einen Einblick in die Forschungsreisen vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Die Vielzahl der vorgestellten Personen und Expeditionen führt (selbstverständlich) dazu, dass jede(r) nur knapp erwähnt werden kann. Sobald man sich in einen Bericht eingelesen hat, ist er leider schon wieder zu Ende. Jedoch macht 'Legendäre Expeditionen' definitiv Lust auf mehr, so dass man planen kann, was man gern intensiver lesen möchte. Für mich ist das Konzept des Buches (Reinschnuppern - Interesse wecken - mehr lesen) perfekt aufgegangen, und ich werde mich sicherlich bald wieder Büchern wie 'Reisen ins innerste Afrika 1795 – 1806' (Mungo Park), 'Die Brunnen der Wüste' (Wilfred Thesiger) oder 'Die Südtore Arabiens' (Freya Stark) widmen - und vielleicht noch das ein oder andere Buch nachkaufen. Mein Resümee: Das Buch geht eher in die Breite als in die Tiefe, eignet sich aber hervorragend, um sich einen Eindruck von der Fülle der Entdeckungsreisen(den) zu machen und neue Lektüre-Anregungen zu bekommen!


  • Artikelbild-0