Warenkorb

Up in the Air

Ryan Bingham ist immer unterwegs: Wenn er sein Leben nicht gerade in Flugzeugen, Leihautos oder Airport-Hotels verbringt, macht er für seine Firma die Drecksarbeit und feuert die Mitarbeiter. Er steht kurz vor der Erfüllung seines großen Ziels, die Zehn-Mio.-Frequent-Flyer-Meilen-Hürde zu nehmen. Als eine neue Mitarbeiterin Ryans Chef eine Möglichkeit eröffnet, wie man zukünftig auch auf Ryan verzichten könnte, sieht sich Bingham mit einem Leben konfrontiert, in dem Begriffe wie Zuhause und Liebe plötzlich eine Bedeutung bekommen.
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 31523 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Transfer von UP IN THE AIR auf dieser Blu-ray Disc ist durchweg exzellent. Das Bild ist fast durchgehend sehr scharf und äußerst detailreich. Die Falten und Bartstoppeln von George Clooneys Gesicht werden wunderbar sichtbar gemacht. Konturen wurden nicht nachgeschärft. Über dem Film liegt meistens ein leichtes Filmkorn, welchem zum Glück nicht mit Filtern zu Leibe gerückt wurde. Die Kompression arbeitet mit einer sehr hohen Bitrate und hat demzufolge keinerlei Probleme mit Artefakten irgendwelcher Art. An den Farben wurde nur leicht herumgedreht. Sehr dezent wurden die Töne etwas unterkühlt gestaltet, um die Tristesse der Filmhandlung zu unterstreichen. Ansonsten wirkt hier alles sehr gut gesättigt. Auch der Kontrast wurde nicht übermäßig angehoben und besitzt eine ausgewogene Balance. Überstrahlen tut hier nichts, im sehr tiefen Schwarz absaufen ebenfalls nicht. Schmutz oder analoge Defekte findet man zu Guter letzt auf dem Ausgangsmaterial für diesen Transfer nicht. Für diese fast perfekte Präsentation geben wir verdiente 9,5 Punkte.
RezensionBonus
Untertitel sind in Deutsch, Englisch sowie diversen weiteren Sprachen vorhanden. Auch der Audiokommentar von Regisseur Jason Reitman, Kameramann Eric Steelberg sowie Regieassistent Jason Blumenfeld wurde übersetzt. Und das ist richtig toll, denn das Gespräch bietet sehr interessante und witzige Anekdoten zu den Dreharbeiten, aber auch Infos zu den ungewöhnlichen Drehorten sowie Schauspielern. Der drei Minuten lange Beitrag \"Schattenspiel: Vor dem Dreh\" (HD) dreht sich um die Entstehung der ungewöhnlichen Credit-Sequenz, deren Macher hier zu Wort kommen. Anschließend folgt das Musikvideo \"Help Yourself\" von Sad Brad Smith (HD), bevor man zwei Minuten an Storyboards (HD) zu sehen bekommt, die aber eigentlich nur Screentests für bestimmte Einstellungen mit anderen Darstellern sind. Die 13 Deleted Scenes (HD) dauern insgesamt 24 Minuten und sind durchaus sehenswert. Außerdem lässt sich optional ein Kommentar von Jason Reitman zuschalten. Hinter dem \"American Airlines Stretch\" (HD) verbirgt sich eine sehr lustige Sequenz in einem Flugzeug, wobei Turbulenzen auftreten und George Clooney beginnt, Faxen zu machen. Zum Schluss folgen noch zwei Trailer (HD) zu UP IN THE AIR.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 3838 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Englisch: Dolby Digital Audio / 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
Französisch: Dolby Digital Audio / 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
Deutsch: Dolby Digital Audio / 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
Italienisch: Dolby Digital Audio / 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
Spanisch: Dolby Digital Audio / 5.1 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB
Kommentar: Dolby Digital Audio / 2.0 / 48 kHz / 224 kbps / DN -4dB / Dolby Surround

Diese Blu-ray Disc enthält den englischen Originalton in DTS-HD Master Audio 5.1, die deutsche Synchronisation in Dolby Digital 5.1 sowie diverse weitere Sprachen. Da UP IN THE AIR ein stark dialoglastiger Film ist, sind die klanglichen Unterschiede eher gering. Effekte gibt es nur wenige, dafür dominieren Geräusche sowie Musik den rückwärtigen Hörraum. Die Front hat dezente Stereo-Kanaltrennung zu bieten, wogegen der Tiefenbass nur wenig zu tun hat. An der Dialogwiedergabe gibt es bei allen Sprachfassungen absolut nichts auszusetzen. Die Qualität der deutschen Synchronisation lässt ebenfalls keine Wünsche offen. An der allgemeinen Klangqualität gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Eine besondere Dynamik sollte man ob des leisen Tons, den der Film anschlägt, sicherlich nicht erwarten, aber die Mitten kommen satt und warm zur Geltung, während Höhenauflösung sowie Basswiedergabe akkurat erscheinen.
Zitat
Mit UP IN THE AIR legt Oscar-Gewinner Jason Reitman (JUNO, THANK YOU FOR SMOKING) erneut eine einfühlsame \"Dramödie\", wie er sein Genre gerne bezeichnet, vor. Diesmal hat er sich als Gegenstand seines Werks die brutale, kalte, moderne Geschäftswelt ausgesucht. Dass der Film thematisch gerade in der aktuellen Wirtschaftskrise topaktuell ist, war dabei allerdings keine Absicht, sondern Zufall. Der Produktionsbeginn von UP IN THE AIR war bereist einige Zeit vor dem Immobilien-Crash 2008. Im Mittelpunkt der Handlung steht Ryan Bingham (George Clooney, MÄNNER DIE AUF ZIEGEN STARREN), dessen Job es ist, kreuz und quer durch die USA zu fliegen, um für Firmen Leute zu entlassen. Der Job hat ihn emotional bereits dermaßen abgestumpft, dass Ryan seine Reize und Motivation aus den Flugreisen an ferne Orte sowie entsprechende One-Night-Stands zieht. Sein eigentliches Zuhause sind Flugzeuge und Flughäfen, in denen er mehr Zeit verbringt als in seiner eigentlichen, winzigen Wohnung. Als eines Tages die junge, aufstrebende Natalie Keener (Anna Kendrick, TWILIGHT-Trilogie) ins Unternehmen kommt und Ryans Boss (Jason Bateman, STATE OF PLAY) eine neue Methode der Mitarbeiterentlassung über das Internet schmackhaft macht, sieht der seine Lebensgrundlage gefährdet. Er schafft es, dass Natalie erstmal mit ihm reist, um das wahre Business zu erleben. Die Schicksale der Entlassenen sowie die schockierenden Erlebnisse in der brutalen Geschäftswelt machen aus der toughen Natalie bald ein psychisches Wrack und auch Ryans Leben kommt ins Schlingern, als er die attraktive Alex (Vera Farmiga, ORPHAN), die denselben Lebensstil pflegt wie er selbst, kennenlernt...

Jason Reitman erzählt seine Geschichte in wunderschönen und äußerst aussagekräftigen Bildern. UP IN THE AIR schafft es nahezu perfekt, Ryans emotionsloses Leben auf der Überholspur beziehungsweise in der Luft ohne richtigen Fixpunkt dem Zuschauer nahe zu bringen. Durch den tollen Schnitt werden Tempowechsel gekonnt in Szene gesetzt. Mit der Figur der Natalie hat sich Reitman allerdings selbst übertroffen. Die Verwandlung von der toughen Berufseinsteigerin, die meint, mit ihrem super College-Abschluss nun die Firma aufmischen zu können und sich bald in der brutalen modernen Geschäftswelt wiederfindet, wird absolut glaubwürdig sowie spannend präsentiert. Dabei liefert Darstellerin Anna Kendrick, die man sonst nur in Twen-Rollen wie in TWILIGHT kennt, eine famose Performance ab, die mit einer Oscar-Nominierung für die beste Nebendarstellerin honoriert wurde. Auch die anderen Darsteller machen einen super Job und man merkt, dass hier alle mit vollem Elan bei der Sache waren. Insgesamt ist UP IN THE AIR ein packender Mix aus Komödie und Drama mit innovativer Story und grandiosen Darstellern. Der Titel gehört definitiv zu den Pflichtfilmen des Jahres 2010.

Die Blu-ray Disc von Paramount bietet ein super Bild und guten Sound. Dem Bonusmaterial fehlt ein Making of, ansonsten wird aber alles Wichtige geboten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 04.11.2010
Regisseur Jason Reitman
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch)
EAN 4010884259896
Genre Komödie
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 109 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Spanisch: DD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2009
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
12,69
12,69
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Vielflieger ohne Flügel

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein grandioser Film mit super Besetzung! Ryan Bingham sorgt dafür, daß sein Leben absolut bindungslos bleibt. Kein Wunder, bei diesem Beruf: Im Auftrag großer amerikanischer Firmen spricht er in deren Namen Kündigungen am Fließband aus und versucht den "Joblosen" diese als Chance für einen Neustart in ein besseres Leben zu verkaufen. Das einzige private Ziel, das er in seiner anonymen Welt verfolgt, ist, auf diesen Reisen möglichst viele Flugmeilen zu sammeln. Doch dann treten gleich zwei Frauen in sein Leben- eine fürs Herz und eine weitere, die ihm die "Flügel stutzen will". Kino vom Feinsten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Für Fans von George Clooney !
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 15.04.2012
Bewertet: Medium: DVD

Ryan (George Clonney) fliegt quer durch die USA, sein Job ist es Leuten zu kündigen, deren Chefs dazu zu feige sind und er liebt dieses Leben als Vielflieger. Allerdings ist bald auch sein Job gefährdet und dann trifft er auch noch Alex. Ein cooler und ein verliebter George Clonney-absolut ein Genuss!

Solide Abendunterhaltung mit Tiefgang - eine Karriere hat ihren Preis!
von Mag. Valentin Robert Lorenzi aus Tulln am 28.08.2011

George Clooney, einer der wohl aktivsten und präsentesten Schauspieler unserer Zeit, der des Öfteren durch die Klatschspalten geistert, ist auch ein fantastischer Charakterdarsteller, der in diesem Film neben Vera Farmiga und einer auch sonst exzellent besetzten Riege, als Vielflieger und karrieregeiler Mittvierziger brilliert. ... George Clooney, einer der wohl aktivsten und präsentesten Schauspieler unserer Zeit, der des Öfteren durch die Klatschspalten geistert, ist auch ein fantastischer Charakterdarsteller, der in diesem Film neben Vera Farmiga und einer auch sonst exzellent besetzten Riege, als Vielflieger und karrieregeiler Mittvierziger brilliert. Als Ryan Bingham jettet er stets arbeitend und natürlich per Flugzeug + Luxusmietwagen (mit seinen Bonusmeilen könnte er wohl ein paar dutzend mal den Globus umrunden) durch die USA, um für andere Unternehmen Arbeitskräfte zu entlassen. Sein Weltbild des nach außen slicken Workaholics gerät ins Wanken, als er sich eine Hotel- und zwischen Ab- und Anflugszeiten organisierte -Affäre mit einer schönen und nicht weniger erfolgreichen Managerin anfängt, die für ihn emotional mehr wird, als es für sie (die verheiratet ist) jemals gewesen ist. Zurück bleibt ein schaler Nachgeschmack und die Einsamkeit der Business-Class Lounge an allen Flughäfen dieser Welt. Da nützt es auch nichts, dass es am Ende einen Jumbojet gibt, der seinen Namen trägt. Großes Kino für einen lauschigen Abend zu zweit auf der Couch - greifen Sie zu!

10.000.000 Meilen weit
von Juliane Sch. aus Coesfeld am 19.03.2011
Bewertet: Medium: DVD

WOW! welch ein bombastischer Film mit George Clooney. Sein Job ist es Menschen zu kündigen, dieses Verfahren hat eine ganz bestimmte Theorie, wie die gekündigten nicht gleich den Kopf in den Sand stecken. Doch als Ryann (George Clooney) standhaft werden soll und nicht mehr von Ort zu Ort fliegen soll versucht er mit allen Mittel... WOW! welch ein bombastischer Film mit George Clooney. Sein Job ist es Menschen zu kündigen, dieses Verfahren hat eine ganz bestimmte Theorie, wie die gekündigten nicht gleich den Kopf in den Sand stecken. Doch als Ryann (George Clooney) standhaft werden soll und nicht mehr von Ort zu Ort fliegen soll versucht er mit allen Mitteln dies zu verhindern. Auf seiner Flugreise lernt er eine nette Frau kennen mit der er sich öfter trifft. Ab und an treffen sie sich in bestimmmten Orten und die beiden verstehen sich immer besser! Gibt es eine Zukunft ? Und was wird aus seinem Job ? Ein richtig guter Film, der einen bewegt!