Warenkorb
 

Nora Roberts - Ein Haus zum Träumen

(2)
Cilla McGowan hat genug vom Scheinwerferlicht der Filmpresse. Nie wieder will sie den Forderungen ihrer ehrgeizigen Mutter nachgeben. Daher trifft Sie eine Entscheidung, um sich ihrer wahren Leidenschaft widmen zu können: Liebevoll renoviert Cilla fortan alte Häuser, um sie mit Gewinn wieder zu verkaufen. Ihr neuestes Objekt will sie allerdings selbst beziehen - und das nicht nur, weil Cilla an ihrem Nachbarn Ford Sawyer interessiert ist. Das schöne alte Farmhaus im Shenendoah Valley war einst der Feriensitz von Cillas Großmutter, einer berühmten Hollywood-Diva, die einen frühen tragischen Tod starb. Auf dem Dachboden entdeckt Cilla ein Bündel Briefe ihrer Großmutter und beginnt, Fragen über sie zu stellen. Auf Grund dieser Fragen wird sie plötzlich zum Ziel anonymer Drohungen und gefährlicher Anschläge. Irgendjemand in dem romantischen Tal will sichergehen, dass längst vergessene Familiengeheimnisse auch weiterhin tief begraben bleiben...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 02.04.2010
Regisseur Martha Coolidge
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 0886976490799
Genre Romanze
Studio Universum Film
Originaltitel Tribute
Spieldauer 90 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 1.301
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

15% Rabatt auf alle Filme

Ihr Gutschein-Code: XMAS15FILM

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

nette Unterhaltung
von Layan aus Wiesbaden am 10.01.2014

Wenn man das Buch nicht kennt ist der Film nicht so schlecht. Er ist kurzweilig und ständig passiert etwas. Ford Sawyer ist super getroffen und einem sofort sympatisch. Bei Cilla blickt man nicht so richtig durch und finde sie daher nicht sympatisch. Im Buch dreht sich alles um das... Wenn man das Buch nicht kennt ist der Film nicht so schlecht. Er ist kurzweilig und ständig passiert etwas. Ford Sawyer ist super getroffen und einem sofort sympatisch. Bei Cilla blickt man nicht so richtig durch und finde sie daher nicht sympatisch. Im Buch dreht sich alles um das Haus. Im Film spielt zwar vieles im Haus, aber das was das Haus bedeutet (die ganzen Umbaumaßnahmen etc.) kommen überhaupt nicht rüber. Abgesehen davon fehlen viele schöne und wichtige Details z. B. die Beziehung zu ihren Eltern, die Vergangenheit des Hauses, der schrullige häßliche Hund, Fords Eltern...Für mich waren diese alle wichtig. Wie so oft geht bei Buchverfilmungen immer einiges verloren. Trotzdem ist der Film sehenswert.

ganz gut
von Katja aus Auerbach am 23.04.2010

Der Film hatte zwar nicht immer eine Ähnlichkeit mit dem Buch, war aber teilweise zum totlachen. Es fehlte mir, dass man von dem Umbau nicht viel gesehen hat, ebenso wie Steve fast nicht da war und wo zum Teufel war Spock (der Hund)? ... Der Film hatte zwar nicht immer eine Ähnlichkeit mit dem Buch, war aber teilweise zum totlachen. Es fehlte mir, dass man von dem Umbau nicht viel gesehen hat, ebenso wie Steve fast nicht da war und wo zum Teufel war Spock (der Hund)? Kann ich empfehlen.