Warenkorb
 

Marx Das Kapital 1.1.-1.5. / Das Kapital 1.3

Briefe über das Kapital

Aus dem Vorwort:

Heute ist die Kommunikation ohne E-Mail und SMS kaum denkbar. Briefe im klassischen Sinn werden immer weniger geschrieben. Das war im 19. Jahrhundert, als es noch keine Telefonverbindungen gab, völlig anders.
Der Brief war das Medium, das den Adressaten schnell und sicher erreichte. Was heute E-Mail-Verteilerlisten sind, waren in jener Zeit Korrespondenz-Komitees, die dafür sorgten, daß mit Hilfe von Briefen Netzwerke geknüpft wurden.
Nur wenige Briefnachlässe aus dem 19. Jahrhundert erreichen in Umfang und Intensität der Korrespondenz den von Karl Marx und Friedrich Engels. Beide gehörten seit den 1840er Jahren zur sich formierenden linken Opposition – seit 1847 waren sie Mitglied im Bund der Gerechten, dann der Kommunisten. Die von ihnen in Köln redigierte »Neue Rheinische Zeitung« war das Organ der Demokratie und entfaltete in der Revolution von 1848/49 eine breite Wirkung. Nach dem Verbot der Zeitung und der Niederschlagung der Revolution emigrierte Marx nach London; Freund Engels übernahm eine Manageraufgabe in der Niederlassung der väterlichen Firma in Manchester. Ihre räumliche Trennung bis 1870, als Engels nach London übersiedelte, machte eine Verständigung per Brief unausweichlich.
Marx und Engels waren zeitlebens eifrige Briefschreiber. Aus über viertausend überlieferten Briefen sind Auszüge aus knapp 70 von Marx und aus zwei Antwortbriefen von Engels sowie eine Briefstelle von Engels nach Marx’ Tod zusammengestellt worden. Die Korrespondenten beschäftigen sich in diesen Briefen mit Marx’ Ausarbeitung einer Schrift zur politischen Ökonomie, das »Kapital«. In diesen Briefen entwickelte er wichtige Gedanken über das Wesen der kapitalistischen Produktionsweise.
Darüber hinaus äußerte er sich über Aufbaupläne und Inhalt des »Kapitals«. Insofern ergänzt das Studium der Briefe das Studium des »Kapitals« (siehe auch »Kapital 1.1 – Die Zusammenfassung des Ersten Bandes des ›Kapitals‹« und »Kapital 1.2 – Die sogenannte ursprüngliche Akkumulation«, beide dietz Berlin 2009).
...
Marx war es nicht vergönnt, sein Werk zu vollenden. Engels sah darin seine vordringlichste Verpflichtung. Er ordnete und entzifferte die schwer lesbaren Manuskripte und gab 1885 den zweiten und 1894 den dritten Band des »Kapitals« heraus. Und er würdigte die Marxschen Erkenntnisse 1882 in seiner Schrift »Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft« mit den Worten: »Diese beiden großen Entdeckungen: die materialistische Geschichtsauffassung und die Enthüllung des Geheimnisses der kapitalistischen Produktion vermittelst des Mehrwerts verdanken wir Marx.« (MEW, Bd. 19, S. 209; MEGA 2 I/27, S. 607.)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Rolf Hecker
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 27.04.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-320-02225-9
Verlag Dietz Berlin
Maße (L/B/H) 19,2/12,1/1,8 cm
Gewicht 209 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.