Meine Filiale

Die rothaarige Schneeprinzessin 01

Sorata Akizuki

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,50
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Shirayuki mit den apfelroten Haaren eilt der Ruf voraus, von seltener Schönheit zu sein. Kein Wunder, dass Prinz Raji ein Auge auf sie geworfen hat und sie zu seiner Konkubine machen will. Doch statt sich dem Befehl des Prinzen zu beugen, schneidet sich Shirayuki lieber ihre Haarpracht ab und flieht ins Nachbarland. Dort lernt sie den Jungen Zen kennen, der ihr fortan auf ihrer Flucht zur Seite steht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.04.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86719-897-4
Reihe Tokyopop Romance
Verlag Tokyopop
Maße (L/B/H) 18,9/12,6/2,2 cm
Gewicht 182 g
Originaltitel Akagami No Shirayukihime
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Thilo Wassmer
Verkaufsrang 26110

Buchhändler-Empfehlungen

Irreführender Titel

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

"Shirayuki Hime", oder im deutschen "Die rothaarige Schneeprinzessin" lässt den Leser zunächst glauben, die Geschichte drehe sich um eine der japanischen Sagen um Schneejungfrauen, was aber nicht der Fall ist. Tatsächlich bezieht der Titel des Manga sich nur auf den Namen des Hauptcharakters (Yuki bedeutet Schnee, Hime Prinzessin) und deren Beziehung zu einem anderen Charakter. Für einige Leser ist diese Tatsache irritierend, mich selbst störte sie nicht. Die Geschichte selber dreht sich um das junge rothaarige Mädchen Shirayuki, die sich weigert nur wegen ihres auffallend roten Haares die Konkubine des Prinzen ihres Heimatlandes zu werden. Sie schneidet sich die Haare kurz, lässt den Zopf zu Hause und flüchtet in das Nachbarland Clarines, wo sie mitten im Wald unverhofft dem zweitgeborenen Prinzen Zen und seinen Leibwächtern, mit denen sie sich anfreundet, noch ehe sie sich deren Status bewusst wird. Zusammen mit ihren neuen Freunden, widersetzt sich Shirayuki den Anforderungen Prinz Rajis und beschließt als auszubildende Hofapothekerin an Zens Seite zu bleiben. Im Laufe der Geschichte lernt die Protagonistin noch viele weitere Charaktere kennen und erlebt so manches Abenteuer (Entführungen, Prüfungen, Familienzusammenkünfte und viel mehr). Die Geschichte ist spannend und zugleich seicht, zwischen den jeweiligen Abenteuern bekommen sowohl die liebevoll gestalteten Charaktere, als auch der Leser kurze Verschnaufpausen, in denen es weniger turbulent zugeht. Insgesamt sind die Zeichnungen sehr liebevoll mit einigen kleinen, aber unaufdringlichen Details im typischen Shojo-Stil gehalten, was auch die Story untermalt. Die Charaktere selbst sind vielseitig und eigen, sie werden einem sehr schnell sympathisch und man fiebert unweigerlich mit ihnen mit. Alles in allem ein zwar typischer aber wirklich schöner Shojo-Manga, wunderbar zum durchsuchten aber auch zum gelegentlich reinschmökern und absolut empfehlenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
4
1
0
0

Die Rothaarige Schneeprinzessin
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2020

Ich habe zu dem Manga schon den Anime geguckt, fand die 1 Staffel ehrlich gesagt eher langweilig, aber die 2 war gut. Ich muss leider sagen, dass mir der Zeichenstil des Mangas nicht so gefällt. Der Zeichenstil wirkt an vielen Stellen sehr unsauber und auch die Story wurde hier viel zu schnell hingekritzelt. Hoffentlich werden d... Ich habe zu dem Manga schon den Anime geguckt, fand die 1 Staffel ehrlich gesagt eher langweilig, aber die 2 war gut. Ich muss leider sagen, dass mir der Zeichenstil des Mangas nicht so gefällt. Der Zeichenstil wirkt an vielen Stellen sehr unsauber und auch die Story wurde hier viel zu schnell hingekritzelt. Hoffentlich werden die zukünftigen Bände besser.

von einer Kundin/einem Kunden aus Cloppenburg am 22.06.2019
Bewertet: anderes Format

Eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte! Die Story ist so berührend und fesselnd zugleich. Einfach Wahnsinn! Ein Manga, den man unbedingt im Regal stehen haben muss!

Mein erster Manga überhaupt...
von einer Kundin/einem Kunden aus Siegburg am 23.01.2018

Von Zeit zu Zeit suche ich immer nach Herausforderungen in der Buchbranche. Die Auseinandersetzung mit Manga ist definitiv eine davon für mich. Meine Wahl fiel auf die Reihe von Sorata Akizuki "Die rothaarige Schneeprinzessin" aus dem Genre Romance/Fantasy. Und ich muss sagen, nachdem ich mich an die Leserichtung und den Zeichen... Von Zeit zu Zeit suche ich immer nach Herausforderungen in der Buchbranche. Die Auseinandersetzung mit Manga ist definitiv eine davon für mich. Meine Wahl fiel auf die Reihe von Sorata Akizuki "Die rothaarige Schneeprinzessin" aus dem Genre Romance/Fantasy. Und ich muss sagen, nachdem ich mich an die Leserichtung und den Zeichenstil gewöhnt hatte, konnte ich die märchenhaft anmutende Geschichte sehr genießen. Die Stimmung des Mangs ist ruhig und idyllisch und wie ich finde, damit sehr angenehm. Ebenso hat mir der Zeichenstil gefallen. Die Charaktere sind vielfältig und sympathisch ausgearbeitet. Und auch die Story konnte mich überzeugen. Ab und an hatte ich Schwierigkeiten den Zeichnungen und Sprechblasen zu folgen und zu verstehen wieso die Reaktion des Gegenüber so ausgefallen ist und manche Handlungsabläufe müsste ich mir zusammenreimen. Das wird aber an meiner ungeübten Art liegen Manga zu lesen. Auf jeden Fall möchte ich wissen wie es mit den Figuren weitergeht. Wie mit der Beziehung zwischen Mitsuhide und Kiki. Wird es Shirayuki und Prinz Zen gelingen eines Tages den Weg Seite an Seite zu gehen? Wie geht es mit Obi weiter? Und mit Ryu? Und König Izana? Und ..???


  • Artikelbild-0