Warenkorb
 

True Lies

Wenn jemand ein Doppelleben führt, ist alles für ihn doppelt so gefährlich - diese Erfahrung muß Top-Spion Harry Tasker (ARNOLD SCHWARZENEGGER) am eigenen Leibe machen, als seine Familie in den Kampf gegen eine internationale Terroristenbande hineingezogen wird. Jahrelang konnte er tagsüber die Welt retten und abends gegenüber seiner Frau Helen die Scheinidentität eines langweiligen Computerhändlers aufrechterhalten. Doch als auch sie unter wahnwitzigen Umständen zur Geheimnisträgerin wird, bricht der Berg der Lügen, Verdächtigungen und Mißverständnisse donnernd in sich zusammen. Und Harry weiß, daß nun die Stunde der Wahrheit gekommen ist...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 01.02.2010
Regisseur James Cameron
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Spanisch, Bulgarisch, Polnisch, Portugiesisch, Türkisch)
EAN 4010232049377
Genre Action/Abenteuer/Komödie
Studio 20th Century Fox
Spieldauer 135 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1, Spanisch: DD 2.0 Surround
Verkaufsrang 1967
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
Film (DVD)
8,29
bisher 9,99
Sie sparen : 17  %
8,29
bisher 9,99

Sie sparen : 17 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Arnie in einer absolut gelungenen Parodie seiner selbst
von Lady Woodstock aus Berlin am 26.09.2010

Okay, Zeit für ein Outing: Ich war schon immer ein halber Arnie-Fan. Nach diesem Film bin ich ein ganzer! Dass Arnie mit zunehmender Reife zu ganz passablem Humor fähig ist, hat er schon in Filmen wie Kindergarten Cop oder Twins gezeigt. Der nächste Schritt, nämlich der zu lässiger und unverkrampfter Selbstironie ist ihm mit "T... Okay, Zeit für ein Outing: Ich war schon immer ein halber Arnie-Fan. Nach diesem Film bin ich ein ganzer! Dass Arnie mit zunehmender Reife zu ganz passablem Humor fähig ist, hat er schon in Filmen wie Kindergarten Cop oder Twins gezeigt. Der nächste Schritt, nämlich der zu lässiger und unverkrampfter Selbstironie ist ihm mit "True Lies" bestens gelungen. Dieser Film ist nicht nur ein explosives Actionpaket, sondern auch eine wirklich gute und unterhaltsame Parodie auf alle typischen Agentenfilme und natürlich auf den klassischen Actionhelden, wie ihn Arnie höchstselbst gerne spielte. Worum geht's in der Geschichte? Für den Geheimagenten Harry Tasker (Arnold Schwarzenegger)ist keine Gefahr zu gefährlich, kein Geheimnis zu geheim und keine Frau zu unnahbar. Er ist der Crack, das Genie, der Superagent! Harrys Job ist so wichtig und geheim, dass nicht einmal seine Frau Helen (Jamie Lee Curtis) oder seine Tochter Dana etwas davon wissen dürfen. Helen, eine biedere Hausfrau und Anwaltsgehilfin, denkt doch tatsächlich ihr Angetrauter sei ein spießiger Computerverkäufer. Es ist also gewissermaßen eine Ironie des Schicksals bzw. des Drehbuchs, dass Helen sich mit ihrem Gatten ein wenig langweilt und um der lieben Aufregung willen ein Techtelmechtel mit dem vermeintlichen Geheimagenten Simon (Bill Paxton) anfängt. Als Harry seiner Frau geheimagentenmäßig auf die Schliche kommt, hat Simon wahrlich nichts mehr zu lachen. Für Helen aber springt bei der ganzen Affäre ein kleiner und wie es scheint harmloser Nebenjob in Harrys geheimer Geheimorganisation heraus. Soll sie doch ein wenig Spaß haben, denkt Chauvi-Harry. Aber da schaut er leicht verblüfft als plötzlich ganz furchtbar gemeine Terroristen (arabischer Herkunft natürlich) ihm die Tour bei Helen vermasseln. Das lässt Arnie, äh Harry nicht auf sich sitzen und von jetzt an geht die Action erst richtig los, denn nun muss Harry seine Frau und die Welt retten. Erstere erweist sich als ziemlich nützlich beim üblichen Zertrümmern von Baracken, Benzintanks, Hubschraubern, Brücken und Hochhäusern... Wer mit Arnie und belanglosen Actionfilmen nichts anfangen kann, wird sich wohl auch für diese Parodie auf dieselben kaum erwärmen können. Wer aber als Grundvoraussetzung eine gewisse Neigung zu rasanten Verfolgungsjagden, Globaldemolierung und terminatormäßiger Action mitbringt, der wird sich bei diesem Film garantiert scheckig lachen und sich selbst bei dem etwas langatmigen Mittelteil kaum langweilen, denn die unzähligen witzigen Einfälle und Effekte sorgen für bestes Amüsement und Jamie Lee Curtis ist überhaupt die ungekrönte Königin dieses opulenten Spektakels. Sie ist sozusagen ein atemberaubend erotisches Sahnehäubchen (Kaum zu glauben, dass diese Frau sooo eine Figur hat), die ihr großes schauspielerisches Talent bis zum Äußersten ausschöpft. Einziges Gemecker: Manchmal fand ich den Film unnötig blutig und brutal. Schade eigentlich, denn sonst hätte mein Jüngster auch mitschauen dürfen. So aber muss er noch 6 Jahre warten bis er in den kurzweiligen Genuss von Gouvernators aufwendig inszenierter Selbstironie kommen darf.