Warenkorb
 

Hendrix, J: Experience Hendrix: The Best Of Jimi Hendrix

(1)
Portrait
Jimi Hendrix wurde als James Marshall Hendrix am 27. November 1942 in Seattle, Washington geboren. Er gilt als bedeutendster Gitarrist der Rockgeschichte, seine Auftritte beim Monterey Pop Festival, dem Woodstock-Festival und dem Isle of Wight Festival gelten als Sternstunden der Musikhistorie. Am 18. September 1970 starb er im Alter von 27 Jahren in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 05.03.2010
EAN 0886976215729
Genre Rock
Hersteller Sony Music Entertainment
Komponist Jimi Hendrix
Musik (CD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Purple Little Fire Banner
von Thomas Zörner aus Lentia am 17.01.2012

Zu Lebzeiten veröffentlichte Jimi Hendrix eigentlich nicht viele Alben, und erarbeitete sich trotzdem den Namen eines Gitarrengottes. Erst posthum überfluteten CDs den Markt, und ein Neuling im Hendrix Universum sieht sich vielleicht überfordert mit der Frage, wo er bloß anfangen soll. Wieso nicht mit diesem Querschnitt aus dem Schaffen... Zu Lebzeiten veröffentlichte Jimi Hendrix eigentlich nicht viele Alben, und erarbeitete sich trotzdem den Namen eines Gitarrengottes. Erst posthum überfluteten CDs den Markt, und ein Neuling im Hendrix Universum sieht sich vielleicht überfordert mit der Frage, wo er bloß anfangen soll. Wieso nicht mit diesem Querschnitt aus dem Schaffen des wohl bekanntesten Gitarristen aller Zeiten. Immerhin ist hier alles vertreten was Rang und Namen hat, und bereits unzählige Male gehört wurde, manchmal auch unwissend, oder in gecoverter Version. Den Beginn macht natürlich das große „Purple Haze“, bei dem man sich das erste Mal an des Meisters Können ergötzen kann. Hendrix war ein Freund des Experiments, und sprengte in seiner Schaffenszeit diverse Grenzen, und vorgesetzte Regeln. Damals war es revolutionär, heute ist seine Musik beinahe konventionell, und doch so großartig. Wie das verträumte „The Wind Cries Mary“, das flotte „Fire“, und das mächtige, und mein absoluter Favorit, „All Along The Watchtower“. Dass Hendrix letzten Endes viel aus dem Blues mitnahm zeigt sich z.B. in „Foxey Lady“, oder „Little Wing“. Experimentell wurde er mit „Castles Made of Sand“, und gerockt wird bei „Crosstown Traffic“. Eigentlich sollte jeder Musikbegeisterte wenigstens ein Lied finden, das ihn anspricht. Wer sich Hendrix und seiner Musik nähern will, macht mit diesem Best Of sicher keinen Fehler, denn es bietet einen hitgeschwängerten Überblick, über das Schaffen des Ausnahmegitaristen.