Meine Filiale

Sabotage im Sanktuarium / Skulduggery Pleasant Bd.4

Sabotage im Sanktuarium

Skulduggery Pleasant Band 4

Derek Landy

(21)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,90
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen
  • Skulduggery Pleasant 4 - Sabotage im Sanktuarium

    Loewe

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    Loewe

gebundene Ausgabe

16,90 €

Accordion öffnen
  • Sabotage im Sanktuarium / Skulduggery Pleasant Bd.4

    Loewe

    Sofort lieferbar

    16,90 €

    Loewe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Skulduggery Pleasant 4 - Sabotage im Sanktuarium

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Loewe )

Hörbuch (CD)

10,79 €

Accordion öffnen
  • Skulduggery Pleasant - Folge 4

    6 CD (2014)

    Sofort lieferbar

    10,79 €

    16,99 €

    6 CD (2014)

Hörbuch-Download

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten - oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte eingebüßt, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Übeltäter um sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten - denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen ...Mehr Infos rund ums Buch unter:Spiegel- Bestseller-Autor Derek Landy mit einem weiteren actiongeladenen Fantasy-Abenteuer über den coolen Skelett-Detektiv Skulduggery Pleasant. Spaß und Spannung garantiert.

Derek Landy, geboren 1974, arbeitete als Karatelehrer und Drehbuchautor, bevor er die Idee zu seinen erfolgreichen Skulduggery-Pleasant-Büchern hatte. Die Reihe wurde in 35 Sprachen übersetzt, mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und stürmte weltweit die Bestsellerlisten. Derek Landy lebt in der Nähe von Dublin in einem Haus, das vollgestopft ist mit Filmrequisiten. Besonders stolz ist er auf sein Original-Supermankostüm.
Hier geht es zum englischsprachigen Blog von Derek Landy

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.09.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7077-7
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 22,1/14,9/4 cm
Gewicht 624 g
Originaltitel Skulduggery Pleasant - Dark Days
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Ursula Höfker
Verkaufsrang 99150

Weitere Bände von Skulduggery Pleasant

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Sabotage im Sanktuarium

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Im vierten Band der Erfolgsserie gibt es zwei Erzählstränge. Einmal sucht Walküre nach dem Original Schädel von Skulduggery um ihn aus der Welt der Gesichtslosen wieder in ihre Welt zu holen. Dafür lässt sie sich mit den Totenbeschwörern und einem Vampir ein. Zeitgleich wird Clement Skarabäus nach 200 Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Zusammen mit Billy-Ray Sanguin, Dusk Springer-Jack, Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat, und Vaurien Scapegrace gründet er den Club der Rächer dessen erklärte Ziele die Zerstörung des irischen Sanktuariums sowie die Rache an Skulduggery Pleasant, Thurid Guild und vor allem an Walküre Unruh sind. Dafür stehlen sie die Desolationsmaschine und den Seelenfänger. In diesem lässt sich ein Restant fangen. Diese Kreaturen besetzten ein beliebiges Opfer und zwingen ihm ihren Willen auf. Damit wollen Skarabäus und seine Rächer Kenspeckel Grouse zwingen die Desolationsmaschine wieder in Gang zu setzten. Diese wollen sie dann als Bombe einsetzten. Zu allem Überfluss ist die neue Sanktuariums Detektivin Daviana Marr hinter Walküre her. Also mal wieder alle Hände voll zu tun für Walküre und Skulduggery.

Er ist endlich zurück...

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

... unser Lieblingsskelett und seine treuen Freunde und Feinde liefern sich in gewohnter Manie wieder eine Schlacht voller Magie, Verrat und Intrigen, ganz bösem Humor und neuerdings auch mit einem Hauch Romantik. Es ist ein spannender Lesespaß, der seine Vorgänger bei weitem an Humor und Action übertrumpft. Viele neue skurile Orte und schräge Figuren erweitern Landy´s Universum um Skulduggery und Walküre. Ein Lesespaß dessen Suchtpotenzial weiter steigt! Einfach reinschmöckern und herzhaft lachen. Viel Vergnügen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
15
4
2
0
0

Eine Rettung der anderen Art
von Anja L. von "books and phobia" am 08.05.2019

Das 4. Abenteuer mit Skulduggery und Walküre musste ich einfach lesen, da der letzte Band einen Cliffhanger bot, der nicht nur packend war, sondern auch extrem mutig. All zu viel möchte ich hier natürlich verraten, denn es wird bestimmt einige geben, welche den Teil erst noch Spoiler frei, lesen möchten. Als Erstes muss... Das 4. Abenteuer mit Skulduggery und Walküre musste ich einfach lesen, da der letzte Band einen Cliffhanger bot, der nicht nur packend war, sondern auch extrem mutig. All zu viel möchte ich hier natürlich verraten, denn es wird bestimmt einige geben, welche den Teil erst noch Spoiler frei, lesen möchten. Als Erstes muss ich wieder einmal ein Lob für das Coverdesign geben, denn ich finde die Aufmachung und das Spiel mit den wechselnden Farben einfach nur unglaublich schön. Auch fand ich es wieder toll, wie diesmal die Farbe Lila in Szene gesetzt wurde. Dazu noch Walküre mit dem Skulduggerys Schädel und ich hatte ein Cover das ich mehr als einmal ganz genau ansah, da es einfach eine Faszination ausübte. Kommen wir aber zur Geschichte, welche vom Schreibstil her seinen Vorgängern in nichts nachstand und wie gewohnt eigentlich nur das Beste aus den Charakteren oder der Umgebung holte. Doch diesmal waren es gerade die Charaktere, welche für mich diesmal einfach zu viele waren. Sowohl bekannte als neue Charaktere wurden mit in die Geschichte eingebunden und sorgten dafür das ich den Überblick verlor. Dies lag vor allem an dem in der Kurzbeschreibung erwähnten Magier Skarabäus, welcher nicht nur einen Haufen Gefolgsleute, sondern auch noch familiäre Beziehungen zu bereits bekannten Figuren hatte. Ich musste tatsächlich im Internet nachsehen, da man hier etwas ausschweifender erfuhr, wer jetzt mit wem verwandt ist und wer zu wem gehört. Durch Skulduggerys vermehrter Abwesenheit, musste ich leider auch feststellen, dass der Humor fast gänzlich unterging. Die sonst flotten Sprüche des Detektivs sorgten meist für eigene Lacher, weshalb dieser Band um einiges ernster und Action-reicher wirkte. Erst als der Gentlemen wieder vollkommen von der Partie war, wurde es etwas unterhaltsamer. Ja, das klingt diesmal alles sehr viel kritischer als in den Vorgängern, aber ich muss dazu gestehen, dass die Ideen z.B. zur Beschaffung des Schädels sehr coole Momente enthielten, in denen mir vor Staunen fast der Mund offen stehen blieb. Man merkte einfach, das hier noch einige kuriosen Momente zu erwarten waren und auf die freue ich mich auch in den folgenden Bänden. Wie ihr bereits lesen durftet, ist Skulduggery diesmal etwas abwesender und das nahm anscheinend zum Anlass um endlich mal wieder Stephanie bzw. Walküres Leben genauer zu beleuchten. Diese war seit dem 2. Band ja eher weniger Zuhause, weshalb es schön war, mal nicht den Dauer-kämpfenden Teenager zu erleben, sondern, die etwas ruhigere. Ich tauchte mehr in den Kopf von ihr ein und fühlte mit ihr, was sie seit dem letzten Band durchmachen musste. Von diesen Momenten dürfte es ruhig mehr geben, da sie Walküre und ihre menschliche Seite zeigen und das was sie wirklich ist, nämlich ein Teenager. Ich freue mich trotz allem auf die Nachfolger, denn es scheint so, als würden sich jetzt einige Dinge ändern. Mein Fazit Nachdem grandiosen Vorgänger, enttäuschte mich dieser Band schon etwas, da es zum einen eine Überzahl an Gegnern gab und der legendäre Humor einfach nicht da war. Zwar konnte man sich besser mit Walküre anfreunden, aber irgendwie fehlte einfach etwas.

"Skulduggery Pleasant - Sabotage im Sanktuarium" von Derek Landy
von einer Kundin/einem Kunden aus Hüttlingen am 26.10.2015

INHALT Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten – oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 ... INHALT Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten – oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte eingebüßt, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Übeltäter um sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten – denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen. [ Quelle: Loewe ] MEINE MEINUNG Wer meinen Blog verfolgt, weiß: ich bin momentan im absoluten Skulduggery Pleasant-Fieber. Erst vor kurzem habe ich den dritten Teil gelesen und nachdem Skulduggery am Ende des letzten Teils ins Loch gezogen wurde und anschließend mit den Gesichtslosen in einer Parallelwelt gefangen genommen wurde, konnte ich es kaum abwarten, Teil 4 in die Hände zu bekommen. Das versprach doch ein spannendes Buch zu werden. Das Buch beginnt, wie bereits gewohnt, einige Monate nach den Geschehnissen der dritten Teils. Walkühre Unruh hat sich fest vorgenommen, Skulduggery wieder aus der Welt der Gesichtslosen zu befreien, doch dafür benötigt sie seinen Kopf. Also nicht den, den er momentan auf den Schultern trägt, sondern seinen richtigen. Der wurde Skulduggery ja vor Jahren schon von Kobolden geklaut. Für Walküre eine Mammut-Aufgabe, den im Laufe der Zeit ist der Kopf von Hand zu Hand gewandert. Um ihren Freund wieder zurückzuholen, wendet sie sich sogar an Caelan, einen Vampir. Der sieht sich selbst als Monster und sperrt sich nachts, wenn seine Vampir-Natur durchbricht, weg. Mit Hilfe also eines Vampirs und der bereits üblichen Verdächtigten geling es Walküre tatsächlich, den Kopf zu finden. Doch das Sanktuarium ist der Meinung, dass das Tor zur anderen Welt nicht mehr geöffnet werden darf, um zu verhindern, dass die Gesichtslosen doch noch auf diese Seite des Tores gelangen. Dass Skulduggery als Kollateralschaden dann in dieser Welt bleiben muss, wird eben dann als unerfreuliche Nebenwirkung abgetan. Das kann Walküre nicht akzeptieren. Wer die ersten drei Teile gelesen hat, muss natürlich auch Teil 4 lesen, schon allein wegen des überfiesen Cliffhangers am Ende von Teil 3. Ich persönlich war sofort wieder in der Geschichte drin und schon nach wenigen Seiten wurde mir wieder vor Augen geführt, warum ich mich in diese Reihe so verliebt habe. Derek Landys Schreibstil ist geprägt durch seinen trockenen und manchmal auch dunklen Humor, den ich so sehr liebe. Seine Diskussionen mit Walküre und ihre kleinen Wortgefechte sind es alleine schon wert, die Bücher zu lesen. Auch der zwischenzeitlich vierte Teil liest sich wieder in einem Rutsch weg und plötzlich ist man auch schon wieder am Ende des Buches. Und bei Sabotage im Sanktuarium hat Landy nochmal eines drauf gelegt, was das Ende angeht. Wie schon gesagt, wies ja bereits das Vorgängerbuch einen miesen Cliffhanger auf, doch der war noch einigermaßen zu verkraften. Denn irgendwie weiß man ja, dass Skulduggery nicht auf ewig in der Welt der Gesichtslosen bleiben kann, immerhin kommen ja noch sechs Teile, die seinen Namen tragen. Etwas anders war der noch bösere Cliffhanger in diesem Buch. Walküre macht eine unglaubliche Entdeckung und ich wollte am liebsten direkt mit Teil 5 weiterlesen!! Für mich war es der bisher beste Skulduggery-Teil, weil einfach was ganz anderes mal Thema war. Ich hab ja an den ersten drei Teilen ein wenig rumgemeckert, weil es eigentlich ja fast nur darum ging, die Gesichtlosen zu befreien, einzig und allein der Bösewicht hat halt immer gewechselt. Im vierten Teil ging es endlich mal nicht darum und meiner Meinung nach ist das eine wirklich positive Entwicklung. Somit wird die Reihe gar nicht langweilig. Wie immer waren aber für mich wieder mal die Charaktere. Derek Landy hat eine Vielzahl von Charakteren erfunden, doch es geschafft, ihnen allen ganz unterschiedliche Züge zu geben. Gerade auf der "guten Seite der Macht" ist dem Autor es wunderbar gelungen, liebenswerte Protagonisten zu erschaffen, die zwar unterschiedlicher nicht sein könnten, aber trotzdem eine Einheit bilden können. FAZIT Meine Meinung nach ist Sabotage im Sanktuarium der bisher beste Teil der neun-teiligen Skulduggery-Reihe. Die Gesichtslosen treten (endlich) ein wenig in den Hintergrund und eine neue Gefahr in Form der Restanten tritt auf. Die Geschichte war kurzweilig und außerdem so witzig wie nie zuvor. Wer die Reihe bereits kennt und mag, für den ist der vierte Teil ein Must-Read, Skulduggery-Neulinge sollten dagegen erst die Vorgänger lesen.

Skulduggerys Rettung - oder Ende?
von Wolfsjägerin aus Würzburg am 21.11.2012

Walküre und Co. haben einen Sieg errungen. Aber zu welchem Preis? Skulduggery wurde in Welt der Gesichtslosen gezogen. Es gibt für ihn keine Rettung mehr... oder etwa doch? Walküre setzt alles daran, Skulduggerys echten Schädel zu finden und ihn mithilfe des Teleporters Fletcher und China Sorrows als Anker in dieser Welt zu verw... Walküre und Co. haben einen Sieg errungen. Aber zu welchem Preis? Skulduggery wurde in Welt der Gesichtslosen gezogen. Es gibt für ihn keine Rettung mehr... oder etwa doch? Walküre setzt alles daran, Skulduggerys echten Schädel zu finden und ihn mithilfe des Teleporters Fletcher und China Sorrows als Anker in dieser Welt zu verwenden, um das Tor erneut zu öffen. Doch dahinter lauert eine trostlose Welt voller Gefahr und mächtigen Göttern. Wird sie es schaffen, ihren besten Freund aus der Gewalt dieser mächtigen Wesen zu befreien? Einfach klasse! Dies ist meiner Meinung nach einer der besten Bände dieser Reihe, obwohl alle wirklich super sind! Die altbewährte Mischung aus schwarzem Humor, harten und oft auch brutalen Kämpfen, nie endenden Spannung, intelligenten Dialogen und interessanten, sympahtischen Charakteren macht nicht nur Jugendlichen Freude! Auch Erwachsene werden diese Reihe einfach lieben müssen! Man kann die Bücher einfach nicht aus der Hand legen! Diese Bücher gehören zu den besten, die ich je gelesen habe!


  • Artikelbild-0