Warenkorb
 

Wolfman - Extended Version Director's Cut

(3)
Lawrence Talbot stammte aus adligem Hause und verlor seine Kindheit in dem Augenblick, als seine Mutter starb. Inzwischen erwachsen hört er eines Tages von dem Verschwinden seines Bruders - was ihn zurückkehren lässt in seine einstige Heimat. Dort trifft er nicht nur auf seinen entfremdeten Vater, sondern erfährt auch von einem blutrünstigen Monster, welches die Dorfbewohner reihenweise umbringt. Allmählich sieht Lawrence sich auf der Suche nach seinem Bruder mit seiner eigenen dunklen Seite konfrontiert und macht eine unheilvolle Entdeckung.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 05.08.2010
Regisseur Joe Johnston
Sprache Arabisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Isländisch, Norwegisch, Schwedisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Isländisch, Türkisch)
EAN 5050582771985
Genre Horror/Thriller
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel The Wolfman
Spieldauer 114 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Schönes Schauermärchen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2011

Man sollte diesen Film jedoch nicht schauen, wenn man schon etwas müde ist. Ansonsten ist dieser Film allen zu empfehlen, die sich gerne gruseln.

Wolfman
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 23.12.2010

Wer Fan von Werwölfen ist, kommt hier voll auf seine Kosten. Spannend und erschreckend ist dieser Film ein echtes Highlight für Horror-Fans. Ein glänzender Anthony Hopkins.

Gelungenes Remake
von Michael Engelmann aus Wesel am 13.09.2010
Bewertet: Medium: Blu-ray

Was habe ich mich auf das Remake vom Universal Klassiker "The Wolfman" aus dem Jahre 1941 gefreut. Was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Sicherlich gibt es auch Kritikpunkte, aber im großen und ganzen war ich doch vom Film angetan. Regisseur Joe Johnston präsentiert uns eine Geschichte, die... Was habe ich mich auf das Remake vom Universal Klassiker "The Wolfman" aus dem Jahre 1941 gefreut. Was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Sicherlich gibt es auch Kritikpunkte, aber im großen und ganzen war ich doch vom Film angetan. Regisseur Joe Johnston präsentiert uns eine Geschichte, die zwar nicht sehr originell daherkommt. Da gibt es andere Werwolffilme die da mehr zu bieten haben, aber Joe Johnston versteht es, einem durch eine tolle Atmosphäre, überragende Locations und durch düstere Bilder zu fesseln. Da fühlt man sich auch gleich an alte Horror Klassiker von den Hammer Studios erinnert, die ja mit Gothic Horror Filme berühmt wurden. Sehr gelungen war das aussehen vom Werwolf. Man hat sich auch an das Make-Up vom Original gehalten, was damals Jack Pierce entworfen hat. Das kann man wohl als Hommage an das Original werten. Auch die Verwandlung ist gelungen und man merkt nicht sofort das es sich um CGI Effekte handelt, was ich auch sehr begrüße. Auch bekommt man einige blutige Szenen geboten, die wohl dosiert eingesetzt wurden. Da der Film die meiste Zeit im dunklen sich abspielt, war es natürlich wichtig, das alles gut ausgeleuchtet wurde. Hier braucht man keine Angst zu haben, hier erkennt man alle Deatils in den Nachtszenen. Da kann das Medium Blu-ray seine Stärke ausspielen. Das einzigste was ich nicht als gelungen empfand, war die Liebesgeschichte zwischen Talbot und Gwen Conliffe, die ziemlich schlecht umgesetzt wurde. Man hat nie das Gefühl das beide was für einander empfinden. Es hat zwischen den beiden auch nie geknistert. Das hat man im Original von 1941 um längen besser hingekriegt. Das wäre aber auch der einzigste Kritikpunkt am Film. Als Fazit kann man sagen, das man hier einen soliden Horrorfilm und ein recht gelugenes Remake zu sehen bekommt. Storytechnsch ist der Film zwar kein Meilenstein, aber er weiß durch tolle Bilder & Atmosphäre zu begeistern. Auf der Blu-ray it neben der Kinofassung, auch der etwa 17 Minuten längere Director´s Cut zu sehen. Die Blu-ray liefert ein Tadeloses Bild.