Warenkorb
 

Meditation und Gehirn

Alte Weisheit und moderne Wissenschaft

(1)
Ein Titel aus der Reihe
Wissen & Leben
Herausgegeben von Wulf Bertram

Alte Weisheit im Licht der modernen Forschung

Seit über 2 500 Jahren meditieren Menschen und erleben die verblüffenden Wirkungen der Meditation auf Gehirnleistungen, den Abbau von Stress oder Ängsten und die Entwicklung der Persönlichkeit. Oft scheint Meditation geradezu Übersinnliches zu leisten. Mittlerweile sind viele dieser Phänomene durch die aktuellen neurowissenschaftlichen Methoden nachvollziehbar und können immer besser verstanden werden.
Der Naturwissenschaftler Dr. Heinz Hilbrecht meditiert selbst seit über 30 Jahren. In seinem Buch schlägt er die Brücke von den alten Traditionen der Meditation zur modernen Hirnforschung. Anschaulich und aus seinen eigenen Erfahrungen schöpfend beantwortet er Fragen wie:
* Wie kann Meditation unbewusste Hirnfunktionen bewusst machen?
* Was passiert in unserem Gehirn, wenn Qi oder Kundalini fließen?
* Weshalb macht uns Achtsamkeitsmeditation zu empathischeren Menschen?
* Welche Hintergründe haben Gedankenlesen, Seelenwanderungen und Nahtod-Erfahrungen bei Meditierenden?
* Wie lässt sich Meditation zwanglos in den westlichen Tagesablauf einfügen?
Die Kraft der Meditation liegt in uns selbst – in unserem Gehirn
Portrait
Dr. rer. nat. Heinz Hilbrecht ist Naturwissenschaftler, freier Journalist und Zeitungsredakteur. Er meditiert seit über 30 Jahren. Ebenso lange verfolgt er sein Interesse an den sprituellen Sichtweisen in Asien und Europa und Verbindungen der östlichen und westlichen Traditionen. Das "Unerklärliche" in der Meditation hat er selbst erlebt und sieht die Erklärungen dafür in ganz normalen Hirnfunktionen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 230
Erscheinungsdatum 10.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7945-2795-3
Verlag Schattauer
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/2 cm
Gewicht 255 g
Auflage 3. Ndr. 2013 der 1. Auflage 2010.
Buch (Taschenbuch)
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Gelungene Sythese
von Michael Mechtel am 23.08.2011

Die moderne Hirnforschung hat schon vielfältige Erkenntnisse zu den Wirkungen von Meditation erlangt. Auf dieser Basis gelingt es Heinz Hilbrecht hervorragend, vor dem Begriff 'Meditation' den Schleier des Mystischen wegzuziehen, mit dem er für manchen westlichen Menschen vielleicht noch behaftet sein mag. Es werden sowohl methodische Aspekte der Meditation... Die moderne Hirnforschung hat schon vielfältige Erkenntnisse zu den Wirkungen von Meditation erlangt. Auf dieser Basis gelingt es Heinz Hilbrecht hervorragend, vor dem Begriff 'Meditation' den Schleier des Mystischen wegzuziehen, mit dem er für manchen westlichen Menschen vielleicht noch behaftet sein mag. Es werden sowohl methodische Aspekte der Meditation als auch ihre Resultate mit realen physiologischen Vorgängen in Verbindung gebracht. Der Autor macht dabei nicht den Fehler, die geistige Dimension der Meditation auf das Niveau einer reinen Entspannungstechnik zu verflachen oder sie womöglich ganz zu leugnen und nur die materiellen Vorgänge gelten zu lassen. Davor bewahrt ihn seine eigene jahrzehntelange Meditationspraxis. Und so fügt das Buch zwei Welten zusammen, die sich nur scheinbar fremd sind: die uralten Traditionen Asiens mit dem Anspruch, den Menschen tiefgreifend aus seinen Verstrickungen zu befreien, und die rationale Tradition des Abendlandes mit dem Anspruch, die Dinge mit naturwissenschaftlichen Methoden zu hinterfragen.