Meine Filiale

Wirtschaftskrisen

Geschichte und Gegenwart

Beck Reihe Band 2701

Werner Plumpe

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,95 €

Accordion öffnen
  • Wirtschaftskrisen

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    8,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

7,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Buch gibt einen knappen Überblick über Arten, Ursachen und Verläufe der Wirtschaftskrisen von der Frühmoderne bis zur Gegenwart und macht die heutigen Probleme dadurch erst richtig verständlich. Es zeigt sich, dass die immer wieder gezogenen Parallelen zur Weltwirtschaftskrise von 1929 mit ihren apokalyptischen Folgen ins Leere laufen. Die Krisen des letzten Jahrzehnts sind vielmehr durch Bedingungen geprägt, wie sie sich in der vergleichsweise liberalen Weltwirtschaft vor 1914 beobachten lassen.

Werner Plumpe, geb. 1954, Studium der Geschichte und Wirtschaftswissenschaften in Bochum, Promotion 1985, Habilitation 1994, 1994 Hochschuldozentur an der Ruhr-Universität Bochum, 1998 Gastprofessur an der Keio-Universität Tokio, seit 1999 ordentlicher Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Frankfurt.
Forschungsschwerpunkte: Allgemeine Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Neuzeit, Unternehmens- und Industriegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Geschichte der Industriellen Beziehungen, Geschichte des ökonomischen Denkens und der ökonomischen Theorien.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 127
Erscheinungsdatum 27.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-60681-6
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 18/11,6/1,5 cm
Gewicht 135 g
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 5. durchgesehene und aktualisierte Auflage
Verkaufsrang 138203

Weitere Bände von Beck Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

kurz, knapp, verständlich
von Manfred Windau aus Greven am 26.10.2010

Die knappe Darstellung verhindert Ausschweifungen und bleibt verständlich. Lobenswert ist die sonst oft vernachlässigte Einordnung der heutigen Probleme in den historischen Kontext. Empfehlenswert.

  • Artikelbild-0

  • I. Wirtschaftskrisen – Geschichte und Gegenwart

    Alte Krisen – neue Krisen

    Die Krisen und die Spekulation

    II. Das Wissen um die Krise – Ein kurzer Überblick



    III. Das Elend Alteuropas: Wirtschaftskrisen der
    vorindustriellen Zeit


    Krisen des "type
    ancien"

    Spekulationskrisen in Alteuropa

    IV. Aus der Kinderstube des Kapitalismus: Die erste
    Hälfte des 19. Jahrhunderts


    Die neuen Krisen

    Die Wirtschaftskrisen der ersten Jahrhunderthälfte

    V. Wachstumszyklen im "bürgerlichen Zeitalter" (1849–1914)


    Der Aufschwung der 1850er Jahre und die erste
    Weltwirtschaftskrise von 1857

    Gründerboom, Gründerkrach und "Große Depression"

    Die Jahrzehnte vor dem Ersten Weltkrieg

    VI. Krisen und Katastrophen im Zeichen der Weltkriege

    Der Weltkrieg, die große Inflation und ihre Folgen

    Die "Goldenen Zwanziger Jahre"

    Die Weltwirtschaftskrise

    VII. Nach dem "Großen Boom": Die Wiederkehr der
    Normalität


    Die Krisen von 1966/67, 1974/75 und 1981/82

    VIII. Entgrenzung und
    Ernüchterung im Zeitalter der Globalisierung


    Währungs- und Zahlungsbilanzkrisen

    Konjunktur und Spekulation: Die großen Krisen seit den
    1980er Jahren

    IX. Fazit

    X. Glossar

    XI. Auswahlbibliographie

    XII. Personenregister