Warenkorb
 

Friedrich Alfred Krupp

Ein Unternehmer im Kaiserreich

(1)

Friedrich Alfred Krupp war der bedeutendste deutsche Industrielle an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert und der reichste Mann Deutschlands. Gleichwohl hat er bis heute keinen Biographen gefunden. Dieses Buch geht dem Leben des Unternehmers nach, seiner Rolle in Politik, Wirtschaft und Rüstung, aber auch seiner Tätigkeit als Mäzen und Stifter sowie seiner Arbeit als Naturwissenschaftler. Wer war dieser Mann, der meist nur als „unglücklicher" Sohn Alfred Krupps wahrgenommen wird oder als egoistischer „Händler des Todes", der seine Beziehungen zu Kaiser Wilhelm II. ausnutzte, um lukrative Waffengeschäfte zu betreiben? Auf der Grundlage zahlreicher neuer Quellen erforscht der Band die Biographie des mächtigsten deutschen Industriellen seiner Zeit, dessen angebliche Homosexualität und vermeintliche Orgien auf der Insel Capri zu Beginn des Jahrhunderts einen gewaltigen Skandal auslösten. Erstmals liegt damit ein wissenschaftlich fundiertes Portrait des Unternehmers vor, der das Kaiserreich wie kein anderer mitgeprägt hat.

Portrait
Ralf Stremmel ist Leiter des Historischen Archivs bei der Alfred Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Essen und Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Michael Epkenhans, Ralf Stremmel
Seitenzahl 364
Erscheinungsdatum 24.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-60670-0
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 24,4/16,9/3,4 cm
Gewicht 754 g
Abbildungen mit 56 Abbildungen und 53 Quellentexten
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
29,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Soeben erschienen: die Biografie des Friedrich Alfred Krupp
von Mag. Valentin Robert Lorenzi aus Tulln am 20.09.2010

Eine besonders interessante Biografie ist soeben im C. H. Beck Verlag erschienen: die des Industriellen Friedrich Alfred Krupp. Was an diesem Band besonders ins Auge sticht, ist sein Konzept: es wird nicht "stringent" ein Lebenslauf "ab ovo" erzählt, sondern anhand mehrerer Einzelbeiträge unterschiedlicher AutorInnen einzelne Aspekte aus dem Leben... Eine besonders interessante Biografie ist soeben im C. H. Beck Verlag erschienen: die des Industriellen Friedrich Alfred Krupp. Was an diesem Band besonders ins Auge sticht, ist sein Konzept: es wird nicht "stringent" ein Lebenslauf "ab ovo" erzählt, sondern anhand mehrerer Einzelbeiträge unterschiedlicher AutorInnen einzelne Aspekte aus dem Leben dieser bedeutenden Persönlichkeit der wilhelminischen Epoche an der Schwelle zum 20. Jahrhundert (F. A. Krupp verstarb 1902) herausgegriffen. Diese sind zum Beispiel: Krupps Selbstverständnis als Unternehmer (etwa: sein als modern zu bezeichnender Führungsstil), seine Tätigkeit im Spannunsgfeld zwischen Firmeninteresse und Politik, Krupp als Mäzen und Stifter, sein (laienhaftes) Interesse für Naturwissenschaft (Krupp hat beträchtliche Summen in die Förderung wissenschaftlicher Projekte investiert und dadurch einen Mehrwert für sein Unternehmen generiert), der Capri-Skandal (Krupp und seine homosexuellen Neigungen), Krupps Ehefrau als Unternehmerin nach Krupps Tot. Ein sehr interessantes Buch, tadellos hergestellt, wie man es von einem renommierten Verlag wie C. H. Beck erwartet. Eine echte Kaufempfehlung!