Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Darwin

Das Abenteuer des Lebens

(9)
»Ein wirklich sensationell lesenswertes Buch über Charles Darwin.« Denis Scheck in »Druckfrisch«
Nach seiner international gefeierten Einstein-Biografie ist Jürgen Neffe erneut ein literarischer Coup gelungen: Zum 200. Geburtstag reiste er auf den Spuren von Charles Darwin um die Welt. Er folgte Darwins Weltumrundung auf der »Beagle«, der berühmtesten Route der Wissenschaftsgeschichte. Etappe für Etappe zeichnet Jürgen Neffe auch die geistige Reise Darwins zur Evolutionstheorie nach und beleuchtet die wissenschaftlichen, weltanschaulichen und religiösen Auseinandersetzungen unserer Tage.
• Jürgen Neffe nimmt den Leser mit auf die berühmteste Reise der Wissenschaftsgeschichte.
• Mit 32 Seiten Farbbildteil.
Portrait
Jürgen Neffe, promovierter Biochemiker, ist ein mehrfach ausgezeichneter Journalist und Autor. Seine Einstein-Biografie gehörte 2005 zu den Top-Ten-Jahresbestsellern.
Zitat
"Sein Reisebericht ist eine atemberaubende Wissenschaftsreportage mit literarischen Qualitäten."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641038359
Verlag C. Bertelsmann Verlag
Abbildungen 2 Bildteile a 16 Seiten
Dateigröße 5155 KB
Verkaufsrang 15.715
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Auf Reisen mit Darwin“

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Jürgen Neffe nimmt seine Leser mit auf die Expeditionsreisen Darwins. Während der Lektüre erfährt man nicht nur viel über seine Forschung und Expeditionen, sondern auch über den Menschen Charles Darwin. Für alle, die sich für Geschichte und Naturwissenschaften begeistern. Jürgen Neffe nimmt seine Leser mit auf die Expeditionsreisen Darwins. Während der Lektüre erfährt man nicht nur viel über seine Forschung und Expeditionen, sondern auch über den Menschen Charles Darwin. Für alle, die sich für Geschichte und Naturwissenschaften begeistern.

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Der Biochemiker und Autor Jürgen Neffe macht sich auf die Spuren von Charles Darwin. Seine Idee, ihn am besten zu verstehen, indem man seinen Reisen folgt, ist famos. Der Biochemiker und Autor Jürgen Neffe macht sich auf die Spuren von Charles Darwin. Seine Idee, ihn am besten zu verstehen, indem man seinen Reisen folgt, ist famos.

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine phantastische Reise auf Darwins Spuren. Und die perfekte Mischung aus Biographie, Reisebericht und Erzählung. Eine phantastische Reise auf Darwins Spuren. Und die perfekte Mischung aus Biographie, Reisebericht und Erzählung.

„Das größte Abenteuer des Lebens ist das Leben selbst“

S. Heinen, Thalia-Buchhandlung Reutlingen

Jürgen Neffe hatte nicht ganz soviel Zeit wie Darwin damals auf der Beagle. Der Begründer der Evolutionstheorie erlebte fünf Geburtstage, von Ende 1831 bis 1836, als Passagier des Zweimasters. Der Wissenschaftsjournalist umrundete 175 Jahre später in „nur“ sieben Monaten auf Darwins Route die Welt: von Europa nach Brasilien, weiter nach Feuerland und wieder gen Norden zu den Galapagos-Inseln, von dort über Neuseeland nach Australien, Südafrika und wieder nach Europa.

Mit Darwins Reisebericht „Die Fahrt der Beagle“ im Gepäck, erlebte der promovierte Biochemiker Neffe mit, wie sich vor Darwins aufmerksamen Augen nach und nach das Puzzle der Evolutionstheorie zusammenfügte. Aus dem gläubigen Christen und Anhänger der biblischen Schöpfungsgeschichte wurde ein kritischer Forscher, der eines der wichtigsten Bücher der Wissenschaftsgeschichte schrieb. Seine hässlichen Seiten verschweigt Neffe nicht: Darwin war Rassist und behandelte die Maoris, Indianer und australischen Aborigines mit europäischem Chauvinismus.

Dieses Buch ist ein fesselnder, locker geschriebener Wälzer für entspannte Tage zwischen den Jahren – auch für Leser, die Biographien langweilig finden. Der 1956 geborene Neffe hat keine trockene Lebensbeschreibung, sondern eine gelungene Kombination aus Wissenschaftsreportage und Reisebericht mit aktuellen Bezügen geschrieben.

Vorsicht, verursacht Fernweh.
Jürgen Neffe hatte nicht ganz soviel Zeit wie Darwin damals auf der Beagle. Der Begründer der Evolutionstheorie erlebte fünf Geburtstage, von Ende 1831 bis 1836, als Passagier des Zweimasters. Der Wissenschaftsjournalist umrundete 175 Jahre später in „nur“ sieben Monaten auf Darwins Route die Welt: von Europa nach Brasilien, weiter nach Feuerland und wieder gen Norden zu den Galapagos-Inseln, von dort über Neuseeland nach Australien, Südafrika und wieder nach Europa.

Mit Darwins Reisebericht „Die Fahrt der Beagle“ im Gepäck, erlebte der promovierte Biochemiker Neffe mit, wie sich vor Darwins aufmerksamen Augen nach und nach das Puzzle der Evolutionstheorie zusammenfügte. Aus dem gläubigen Christen und Anhänger der biblischen Schöpfungsgeschichte wurde ein kritischer Forscher, der eines der wichtigsten Bücher der Wissenschaftsgeschichte schrieb. Seine hässlichen Seiten verschweigt Neffe nicht: Darwin war Rassist und behandelte die Maoris, Indianer und australischen Aborigines mit europäischem Chauvinismus.

Dieses Buch ist ein fesselnder, locker geschriebener Wälzer für entspannte Tage zwischen den Jahren – auch für Leser, die Biographien langweilig finden. Der 1956 geborene Neffe hat keine trockene Lebensbeschreibung, sondern eine gelungene Kombination aus Wissenschaftsreportage und Reisebericht mit aktuellen Bezügen geschrieben.

Vorsicht, verursacht Fernweh.

„Drei Bücher in einem“

Michael Kaas, Thalia-Buchhandlung Köln

Abenteuerlicher Reisebericht, Biografie und gut lesbares wissenschaftliches Sachbuch - Jürgen Neffe vereint all dies in einem tollen Schmöker. Sehr zu empfehlen! Abenteuerlicher Reisebericht, Biografie und gut lesbares wissenschaftliches Sachbuch - Jürgen Neffe vereint all dies in einem tollen Schmöker. Sehr zu empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Wissenschaftsjournalismus at its best
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2011
Bewertet: Taschenbuch

Jürgen Neffe hat ein sehr süffig zu lesendes Buch geschrieben. Nach angelsächsischem Vorbild hat er eine Biografie Darwins mit seiner eigenen persönlichen Reise auf den Spuren der Beagle verwoben und ein sehr lesenswertes Sachbuch verfasst.

Spannender Reisebericht auf Darwins Spuren
von Martin Bär aus St. Johann am 31.07.2011

Der Journalist Jürgen Neffe, studierter Physiker und Biologe und für seine Reportagen in „Geo“ und dem „Spiegel“ u. a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet, hat sich auf die Spuren von Charles Darwin begeben: in sechs Monaten ist er um den Globus gereist, um die berühmte Fahrt der „Beagle“ nachzuvollziehen. Entstanden... Der Journalist Jürgen Neffe, studierter Physiker und Biologe und für seine Reportagen in „Geo“ und dem „Spiegel“ u. a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet, hat sich auf die Spuren von Charles Darwin begeben: in sechs Monaten ist er um den Globus gereist, um die berühmte Fahrt der „Beagle“ nachzuvollziehen. Entstanden ist ein spannender Reisebericht: Neffe erlebt auf seiner Reise einiges, lernt Wissenschafter und ganz einfache Leute kennen und schätzen, erlebt große Gastfreundschaft in den ärmsten Gegenden. Gleichzeitig beschreibt Neffe auch Darwins Fahrt mit den Forschungsschiff „Beagle“, zitiert aus seinem Reisetagebuch. So erfahren wir zum Beispiel, dass Darwin schwer seekrank war; bei einer Seereise, die fünf Jahre dauern sollte, schon ein Problem. Durch die gekonnte Verflechtung von eigenem Erleben und den Berichten Darwins entsteht eine große Nähe zu Darwins Reise, man ist sozusagen „live“ dabei, lernt gleichzeitig einiges über Darwins Erkenntnisse zur Evolutionsbiologie.

Reise mit Motto
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2011
Bewertet: Taschenbuch

Spannender kann Wissenschaftsjournalismus nicht sein: Neffe vollzieht die Reise von Darwin nach - im Zeitraffer- und schildert seine eigenen Impressionen sehr unterhaltsam und informativ. Nachvollziehbar wird wie Darwin seine Idee zur Theorie weiterentwickelte und schließlich begründet fand. Neffe versucht Parallelen Darwins zu seiner eigenen Reise zu ziehen und schildert... Spannender kann Wissenschaftsjournalismus nicht sein: Neffe vollzieht die Reise von Darwin nach - im Zeitraffer- und schildert seine eigenen Impressionen sehr unterhaltsam und informativ. Nachvollziehbar wird wie Darwin seine Idee zur Theorie weiterentwickelte und schließlich begründet fand. Neffe versucht Parallelen Darwins zu seiner eigenen Reise zu ziehen und schildert mit Witz seine Empfindungen und Begegnungen auf dieser Reise. Wer Darwin auch von einer anderen Seite kennenlernen will, dem kann man dieses Buch sehr empfehlen.