Meine Filiale

Das Löwenmädchen

Roman

Erik Fosnes Hansen

(8)
eBook
eBook
9,49
9,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der neue Erik Fosnes Hansen - ein Meisterwerk wie Choral am Ende der Reise

Erik Fosnes Hansen erzählt mit großem Einfühlungsvermögen und beeindruckender poetischer Kraft von einer Außenseiterin, die sich gegen Vorurteile und Ausgrenzung durchsetzt. Ein Roman, geschrieben in einer Sprache, die sich sofort in Bilder und Gefühle verwandelt.Am 13.12.1912 kommt in einem kleinen Dorf in Norwegen ein Kind zur Welt, das über und über mit feinem, hellblondem Haar bedeckt ist. Die Mutter stirbt bei der Geburt, und der Vater, Stationsmeister Arctander, ein harter und pflichtbewusster Mann, will zunächst nichts von seiner Tochter wissen.Eva, die der Leser sofort ins Herz schließt, leidet an einer seltenen Krankheit, einem Gendefekt, durch den ihr ganzer Körper behaart ist. Ein interessanter Fall für die Wissenschaft, doch zunächst ein Problem für Stationsmeister Arctander und eine Handvoll Eingeweihter, die sich um das Baby sorgen. Arctander, in tiefer Trauer um seine geliebte Frau, ekelt und schämt sich, und das Kind wird versteckt. Gleichwohl verbreitet sich die Kunde des seltsamen Mädchens wie ein Lauffeuer im Dorf. Eine Amme wird gefunden, die sich liebevoll kümmert, und auch Apothekerin Birgerson und der Arzt Dr. Levin stehen dem Kind zur Seite. So wächst Eva heran: Abgeschottet von den neugierigen Blicken der Dorfbewohner und ohne Kontakt nach draußen schafft sie sich eine eigene Welt, bis sie, zunächst schüchtern, doch dann mit großer Durchsetzungskraft, der Enge ihres Zimmers immer mehr zu entfliehen beginnt.

»[Erik Fosnes Hansen] meldet sich zurück in der europäischen Literatur. Und wir können uns nur darüber freuen.«

Erik Fosnes Hansen wurde 1965 in New York geboren. Er wuchs in Oslo auf, wo er heute lebt. Zwei Jahre studierte er in Stuttgart (und spricht hervorragend Deutsch). Seinen ersten Roman »Falkenturm« schrieb er im Alter von 18 Jahren, das Buch wurde gleich nach seinem Erscheinen 1985 in Norwegen als literarisches Ereignis gefeiert. »Choral am Ende der Reise« wurde zu einem internationalen Bestseller.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.01.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783462301854
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Originaltitel Løvekvinnen
Dateigröße 2198 KB
Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel
Verkaufsrang 5073

Buchhändler-Empfehlungen

Elvira Sperling, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Die Geschichte eines Mädchens in Norwegen, 1912. Geboren mit Fell bedeckt, wird sie auch von ihrem Vater abgelehnt und von der Welt abgeschottet. Wie sie sich trotz allem ihren Weg in die Welt erkämpft und eine erfolgreiche Frau wird, ist spannend und einfühlsam erzählt!

Anderssein macht stark

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Erstaunlich anrührendes Buch über das Anderssein eines Mädchens. Eva kommt mit einem Gendefekt zur Welt. Sie ist behaart wie ein kleines Tier. Da ihre Mutter bei der Geburt starb, wird sie anfänglich vom Vater nicht geliebt sondern versteckt und abgeschirmt. Nach und nach muss sie sich emanzipieren und ihren eigenen Weg finden. Erik Fosnes Hansen hat einen Wunderbaren Entwicklungsroman geschrieben. Er ist ein toller Erzähler.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Wahnsinn....
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

zu den Personen: Ein Mädchen kommt auf die Welt, nur ihre Handflächen und ihre Lider sind ohne Haare. Der Vater, der nach dem Tod seiner Frau mit diesem Kind nichts anfangen kann.. Eine Amme, die sich um sie kümmert. Ein Junger Mann der ihr den Kopf verdreht. Ein Zirkusdirektor der mit ihr Geschäfte machen möchte. ... zu den Personen: Ein Mädchen kommt auf die Welt, nur ihre Handflächen und ihre Lider sind ohne Haare. Der Vater, der nach dem Tod seiner Frau mit diesem Kind nichts anfangen kann.. Eine Amme, die sich um sie kümmert. Ein Junger Mann der ihr den Kopf verdreht. Ein Zirkusdirektor der mit ihr Geschäfte machen möchte. Alldas finden Sie in diesen berührenden und erschütternden Buch. Bitte Lesen!!

Warum bin ich "so"?
von Helen Wirth aus Ulm am 05.12.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein total behaartes Kind kommt zur Welt - ein Gendefekt. Die Mutter stirbt bei der Geburt, der Vater lehnt die kleine Eva zuerst ab, isoliert sie, schämt sich für sie. Wie schwer muss es doch für das Mädchen sein, im Leben zurecht zu kommen; sie bezeichnet sich selbst als "der Fall". Beeindruckend, wie sie doch noch ihren We... Ein total behaartes Kind kommt zur Welt - ein Gendefekt. Die Mutter stirbt bei der Geburt, der Vater lehnt die kleine Eva zuerst ab, isoliert sie, schämt sich für sie. Wie schwer muss es doch für das Mädchen sein, im Leben zurecht zu kommen; sie bezeichnet sich selbst als "der Fall". Beeindruckend, wie sie doch noch ihren Weg findet.

Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Einfühlsam bewegend. Lässt einem voll und ganz mitleben und fühlen. Einfach lesenswert!

  • Artikelbild-0