Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tod auf dem Jakobsweg

Ein uralter Pilgerpfad. Eine Gruppe von Wanderern. Ein tödliches Geheimnis.
Einmal nur Urlaub vom norddeutschen Regen! Wandern auf dem legendären spanischen Jakobsweg verheißt weite Landschaften, südliche Sonne, alte Kunst, Besinnung der Seele und eine nette Reisegesellschaft. Erholung pur! Doch nach einem schweren Unfall in der Gruppe und einem plötzlichen Todesfall wittert die pilgernde Journalistin Leo Peheim einen kriminellen Hintergrund. Spätestens am Ziel, in Santiago de Compostela, weiß sie, dass auch Neugier mörderisch gefährlich sein kann ...
Portrait
Petra Oelker

Petra Oelker, geboren 1947, arbeitete als Journalistin und Autorin von Sachbüchern und Biographien. Mit «Tod am Zollhaus» schrieb sie den ersten ihrer erfolgreichen historischen Kriminalromane um die Komödiantin Rosina, neun weitere folgten. Zu ihren in der Gegenwart angesiedelten Romanen gehören «Der Klosterwald», «Die kleine Madonna» und «Tod auf dem Jakobsweg». Zuletzt begeisterte sie mit zwei Romanen, die zur Kaiserzeit spielen: «Ein Garten mit Elbblick» und «Das klare Sommerlicht des Nordens» sowie mit «Emmas Reise», einer Road Novel in der Zeit nach dem 30-jährigen Krieg.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783644403314
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 2359 KB
Verkaufsrang 32.695
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
1

Spannend wie eine Schlaftablette
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 29.01.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, vor allem da ich vorher "Ich bin dann mal weg" v. HAPE K. gelesen habe. Aber welch abstruse Story mich vor dem Hintergrund des Jacobsweg erwartete - einfach unglaublich. Der Schreibstil ist ja eigentlich ganz sympathisch, anfangs wird auch eine gewisse Spannung... Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, vor allem da ich vorher "Ich bin dann mal weg" v. HAPE K. gelesen habe. Aber welch abstruse Story mich vor dem Hintergrund des Jacobsweg erwartete - einfach unglaublich. Der Schreibstil ist ja eigentlich ganz sympathisch, anfangs wird auch eine gewisse Spannung aufgebaut, die aber leider nicht gehalten wird. Die Charaktere sind auch nicht unbedingt phantasievoll. Das Ende schien mir absolut zusammengeschustert, frei dem Motto: Jetzt fällt mir auch nichts mehr ein, ich bringe das Buch zu Ende. Ich glaube nicht, dass ich ein weiteres Buch von Petra Oelker lesen möchte.

langweilig und ohne Tiefe
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 22.01.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

eine Story die sich nicht wirklich entwickelt, und farblose Charaktere. Blass, langweilig und mehr gewollt als gekonnt. Muss man wirklich nicht gelesen haben.

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 03.01.2008
Bewertet: Taschenbuch

Einer der besten Krimis von Petra Oelker. Spannend bis zur letzen Seite. Da ich selbst schon mal auf dem Jakobsweg gepilgert bin, fand ich natürgemäß das Setting total klasse.