Fleisch ist mein Gemüse

Eine Landjugend mit Musik

Heinz Strunk

(15)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

13,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783644400313
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 963 KB
Verkaufsrang 10775

Buchhändler-Empfehlungen

Jaaaaa liebe Freunde...

Leonie Böhm, Thalia-Buchhandlung Leer

...swing time is good time and good time is better time! Heinz Strunk berichtet aus dem Leben als junger Mann in den 80er-Jahren in Harburg und erzählt vom Dasein eines Dorfmusikers. Ich habe mich beim Lesen wahnsinnig amüsiert- auch das Hörbuch ist fantastisch, ich liebe Strunks Art, vorzutragen. Die Gesangseinlagen machen das Ganze urkomisch. Und die Mentalität der Schützenfeste auf dem Dorf ist scheinbar seit 40 Jahren unverändert...! ;-)

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Wie keinem Zweitem gelingt dem Heinzer der Spagat zwischen traurig-bräsiger Dorfjugend-Tristesse und hanebüchender Komik. Manisch, schräg, verschroben und zutiefst menschlich.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
9
4
1
0
1

Mehr erwartet, bei der Hälfte abgebrochen
von Deidree C. aus Altmünster am 10.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Laut den vorliegenden Rezensionen habe ich mir dieses Buch schenken lassen, weil ich es mir interessant und witzig vorstellte. Leider war es für mich nur zäh und langweilig. Es passiert ganz selten, dass ich ein Buch abbreche. „Fleisch ist mein Gemüse“ hier ist allerdings so eines. Ab der Hälfte habe ich seitenweise weiter gebl... Laut den vorliegenden Rezensionen habe ich mir dieses Buch schenken lassen, weil ich es mir interessant und witzig vorstellte. Leider war es für mich nur zäh und langweilig. Es passiert ganz selten, dass ich ein Buch abbreche. „Fleisch ist mein Gemüse“ hier ist allerdings so eines. Ab der Hälfte habe ich seitenweise weiter geblättert, etwas gelesen, und wieder viele Seiten übersprungen. Die letzten paar Seiten habe ich wieder gelesen und nicht das Gefühl gehabt, dass mir etwas entgangen ist. Grundsätzlich erzählt der Autor ständig das Gleiche. Und das nicht einmal überzeugend witzig. Von einem Tanzabend zum nächsten, Alkohol, Glückspiel, keine Frauen, Gesicht mit Pickel, Mutter der es gesundheitlich immer schlechter geht, bis sie am Ende stirbt, Tagesablauf zum Kaputtmachen. Tja, das war es dann auch schon. Wird das ganze Buch dafür verwendet zu beschreiben wie es bei dieser einen Tanzkapelle ablief, so war das Ende im Schnellverfahren erzählt. Innerhalb einiger Seiten trennt er sich von der Gruppe, Mutter stirbt, er zieht um und aus. Dazu passt noch nicht einmal das Cover. Schade, für mich enttäuschend.

Ein Kriecher entscheidet über eine Karriere.
von einer Kundin/einem Kunden am 20.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Fleisch ist mein Gemüse Westdeutschland, 1980. Harburg. Harburg nicht zu verwechseln mit Hamburg. Dort, im ländlichen Harburg wächst Heinz Strunk heran. Hager & mit einer starken Akne überzogen fristet er sein Leben bei Muttern. Wie schon bei „Dorfpunks“ von Rocko Schamoni nachgelesen ist auch hier Musik die Flucht aus ... Fleisch ist mein Gemüse Westdeutschland, 1980. Harburg. Harburg nicht zu verwechseln mit Hamburg. Dort, im ländlichen Harburg wächst Heinz Strunk heran. Hager & mit einer starken Akne überzogen fristet er sein Leben bei Muttern. Wie schon bei „Dorfpunks“ von Rocko Schamoni nachgelesen ist auch hier Musik die Flucht aus der Realität oder zumindest in eine andere Realität Und wenn schon nicht Erlösung dann doch wenigsten Kohle und Weiber, Weiber Weiber Weiber. Bei der Unterhaltungsband Tiffanys fehlt ein Mann und das ist die Stunde des Heinz Strunk.Die Band „Tiffanys“ nicht „die Tiffanys“ einfach nur „Tiffanys“. sucht Verstärkung für ihre Auftritte bei Volksfesten, Hochzeit und Jubilaren. Und immer wieder „ an der Nordseeküste...“. Ha ha Said The Clown. Das Buch hat richtig viel Spaß gemacht und obwohl ich nicht in Deutschland geboren wurde so kenne ich doch das Gefühl am Land aufgewachsen zu sein. Nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe wurde ich auf einem Streaming Dienst für Musik zufällig fündig auf das Hörbuch gelesen vom Autor selber. Genial!! Heinz Strunk spricht , singt und schreit den Text so das ich glaubte ein ganz anderes Buch zu hören. Machen Sie nicht den selben Fehler wie ich und versuchen Sie das Hörbuch während dem laufen zu hören. Atmung und Zwerchfell werden es Ihnen danken. Viel Spaß beim Lesen & Hören

von einer Kundin/einem Kunden am 04.05.2018
Bewertet: anderes Format

Ich musste ein paar Mal schmunzeln und auch einmal richtig lachen, allerdings fand ich den Roman im Gesamten eher deprimierend. Vielleicht ist es einfach nicht mein Humor.

  • Artikelbild-0