Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Magellan

Der Mann und seine Tat (Fischer Klassik PLUS)

Gesammelte Werke in Einzelbänden

Mit einem Nachwort von Knut Beck.
Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Für Stefan Zweig ist Magellans Weltumsegelung die vielleicht »herrlichste Odyssee« in der Geschichte berühmter Reisen und Entdeckungen. Auf der Spur dieses Abenteuers, das den ersten endgültigen Beweis für die Kugelgestalt der Erde liefert, erzählt Stefan Zweig die Geschichte eines Lebens, in dem Traum und Wirklichkeit eng verschwistert sind: »Ich hatte ununterbrochen das merkwürdige Gefühl, etwas Erfundenes zu erzählen, einen der großen Wunschträume, eines der heiligen Märchen der Menschheit.«
Portrait
Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und lebte ab 1919 in Salzburg, bevor er 1938 nach England, später in die USA und schließlich 1941 nach Brasilien emigrierte. Mit seinen Erzählungen und historischen Darstellungen erreichte er weltweit in Millionenpublikum. Zuletzt vollendete er seine Autobiographie >Die Welt von Gestern< und die >Schachnovelle<. Am 23. Februar 1942 schied er zusammen mit seiner Frau »aus freiem Willen und mit klaren Sinnen« aus dem Leben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 298 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783104002484
Verlag S. Fischer Verlag
Dateigröße 5652 KB
Verkaufsrang 143486
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Die raue tosende wilde See...

Beate Müller-Egberink, Thalia-Buchhandlung Landau

bekommen Magellan und seine Gefährten zu spüren. Der Portugiese Magellan bricht 1511 im Auftrag der spanischen Krone zu den Gewürzinseln auf, den heutigen Molukken, um neue Handelswege für den spanischen König zu sichern. Sein abenteuerliches Leben beschreibt Stefan Zweig unter Berücksichtigung der Fakten in unnachahmlich schöner Sprache. Sie sind mit auf diesem Schiff, leiden Hunger und Durst, Kampf, Erschöpfung, Rivalität, Intrigen, erleben exotische Länder und die Ungewissheit je wieder heimzukommen inmitten eines tosenden Ozeans. Ich kann uneingeschränkt sämtliche Romanbiografien von Stefan Zweig empfehlen. Für alle, die geschichtlich interessiert sind und Abenteuer und Spannung lieben.

Am Anfang war das Gewürz

Andreas Höhnel, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dieser erste Satz St. Zweigs in seinem Roman"Magellan" könnte auf ein Kochbuch hindeuten - dies jedoch ist weit gefehlt. Fernando Magellan, portugiesischer Seefahrer in spanischen Diensten, sucht den westlichen Seeweg nach Indien. Ziel sind die sagenhaften Gewürzinseln, deren kostbare Produkte im Europa des 16. Jahrhunderts noch sehr selten, ungeheuer kostbar und damit enorm teuer waren. Der Leser erlebt eine 3 jährige Seefahrt, die unglaublich faszinierend und ergreifend erzählt wird. Gestützt auf schriftliche Dokumente und historische Ereignisse läßt Stefan Zweig ein sehr glaubhaftes und wunderbares Zeitbild des Mannes und seiner Tat entstehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Eine epochale Leistung mit brillanter Prosa wiedergegeben
von einer Kundin/einem Kunden aus Hinwil am 09.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Stefan Zweig wieder entdeckt! Mit seinem unvergleichlichen Stil versteht/verstand es der Autor, ein authentisches Geschehen nach sorgfältiger Recherge unverfälscht wiederzugeben. Ein wahrer Genuss, der die geschichtlichen Fakten auf einprägsame Art vermittelt.