Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kreuzstich Bienenstich Herzstich

Kommissar Seifferheld ermittelt

Die Kommissar-Seifferheld-Reihe 1

(24)
Kommissar Siegfried Seifferheld, ledig, gutaussehend und wohnhaft in Schwäbisch Hall, wurde bei seinem letzten Einsatz schwer verletzt und in den Frühruhestand versetzt. Doch die Polizeiarbeit legt man nicht ab wie einen alten Hut. Als immer mehr alleinstehende Männer in seiner beschaulichen Heimatstadt einen unerwarteten Tod sterben, glaubt der sympathische Kommissar a. D. nicht an einen Zufall.
Und so unterbricht Seifferheld seine heimliche Leidenschaft, das Sticken von Zierkissen, und macht sich auf die Spur des Serienmörders, dicht gefolgt von seinem vierbeinigen Begleiter Onis.

Kreuzstich Bienenstich Herzstich von Tatjana Kruse: Spannung pur im eBook!
Portrait
Tatjana Kruse, Jahrgang 1960, ist in Schwäbisch Hall aufgewachsen, wo sie heute, nach einigen Jahren in Stuttgart, wieder lebt. Seit 1995 veröffentlicht sie Kriminalgeschichten, Romane und Sachbücher und arbeitet außerdem als Literaturübersetzerin. Neben einigen anderen Auszeichnungen erhielt sie 1996 für "Cool-Man schlägt zu" den "Marlowe" der Raymond-Chandler-Gesellschaft für den besten deutschen Kurzkrimi. Tatjana Kruse ist Mitglied bei den "Sisters in Crime" und im "Syndikat".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.12.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783426400777
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 723 KB
Verkaufsrang 18.059
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kreuzstich Bienenstich Herzstich

Kreuzstich Bienenstich Herzstich

von Tatjana Kruse
(24)
eBook
9,99
+
=
Nadel, Faden, Hackebeil

Nadel, Faden, Hackebeil

von Tatjana Kruse
(15)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Kommissar-Seifferheld-Reihe

  • Band 1

    20423435
    Kreuzstich Bienenstich Herzstich
    von Tatjana Kruse
    (24)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    32107100
    Finger, Hut und Teufelsbrut
    von Tatjana Kruse
    (5)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    35424939
    Gestickt, gestopft, gemeuchelt
    von Tatjana Kruse
    (4)
    eBook
    9,99
  • Band 6

    40942517
    Der Tod stickt mit
    von Tatjana Kruse
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein herrlich sympathischer Kommissar a.D. aus Schwäbisch Hall ermittelt immer noch. Sehr unterhaltsamer Regionalkrimi ohne zu blutig zu werden. Ein herrlich sympathischer Kommissar a.D. aus Schwäbisch Hall ermittelt immer noch. Sehr unterhaltsamer Regionalkrimi ohne zu blutig zu werden.

„Herzerfrischend unmännlich! “

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Er wird zum Klassiker werden, da bin ich sicher! Unglaublich amüsant, dabei noch spannend reiht sich der erste Seifferheld-Fall in die Tradition von Klüpfel und Kobrs "Kluftinger"-Fälle sowie Larchers "Die Zahl" um den Dorf-Inspektor Morell ein. Ein prima Lesevergnügen, in dem nicht nur das erfrischend unmännliche Hobby des Helden amüsiert. Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Er wird zum Klassiker werden, da bin ich sicher! Unglaublich amüsant, dabei noch spannend reiht sich der erste Seifferheld-Fall in die Tradition von Klüpfel und Kobrs "Kluftinger"-Fälle sowie Larchers "Die Zahl" um den Dorf-Inspektor Morell ein. Ein prima Lesevergnügen, in dem nicht nur das erfrischend unmännliche Hobby des Helden amüsiert. Viel Vergnügen bei der Lektüre!

„Bitte lesen und lachen!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ich habe bei einem Krimi noch nie soviel gelacht!
Kommissar a.D.Siegfried Seifferheld ermittelt in Mordfällen, die für die Polizei von Schwäbisch Hall gar keine Mordfälle sind, aber seine Spürnase und sein Bauchgefühl sagen ihm etwas anderes und er verbeißt sich in die Fälle so sehr, dass er sogar seinen Freund Klaus als Lockvogel benutzt.
Sein Frührentnerdasein ist auch nicht eben leicht zu nennen, denn seinem Hobby, dem Sticken, kann er sich nur heimlich auf seinem Zimmer widmen, denn er glaubt die Frauen würden über ihn lachen und die Männer würden ihn unmännlich finden.
Sein „Harem“, bestehend aus seiner Schwester Irmgard, seiner Tochter Susanne und der Tochter seines Bruders, Karina, mit denen er zusammenlebt, sorgen auch für einige Turbulenzen im Seifferheldschen Haushalt. Wenn die Unruhe zu Hause zu groß wird, flieht Siggi mit seinem Hund Onis, der aber bald auch nicht mehr zu den beliebtesten Hunden in Schwäbisch Hall zählt.
Aufgelockert wird das ganze Buch durch die witzigen Überschriften und den etwas anderen Polizeiberichten, die Seifferheld verfassen darf.
Wer mal einen etwas anderen Krimi lesen möchte, kommt hier voll auf seine Kosten.
Ich habe bei einem Krimi noch nie soviel gelacht!
Kommissar a.D.Siegfried Seifferheld ermittelt in Mordfällen, die für die Polizei von Schwäbisch Hall gar keine Mordfälle sind, aber seine Spürnase und sein Bauchgefühl sagen ihm etwas anderes und er verbeißt sich in die Fälle so sehr, dass er sogar seinen Freund Klaus als Lockvogel benutzt.
Sein Frührentnerdasein ist auch nicht eben leicht zu nennen, denn seinem Hobby, dem Sticken, kann er sich nur heimlich auf seinem Zimmer widmen, denn er glaubt die Frauen würden über ihn lachen und die Männer würden ihn unmännlich finden.
Sein „Harem“, bestehend aus seiner Schwester Irmgard, seiner Tochter Susanne und der Tochter seines Bruders, Karina, mit denen er zusammenlebt, sorgen auch für einige Turbulenzen im Seifferheldschen Haushalt. Wenn die Unruhe zu Hause zu groß wird, flieht Siggi mit seinem Hund Onis, der aber bald auch nicht mehr zu den beliebtesten Hunden in Schwäbisch Hall zählt.
Aufgelockert wird das ganze Buch durch die witzigen Überschriften und den etwas anderen Polizeiberichten, die Seifferheld verfassen darf.
Wer mal einen etwas anderen Krimi lesen möchte, kommt hier voll auf seine Kosten.

„Krimi mit viel Humor“

Diana Tusche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Kommissar Seifferheld i.R. hat es wirklich nicht leicht.
Seine ehemaligen Kollegen belächeln ihn, weil er hinter den Todesfällen von mehreren alleinstehenden, sportlichen Männern einen Serienmörder vermutet.
Seine 3 Frauen (Schwester, Tochter und Nichte) erleichtern ihm den Alltag auch nicht. Ganz im Gegenteil.
Sein Freund Klaus ist Segen und Fluch in einem.
Um etwas Entspannung zu bekommen, bestickt er heimlich Kissenbezüge.

Dieser Krimi ist mit sehr viel Humor geschrieben, da bekommt man Lust auf die Folgebände.

Kommissar Seifferheld i.R. hat es wirklich nicht leicht.
Seine ehemaligen Kollegen belächeln ihn, weil er hinter den Todesfällen von mehreren alleinstehenden, sportlichen Männern einen Serienmörder vermutet.
Seine 3 Frauen (Schwester, Tochter und Nichte) erleichtern ihm den Alltag auch nicht. Ganz im Gegenteil.
Sein Freund Klaus ist Segen und Fluch in einem.
Um etwas Entspannung zu bekommen, bestickt er heimlich Kissenbezüge.

Dieser Krimi ist mit sehr viel Humor geschrieben, da bekommt man Lust auf die Folgebände.

„Krimi-Reihe um einen stickenden Ermittler “

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Wirklich amüsant ist dieses erste Buch einer neuen Reihe um Kommissar Seifferheld. Allein das erste Kapitel spricht schön für sich:Da muß der arme verwitwete Kommissar im Vorruhestand zum Frühstück alles in sich 'rein stopfen, was die Damen aus seiner Familie (Schwester, Tochter, Nichte) ihm vorsetzen - nur um den häuslichen Frieden zu wahren. Seine ehemaligen Kollegen bauen immer noch auf seine Unterstützung - deshalb sieht er sich bald mit einer Reihe bizarrer Morde konfrontiert. Zum Glück hat Herr Seifferheld ein Hobby, das ihn entspannt und ihm beim Denken hilft: das Besticken von Seidenkissen....Liebe Leserin: Wissen Sie eigentlich ganz genau, was Ihr Partner in seiner Freizeit macht?... Wirklich amüsant ist dieses erste Buch einer neuen Reihe um Kommissar Seifferheld. Allein das erste Kapitel spricht schön für sich:Da muß der arme verwitwete Kommissar im Vorruhestand zum Frühstück alles in sich 'rein stopfen, was die Damen aus seiner Familie (Schwester, Tochter, Nichte) ihm vorsetzen - nur um den häuslichen Frieden zu wahren. Seine ehemaligen Kollegen bauen immer noch auf seine Unterstützung - deshalb sieht er sich bald mit einer Reihe bizarrer Morde konfrontiert. Zum Glück hat Herr Seifferheld ein Hobby, das ihn entspannt und ihm beim Denken hilft: das Besticken von Seidenkissen....Liebe Leserin: Wissen Sie eigentlich ganz genau, was Ihr Partner in seiner Freizeit macht?...

„Columbo im Ruhestand“

Manuela Ochse, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Siegfried Seifferheld ist Kommissar im Ruhestand, stickt leidenschaftlich (natürlich ohne Fingerhut) und ist urschwäbisch. Er sieht natürlich bei mehreren Todesfällen in seiner Heimat Schwäbisch Hall sofort den Zusammenhang zu einem Serienmörder. Keiner glaubt ihm, aber Siggi hat immer noch eine Frage.

Ein lustig-kauziges Buch mit viel Lokalkolorit. Feinste Krimiunterhaltung und ein Ermittler wie man ihn so noch nicht gelesen hat.
Siegfried Seifferheld ist Kommissar im Ruhestand, stickt leidenschaftlich (natürlich ohne Fingerhut) und ist urschwäbisch. Er sieht natürlich bei mehreren Todesfällen in seiner Heimat Schwäbisch Hall sofort den Zusammenhang zu einem Serienmörder. Keiner glaubt ihm, aber Siggi hat immer noch eine Frage.

Ein lustig-kauziges Buch mit viel Lokalkolorit. Feinste Krimiunterhaltung und ein Ermittler wie man ihn so noch nicht gelesen hat.

„Erfrischend kurzweilig und heiter!“

Birgit Menzel, Thalia-Buchhandlung Löbau

Gleich vorab-dieses Buch, sowohl für Frauen als
auch Männer geeignet, ist hinreißend liebenswert und witzig. Der nach einer Banküberfall-Schießerei gesundheitlich nicht mehr für den Kriminaldienst taugliche, verwitwete Hauptkommissar Siegfried Seifferheld, ein Mann in den "besten Jahren"
lebt mit seiner Schwester, Tochter und Nichte unter einem Dach. Seine 3 Frauen fordern ihm täglich viel Toleranz und diplomatisches Geschick ab. Als im beschaulichen Schwäbisch Hall mehrere alleinstehende Männer verschwinden und später tot aufgefunden werden, erwacht sein Ermittlerinstinkt. (Schön, dass man dabei nicht gleich auf Seite 10 weiß, wer der Mörder ist!)
Sein bester Freund muss als Lockvogel herhalten und eine neue Liebe kommt in sein Leben.
Lesen Sie selbst, was es mit dem Kochkurs für Männer, dem Stickereiauftrag für Herzkissen und den Polizeikolumnen auf sich hat! Das Bienenstichrezept für Männer gibt`s gratis dazu.
Gleich vorab-dieses Buch, sowohl für Frauen als
auch Männer geeignet, ist hinreißend liebenswert und witzig. Der nach einer Banküberfall-Schießerei gesundheitlich nicht mehr für den Kriminaldienst taugliche, verwitwete Hauptkommissar Siegfried Seifferheld, ein Mann in den "besten Jahren"
lebt mit seiner Schwester, Tochter und Nichte unter einem Dach. Seine 3 Frauen fordern ihm täglich viel Toleranz und diplomatisches Geschick ab. Als im beschaulichen Schwäbisch Hall mehrere alleinstehende Männer verschwinden und später tot aufgefunden werden, erwacht sein Ermittlerinstinkt. (Schön, dass man dabei nicht gleich auf Seite 10 weiß, wer der Mörder ist!)
Sein bester Freund muss als Lockvogel herhalten und eine neue Liebe kommt in sein Leben.
Lesen Sie selbst, was es mit dem Kochkurs für Männer, dem Stickereiauftrag für Herzkissen und den Polizeikolumnen auf sich hat! Das Bienenstichrezept für Männer gibt`s gratis dazu.

„Kluftingers neuer Kollege“

Christin Handick

Seifferheld, Hauptkommissar a.D., lebt in einer Frauen-WG mit seiner Schwester, Nichte und Tochter. Einzig sein treuer Hovawart-Rüde Onis hilft ihm, manchmal der weiblichen Übermacht zu entfliehen. Als mehrere Männer in seiner Heimatstadt mit ähnlichem Profil angeblich eines natürlichen Todes sterben, ist sein polizeilicher Spürsinn geweckt.

Mit viel Witz hat Tatjana Kruse ihren Krimi zu einem kurzweiligen Projekt für meine Mittagspausen gemacht. Mehr als einmal habe ich bei der Lektüre laut gelacht und mich an den präzisen Beschreibungen menschlicher Unzulänglichkeiten erfreut. Denn genau das macht dieses Buch so liebenswert: irgendwie kann man verstehen, dass Seifferhelds Schwester Irmgard sich schon halbwegs in der Hölle schmoren sieht, als die bereits erwähnte Nichte sich im Protest gegen Pelzträger nackt an eine Kirche kettet. Köstlich!
Seifferheld, Hauptkommissar a.D., lebt in einer Frauen-WG mit seiner Schwester, Nichte und Tochter. Einzig sein treuer Hovawart-Rüde Onis hilft ihm, manchmal der weiblichen Übermacht zu entfliehen. Als mehrere Männer in seiner Heimatstadt mit ähnlichem Profil angeblich eines natürlichen Todes sterben, ist sein polizeilicher Spürsinn geweckt.

Mit viel Witz hat Tatjana Kruse ihren Krimi zu einem kurzweiligen Projekt für meine Mittagspausen gemacht. Mehr als einmal habe ich bei der Lektüre laut gelacht und mich an den präzisen Beschreibungen menschlicher Unzulänglichkeiten erfreut. Denn genau das macht dieses Buch so liebenswert: irgendwie kann man verstehen, dass Seifferhelds Schwester Irmgard sich schon halbwegs in der Hölle schmoren sieht, als die bereits erwähnte Nichte sich im Protest gegen Pelzträger nackt an eine Kirche kettet. Köstlich!

„Der stickende Kommissar im Vorruhestand “

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Kommissar a.D. Siegfried Seifferheld,wohnhaft in Schwäbisch Gmünd,Hahn im Korb im Frauenhaushalt mit Schwester,Tochter und Nichte,hat sich schon mit einem beschaulichen Lebensabend abgefunden.
Seine heimliche Leidenschaft ist das besticken von Zierkissen(!),von diesem absolut unmännlichen Hobby darf natürlich niemand etwas erfahren,deshalb müssen auch sämtliche Stickhilfsmittel im Internet bestellt werden.
Als allerdings gleich mehrere alleinstehende Männer spurlos verschwinden,stürzt er sich in eigene Ermittlungen und wird nicht nur von seinen Exkollegen für verrückt erklärt.
Ein herrlich witziger und schräger Krimi!
Perfekt für einen Sonntagnachmittag!
Kommissar a.D. Siegfried Seifferheld,wohnhaft in Schwäbisch Gmünd,Hahn im Korb im Frauenhaushalt mit Schwester,Tochter und Nichte,hat sich schon mit einem beschaulichen Lebensabend abgefunden.
Seine heimliche Leidenschaft ist das besticken von Zierkissen(!),von diesem absolut unmännlichen Hobby darf natürlich niemand etwas erfahren,deshalb müssen auch sämtliche Stickhilfsmittel im Internet bestellt werden.
Als allerdings gleich mehrere alleinstehende Männer spurlos verschwinden,stürzt er sich in eigene Ermittlungen und wird nicht nur von seinen Exkollegen für verrückt erklärt.
Ein herrlich witziger und schräger Krimi!
Perfekt für einen Sonntagnachmittag!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
13
8
2
1
0

Klasse!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheda-Wiedenbrück am 04.04.2018
Bewertet: Taschenbuch

Bin durch Zufall auf diese Krimi-Reihe gestoßen. Habe in kürzester Zeit alle 6 gelesen. Finde sie kurzweilig, originell und sehr unterhaltsam. Schade, dass es nicht mehr gibt.

Die Geschichte plätscherte so vor sich hin
von peedee am 08.03.2017
Bewertet: Taschenbuch

Kommissar Seifferheld, Band 1: Siegfried Seifferheld, 60, ist Kommissar a.D., da er bei seinem letzten Einsatz schwer verletzt wurde und sodann in den Frühruhestand versetzt wurde. Aber dieser „Ruhestand“ macht ihn völlig unruhig, erst recht, seitdem mehrere alleinstehende Männer in Schwäbisch Hall ermordet wurden. Seifferheld vermutet, dass eine Person... Kommissar Seifferheld, Band 1: Siegfried Seifferheld, 60, ist Kommissar a.D., da er bei seinem letzten Einsatz schwer verletzt wurde und sodann in den Frühruhestand versetzt wurde. Aber dieser „Ruhestand“ macht ihn völlig unruhig, erst recht, seitdem mehrere alleinstehende Männer in Schwäbisch Hall ermordet wurden. Seifferheld vermutet, dass eine Person als Wiederholungstäter unterwegs ist. Zusammen mit seinem Hund Onis beginnt er mit seiner Ermittlungsarbeit. Seine heimliche Leidenschaft, das Sticken von Zierkissen, muss währenddessen pausieren… Erster Eindruck: Ein witziges Cover mit dem Pfeife rauchenden Gartenzwerg; ein aussergewöhnlicher Titel. Siegfried Seifferheld ist Witwer und lebt mit seinem „Harem“, wie er es selbst nennt, nämlich mit seiner älteren Schwester Irmgard, seiner Tochter Susanne und seiner Nichte Karina unter einem Dach. Ich vermute, dass dies nur aus finanziellen Gründen passiert, denn diese vier Personen sind sehr, sehr unterschiedlich: Siegfried ist ein eher gemütlicher Mensch, der es liebt, in Ruhe Zierkissen zu sticken. Irmgard ist eine, die gerne den Ton angibt und ihre klare Meinung bekundet, egal, ob sie jemand darum gebeten hat, oder nicht. Siegfrieds Tochter Susanne ist in einem Karrierehoch und sehr darauf bedacht, was von ihr in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Nichte Karina ist Veganerin und protestiert auch mal nackt gegen den Genuss von Fleisch. Dies war mein erstes Buch von Tatjana Kruse, aber es wird voraussichtlich für längere Zeit auch das einzige bleiben. Leider fand ich den Krimi weder spannend noch wirklich humorvoll. Die Geschichte plätscherte einfach so vor sich hin und ich wollte mehrfach abbrechen. Wieso ich dann trotzdem zu Ende las? Da das Buch doch mehrheitlich gute Kritiken erhalten hat und immerhin Band 1 einer mittlerweile 6-teiligen Serie ist, war ich dann doch neugierig, ob es mich nicht doch noch packt. Aber die Auflösung war dann für mich eher harmlos, der Showdown eher amüsant, als spannend. Das Witzigste an der ganzen Geschichte bzw. am Protagonisten Seifferheld war für mich seine geheime Leidenschaft für das Sticken. Von mir gibt es für diese Geschichte leider nur 2 Sterne.

also normalerweise lese ich bei Büchern mit so bemüht witzigen Titeln nichtmal den Klappentext . . .
von Frau M.H. aus Bayern :-) am 18.07.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

nur durch die gute Bewertung der Buchhändlerin habe ich mir das eBuch heruntergeladen. In einem Rutsch gelesen und sofort den zweiten Band gekauft. Der verwitwete Kommisar Seifferheld lebt mit Schwester, Tochter und Nichte in einem Haushalt, Frühstückszeit ! Zitat: Der Moment kam, in dem Siggi Seifferheld bedauerte, seinerzeit von... nur durch die gute Bewertung der Buchhändlerin habe ich mir das eBuch heruntergeladen. In einem Rutsch gelesen und sofort den zweiten Band gekauft. Der verwitwete Kommisar Seifferheld lebt mit Schwester, Tochter und Nichte in einem Haushalt, Frühstückszeit ! Zitat: Der Moment kam, in dem Siggi Seifferheld bedauerte, seinerzeit von dem Bankräuber so fatal angeschossen worden zu sein, dass er nach mehreren Operationen und einer langen Reha vorzeitig pensioniert werden musste. Wäre er damals bei dem Überfall auf die Voksbankfiliale nicht seinen uniformierten Kollegen zu Hilfe geeilt, weil er zufällig gerade in der Nähe war, oder wäre er ein Bruchteil seiner Sekunde schneller der Kugel aus dem Weg und zur Seite gehechtet, würde er jetzt noch arbeiten, könnte morgens um sechs ins Büro der Mordkommission fliehen - ungeachtet, wann sein Dienst offiziell anfing - und müsste sich nicht der nun folgenden Entscheidung stellen, die weitaus stärkere Männer als ihn in die Knie gezwungen hätte. Kurz vor sieben verlangten die drei Frauen in seinem Leben wie jeden Morgen um exakt diese Zeit, dass er sich für eine von ihnen entschied: Irmi stellte das Teller mit den fetttriefenden Speckeiern vor ihn auf den Tisch, Susanne ein Holzbrett mit Magerjoghurt auf zwei Vollkornbrötchen und Karina eine Schüssel mit veganem, laktose-, milcheiweiß-, gluten- und choleserinfreiem Müsli. Was würde er tun? Natürlich dasselbe, was er jeden Morgen tat. "Onis" sage er zum Hund, "Gassi!" Ein Buch dass ich nochmal lesen werde, weil genug Wortwitz und Humor drinsteckt. Und Lebensweisheiten wie diese: "Alle Tage sind gleich lang, nur verschieden breit"