Warenkorb
 
In den Warenkorb

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 10.09.1998
EAN 0724349692008
Genre Heavy Metal
Hersteller Warner Music
Spieldauer 49 Minuten
Komponist Iron Maiden
Musik (CD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Eine Klasse für sich
von Karlheinz aus Frankfurt am 18.06.2017

Es war das fünfte Album das Iron Maiden im September 1984 veröffentlichte und für mich das Beste bis zu diesem Zeitpunkt. Alleine schon diese atemberaubende Cover, von Derk Riggs, und die thematische Auseinandersetzung mit dem antiken Ägypten sprechen mich bis heute an, genauso wie die einfach zeitlose Musik. 1. Aces... Es war das fünfte Album das Iron Maiden im September 1984 veröffentlichte und für mich das Beste bis zu diesem Zeitpunkt. Alleine schon diese atemberaubende Cover, von Derk Riggs, und die thematische Auseinandersetzung mit dem antiken Ägypten sprechen mich bis heute an, genauso wie die einfach zeitlose Musik. 1. Aces high Die zweite Singleauskopplung (immerhin Platz 20 in England) handelt von der Luftschlacht über England aus der Sicht einen britischen Piloten. Als Opener ist dieser Titel einfach einmalig - hart und kompromisslos bereitet er das kommende vor. 2. 2 Minutes to midnight War die erste Singleauskopplung und handelt von den Atomtests der USA und Udssr im Jahre 1953, sowie dem kalten Krieg. Für mich einer der besten Titel, das immerhin auf Platz 11 der britischen Charts kam. Guter Song mit einem langsamen Mitteteil, klasse Melodie und einem unglaublichen Text. 3. Losfer words Ist das letzte Instrumentalstück das Iron Maiden bis jetzt veröffentlichten. Instrumentalstücke sind nicht jedermanns Geschmack, aber ich mag sie und diese finde ich wirklich gut, aber mehr auch nicht. 4. Flash of the blade Der Titel handelt vom Fechten bzw. einen jungen Mann der dieses erlernt um seine Familie zu rächen. Klasse Text, guter Song, aber leider bei den anderen herausragenden Songs ein wenig abfällt, aber so manch andere Gruppe wäre über diesen Hammersong überglücklich 5. The Duellist Es geht weiter zum Thema Fechten, allerdings ist der Song deutlich stärker. Gefällt mir ausgesprochen gut. 6. Back in the village Nimmt Bezug auf eine englische Fernsehserie und ist ein unglaublicher Kracher. Hier passt einfach alles. 7. Powerslave War das zuvor gehörte schon unglaublich stark, so wird hier noch mal eine Steigerung vorgenommen. "Powerslave" handelt von der Ägyptischen Mythologie und vom Sterben eines Pharaos. Textlich auf unglaublich hohem Niveau, kann der Song musikalisch auch absolut überzeugen. Unglaublich Abwachslungsreich und selbst heute noch ein Stück das ich einfach genießen kann. 8. Rime on an Ancient Mariner Wer dachte das "Powerslave" schon der Höhepunkt war, der wird von dem 13:34 Minuten Stück überrollt. Es basiert auf der "Ballade vom alten Seemann" von Samuel Taylor Coleridge und lässt gekonnt Teile dieses einfließen. Ein Musikstück das abwechslungsreich, fesselnd und spannend ist und mich ganz in seinen Bann gezogen hat. Für mich einer der ganz großen Song von Iron Maiden. Das Album zeigt auch nach über 25 Jahren nach dem erscheinen bei mir noch keine Alterserscheinungen, sondern wirkt noch immer mit einer unglaublichen Faszination auf mich.

Die größte Heavy-Metal-Band der 80er
von einer Kundin/einem Kunden am 27.11.2013

Zu jener Zeit konnten Maiden einfach nichts falsch machen - das klassische Line-Up haut auf diesem Werk gleich fünf Klassiker raus: "Aces High", "To Minutes To Midnight", "Powerslave", "Rime Of The Ancient Mariner" und mit Abstrichen "Losfer Words" sind wahre Über-Songs, die auch beinahe 30 Jahre später noch jedes... Zu jener Zeit konnten Maiden einfach nichts falsch machen - das klassische Line-Up haut auf diesem Werk gleich fünf Klassiker raus: "Aces High", "To Minutes To Midnight", "Powerslave", "Rime Of The Ancient Mariner" und mit Abstrichen "Losfer Words" sind wahre Über-Songs, die auch beinahe 30 Jahre später noch jedes Fan-Herz höher schlagen lassen. Die übrigen drei Songs sind alles andere als schlecht, technisch auf einem geradezu aberwitzigen Niveau, stechen im direkten Vergleich nur nicht so stark heraus. Mit "Powerslave" und der darauf folgenden "World Slavery Tour" (einschließlich dem Live-Album "Live After Death") zementierten Maiden ihren Status als größte Heavy-Metal-Band der 80er - und im Grunde genommen sind sie das bis heute geblieben.

Einfach eine klasse für sich
von Karlheinz aus Frankfurt am 17.06.2011

Es war das fünfte Album das Iron Maiden im September 1984 veröffentlichte und für mich das Beste bis zu diesem Zeitpunkt. Alleine schon diese atemberaubende Cover, von Derk Riggs, und die thematische Auseinandersetzung mit dem antiken Ägypten sprechen mich bis heute an, genauso wie die einfach zeitlose Musik. 1. Aces... Es war das fünfte Album das Iron Maiden im September 1984 veröffentlichte und für mich das Beste bis zu diesem Zeitpunkt. Alleine schon diese atemberaubende Cover, von Derk Riggs, und die thematische Auseinandersetzung mit dem antiken Ägypten sprechen mich bis heute an, genauso wie die einfach zeitlose Musik. 1. Aces high Die zweite Singleauskopplung (immerhin Platz 20 in England) handelt von der Luftschlacht über England aus der Sicht einen britischen Piloten. Als Opener ist dieser Titel einfach einmalig - hart und kompromisslos bereitet er das kommende vor. 2. 2 Minutes to midnight War die erste Singleauskopplung und handelt von den Atomtests der USA und Udssr im Jahre 1953, sowie dem kalten Krieg. Für mich einer der besten Titel, das immerhin auf Platz 11 der britischen Charts kam. Guter Song mit einem langsamen Mitteteil, klasse Melodie und einem unglaublichen Text. 3. Losfer words Ist das letzte Instrumentalstück das Iron Maiden bis jetzt veröffentlichten. Instrumentalstücke sind nicht jedermanns Geschmack, aber ich mag sie und diese finde ich wirklich gut, aber mehr auch nicht. 4. Flash of the blade Der Titel handelt vom Fechten bzw. einen jungen Mann der dieses erlernt um seine Familie zu rächen. Klasse Text, guter Song, aber leider bei den anderen herausragenden Songs ein wenig abfällt, aber so manch andere Gruppe wäre über diesen Hammersong überglücklich 5. The Duellist Es geht weiter zum Thema Fechten, allerdings ist der Song deutlich stärker. Gefällt mir ausgesprochen gut. 6. Back in the village Nimmt Bezug auf eine englische Fernsehserie und ist ein unglaublicher Kracher. Hier passt einfach alles. 7. Powerslave War das zuvor gehörte schon unglaublich stark, so wird hier noch mal eine Steigerung vorgenommen. "Powerslave" handelt von der Ägyptischen Mythologie und vom Sterben eines Pharaos. Textlich auf unglaublich hohem Niveau, kann der Song musikalisch auch absolut überzeugen. Unglaublich Abwachslungsreich und selbst heute noch ein Stück das ich einfach genießen kann. 8. Rime on an Ancient Mariner Wer dachte das "Powerslave" schon der Höhepunkt war, der wird von dem 13:34 Minuten Stück überrollt. Es basiert auf der "Ballade vom alten Seemann" von Samuel Taylor Coleridge und lässt gekonnt Teile dieses einfließen. Ein Musikstück das abwechslungsreich, fesselnd und spannend ist und mich ganz in seinen Bann gezogen hat. Für mich einer der ganz großen Song von Iron Maiden. Das Album zeigt auch nach über 25 Jahren nach dem erscheinen bei mir noch keine Alterserscheinungen, sondern wirkt noch immer mit einer unglaublichen Faszination auf mich.