Warenkorb
 

Gesetz der Straße - Brooklyn's Finest

East Brooklyn ist New Yorks Brennpunkt Nummer 1 - und der tägliche Einsatzort dreier Polizisten: Streifencop Eddie hat nur noch ein paar Tage bis zur Pensionierung, als er noch einmal in einen großen Einsatz geschickt wird. Tango ermittelt schon seit drei Jahren als Undercover-Cop in Brooklyns Drogenszene. Sal ist Mitglied in einem Spezialkommando, das die Umschlagplätze überwacht und das Drogengeld aus dem Verkehr ziehen soll. Als Tangos Freund und Drogendealer Caz aus dem Knast entlassen wird und seinen nächsten großen Deal plant, führt eine verhängnisvolle Drogenrazzia die drei Cops zusammen.
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 19960 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Der Blu-ray-Transfer von BROOKLYN\'S FINEST besitzt das originale Bildformat 2,35:1. Die Bildqualität ist, wie es sich für eine neue Produktion gehört, ziemlich überzeugend. Die Schärfewerte offenbaren viel Detail bei einer sauberen Konturendarstellung ohne merkliche Nachschärfung. Besonders Naheinstellungen stechen positiv heraus - so lässt sich in Richard Geres Gesicht fast jede Falte einzeln zählen. Aber auch Totalen wirken noch knackig. Die doch recht prägnante Körnung verhindert ein Top-Resultat, aber lieber so als dass die Feinheiten durch Filtereinsatz verschmiert werden. Die Kompression arbeitet sauber und zeigt keine auffällige Artefaktbildung. An der Farbwiedergabe gibt es ebenfalls nicht auszusetzen. Die Sättigung der Töne ist quasi perfekt, allerdings wurde das Bild mit einem Gelbfilter versehen, der die Töne nicht völlig natürlich wirken lässt. Die Kontrastbalance wurde leicht steil gewählt. So besitzt das Bild eine erhöhte Plastizität bei sattem Schwarzwert, aber keinem auffälligem Überstrahlen von hellen Flächen. Dunkle Szenen werden jedoch manchmal ein wenig zu stark vom Schwarz dominiert, so dass Teile des Bildes in Dunkelheit versinken. Schmutz sowie analoge Defekte findet man indes nicht auf dem Ausgangsmaterial für diesen Blu-ray-Transfer.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 2525 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz / 4113 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Kommentar: DTS-HD Master Audio / 2.0 / 48 kHz / 1034 kbps / 16-bit (DTS Core: 2.0 / 48 kHz / 768 kbps / 16-bit)

Die beiden DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch und Englisch basieren auf derselben Abmischung, denn es ergibt sich kein erwähnenswerter Unterschied im Direktvergleich. Die Actionszenen in Form von kurzen Schusswechseln bieten nette Surroundeffekte mit guter Räumlichkeit. Auch der Score breitet sich gut im Raum aus und Umgebungsklänge ergänzen die Soundkulisse dezent. Ansonsten ist BROOKLYN\'S FINEST aber eher ein ruhigerer Film und entsprechend gestaltet sich die Abmischung mehrheitlich frontlastig mit ordentlicher Stereotrennung. Der Subwoofer hat sicherlich keinen Dauereinsatz, darf sich aber ab und zu einklinken wenn nötig. Beide Sprachfassungen werden einwandfrei wiedergegeben und auch die Qualität der deutschen Synchronisation erweist sich als überzeugend mit den entsprechenden Stammsprechern von Wesley Snipes, Richard Gere & Co. Die allgemeine Klangqualität ist eher auf die Mitten ausgelegt, was aber nicht heißen soll, dass der Sound dumpf wirkt. Höhen sind aber nicht übermäßig dynamisch, sondern eher realistisch, während dasselbe für die Basswiedergabe gilt.
RezensionBonus
Untertitel gibt es in Deutsch. Ebenfalls übersetzt wurde der informative Audiokommentar von Regisseur Antoine Fuqua, welcher nette Details zur Produktion preisgibt - vor allem die Dreharbeiten \"on location\" in den Ghettos sind ein spannender Aspekt, den Fuqua detailliert anspricht. Weiter geht es mit dem Bonusmaterial und dem sechs Minuten langen Making Of, welches aber eher ein typisches Promotion-Feature mit Filmszenen, wenig aussagekräftigen Interviewschnipseln sowie Aufnahmen vom Set ist. Lob von jedem für jeden - langweilig! Ebenfalls sechs Minuten lang ist der Behind the Scenes-Clip, welcher unkommentierte B-Roll-Aufnahmen von den Dreharbeiten zeigt. Der eine oder andere Teil wurde schon im Making of verwendet. Danach wird es aber besser. Über eine halbe Stunde an geschnittenen Szenen (HD) erwarten den Zuschauer beim nächsten Menüpunkt. Die Erweiterungen zeigen manchmal neue Facetten der Charaktere und sind zwar nicht durchgehend, aber doch überwiegend sehenswert. Die fünf Featurettes (gesamt ca. 32 Min., HD) sind Kurzdokumentationen, welche verschiedene Aspekte der Produktion beleuchten, zum Beispiel \"das Leben als Cop\", \"der Drehbuchautor\" oder \"die Statisten aus dem echten Ghetto\". Gezeigt werden Szenen vom Set vermischt mit Interviews. Weiter geht es mit sechs Interviews mit Darstellern sowie Regisseur, wobei Ethan Hawke gleich zweimal vertreten ist. Die 28 Minuten bieten einige interessante Hintergrundinformationen, allerdings überwiegend weniger interessante Interpretationen zu Charakteren oder Handlung. Zum Schluss gibt es noch eine Fotogalerie zu BROOKLYN\'S FINEST und den deutschen sowie englischen Trailer (HD).
Zitat
BROOKLYN\'S FINEST - GESETZ DER STRASSE ist ein episodenhaft aufgebautes Ghetto-Drama von Regisseur Antoine Fuqua (TRÄNEN DER SONNE). Die 17 Millionen Dollar teure Produktion von Millennium Films enthält drei Handlungsstränge, die am Ende zusammengeführt werden. Alle drei spielen im Umfeld des New Yorker Ghettos in Brooklyn, wo Gewalt und Drogen an der Tagesordnung sind. Der ausgebrannte Streifen-Cop Eddie Dugan (Richard Gere; DER SCHAKAL) steht kurz vor der Pension, als ihm noch zwei Neulinge untergeschoben werden, mit denen er auf Streife soll. Immer auf sein Dienstende fixiert, umschifft er sämtliche gefährlichen Situationen, wodurch er bei seinen Kollegen schnell ins Abseits gerät. Die Situation gerät aber außer Kontrolle, als einer seiner Schützlinge einen fatalen Fehler begeht, an dem Eddie nicht ganz unschuldig ist. Der zweite Handlungsstrang dreht sich um den Undercover-Cop Tango (Don Cheadle; HOTEL RUANDA), dessen Frau sich von ihm getrennt hat, weil sie das Leben ihres Gatten nicht mehr ertragen kann. Sein einziger Freund in der harten Ghetto-Welt ist der Ex-Kriminelle Caz (Wesley Snipes; BLADE), den aber ausgerechnet seine Vorgesetzten im Knast sehen wollen. Als Belohnung dafür, dass er Caz eine Falle stellt, winkt ein ruhiger Schreibtisch-Job und die Rettung der Ehe. Tango muss also eine schwierige Entscheidung treffen. Die dritte Episode von BROOKLYN\'S FINEST handelt ebenfalls von einem Cop. Sal (Ethan Hawke; ASSAULT ON PRECINCT 13) gehört zu einem Sondereinsatzkommando des Rauschgiftdezernats. Seine Frau ist mit Zwillingen schwanger und zusammen mit den beiden bereits vorhandenen Kindern haust Sal in einem vergammelten, mit Schimmel befallenen Haus, was seiner schwangeren Frau massive Gesundheitsschäden zufügt. Sal hat bereits ein anderes Haus im Visier, aber er muss schnell die Anzahlung auftreiben, sonst ist das neue Heim weg. In seiner Verzweiflung legt er sämtliche Skrupel ab und beschließt, sich das Geld von den Drogendealern zu beschaffen.

Filme von der ehemaligen B-Movie-Schmiede Millennium Films haben in letzter Zeit die unangenehme Angewohnheit, viele Stars zu versammeln, die dann ein mieses Drehbuch mit sparsamen Produktionsbedingungen herunterleiern. Zuletzt war dies beim De Niro/Norton/Jovovich-Vehikel STONE der Fall. Nicht so hier. Antoine Fuqua hat BROOKLYN\'S FINEST fast komplett on location in den Ghettos von Brooklyn gedreht, was dem Film eine sehr dichte, authentische Atmosphäre verleiht. Die Darsteller gehen in ihren Rollen sichtbar auf - egal ob Wesley Snipes, Don Cheadle, Richard Gere oder Ethan Hawke. Alle hatten hier sichtlich Spass an ihren Rollen und empfanden sie als Herausforderung, wobei Gere als ängstlicher Cop Eddie sicherlich den interessantesten Charakter auszufüllen hat. Wesley Snipes merkt man seinen Hass auf die Justiz allzu deutlich an, denn zu dieser Zeit war er auch der Steuerhinterziehung angeklagt und auch Regisseur Fuqua sagt im Audiokommentar, dass nicht alles nur gespielt war. Die drei Episoden werden nicht nacheinander erzählt, sondern parallel. Die Fäden werden dann am Ende in einem dramatischen Finale zusammengeführt. Überhaupt geht es hier nicht zimperlich zur Sache. Schonungslos und realistisch werden Drogenkonsum, Gewalt und Prostitution dargestellt ohne irgendwas zu beschönigen. Insgesamt ist BROOKLYN\'S FINEST ein spannendes Ghetto-Drama mit klasse Darstellern, wobei für eine Millennium Films-Produktion diesmal auch Drehbuch und Ausstattung fehlerlos erscheinen.

Die Blu-ray Disc von Kinowelt zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität. Die Ausstattung geht in Qualität und Quantität in Ordnung.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 02.09.2010
Regisseur Antoine Fuqua
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680047805
Genre Action/Thriller
Studio StudioCanal
Originaltitel Brooklyn's Finest
Spieldauer 133 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2009
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
23,99
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Als Thalia Premium-Kunde erhalten Sie hier 4fach PAYBACK Punkte



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.