Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Erniedrigt

(1)
Die junge Alina sucht die Erniedrigung und den Schmerz bei Jens, ihrem Dominus, doch immer wieder fühlt sie sich von ihm im Stich gelassen, wenn er sie der hemmungslosen Gier anderer aussetzt.
Scham und schwindende Selbstachtung überlagern die kurzen Momente des Glücks immer häufiger. Im Strudel ihrer Gefühle erkennt Alina, dass sie längst süchtig ist, doch kann sie es alleine beenden?
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 139
Erscheinungsdatum August 2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86608-142-0
Verlag Ubooks
Maße (L/B/H) 21/13,6/1,5 cm
Gewicht 177 g
Auflage 1
Verkaufsrang 74.039
Buch (Taschenbuch)
4,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Mäßig
von einer Kundin/einem Kunden am 07.01.2011

Alina lässt sich von Jens benutzen ("Erniedrigung und Schmerz"), die Szenen werden immer härter. Einige Szenen sind eklig ("Toilettensklavin"). Der Spannungsbogen steigt, Alina versucht, sich Jens' Macht zu entziehen. Das Ende soll nicht verraten werden, war für meinen Geschmack aber eher unglaubwürdig und unpassend. Insgesamt lohnte sich dieses Buch für... Alina lässt sich von Jens benutzen ("Erniedrigung und Schmerz"), die Szenen werden immer härter. Einige Szenen sind eklig ("Toilettensklavin"). Der Spannungsbogen steigt, Alina versucht, sich Jens' Macht zu entziehen. Das Ende soll nicht verraten werden, war für meinen Geschmack aber eher unglaubwürdig und unpassend. Insgesamt lohnte sich dieses Buch für mich nicht.