Why The West Rules - For Now

The Patterns of History and what they reveal about the Future

(1)

How long will the power of the West last? In order to find out we need to know: why has the West been so dominant for the past two hundred years? With flair and authority, historian and archaeologist Ian Morris draws uniquely on 15,000 years of history to offer fresh insights on what the future will bring. Deeply researched and brilliantly argued, Why The West Rules - For Now is a gripping and truly original history of the world.

Portrait

Ian Morris is Willard professor of classics, professor of history and a fellow of the Archaeology Centre at Stanford University. He has written and edited a number of academic books and has appeared on a number of television networks. This is his first trade book.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 768
Erscheinungsdatum 01.09.2011
Sprache Englisch
ISBN 978-1-84668-208-7
Verlag Profile Books
Maße (L/B/H) 19,9/13,1/5,5 cm
Gewicht 610 g
Verkaufsrang 10.443
Buch (Taschenbuch, Englisch)
12,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Why The West Rules - For Now

Why The West Rules - For Now

von Ian Morris
Buch (Taschenbuch)
12,49
+
=
Die deutsche Schrift

Die deutsche Schrift

von Fritz Verdenhalven
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

25,39

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Universalgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2011

Eine sehr weit ausholende Universalgeschichte Europas und Asiens und der Versuch der Beantwortung der Frage, warum der Westen die Welt beherrscht und wie lange das wohl noch so sein wird. es gibt zwar im Mittelteil ein paar Durchhänger aber im ganzen ist es ein sehr gut lesbares und kurzweiliges... Eine sehr weit ausholende Universalgeschichte Europas und Asiens und der Versuch der Beantwortung der Frage, warum der Westen die Welt beherrscht und wie lange das wohl noch so sein wird. es gibt zwar im Mittelteil ein paar Durchhänger aber im ganzen ist es ein sehr gut lesbares und kurzweiliges Buch.